This content is not available or only partially available in English.
This content is not available or only partially available in English.

»Untitled« – Ein Name muss her!

Die drei Studiengänge Innenarchitektur, Kommunikationsdesign und Zeitbasierte Medien des Fachbereichs Gestaltung präsentieren sich erstmals gemeinsam in einer interdisziplinären Ausstellung.

Vom 12.7. bis 9.8.2019 findet im LUX ein „Best of Gestaltung“ statt, in welchem die kreative Vielfalt vergangener Semester gezeigt wird. Was jedoch fehlt ist ein – nein, DER NAME!

Bisher geführt unter „untitled“, suchen wir bis zum 9.7.2019 (10 Uhr) Deine Idee, wie das Format in Zukunft heißen soll. Reiche dazu Deinen Namensvorschlag über die E-Mail untitled-gestaltung (at) hs-mainz.de ein.

Was Du bei der Namensgebung beachten solltest:

Wie kann eine Werkschau heißen, die künftig regelmäßig eine Art »Best of« aus Innenarchitektur, Kommunikationsdesign und zeitbasierten Medien zeigt? Felder, in denen man suchen und assoziieren kann:

  1. Der Name greift den Aspekt des Erlesenen, der besonderen Auswahl auf
  2. Die Drei (drei Studiengänge) findet sich in irgendeiner Form im Namen wieder
  3. Ein assoziativer eher freier Name, der einfach Kreativität und Spaß signalisiert
  4. Auch die Tatsache, dass wir unsere besten Arbeiten ausstellen, zeigen, in der Stadt präsentieren, könnte im Namen reflektiert werden
  5. Und der Aspekt, dass diese Ausstellung ja für die Studierenden auch eine Art Ende, Abschied etc. darstellt, könnte für den Namen eine Rolle spielen

Ein Wort zu Akronymen und Abkürzungen: Namen wie ADAC, TÜV, AStA, BaföG etc. sind künstliche Begriffe. Meist sieht man ihnen ihre Entstehung an – einmal erkannt, ist der Name entzaubert und reizlos. Mit anderen Worten: Man spürt die Absicht und ist verstimmt. Also: eher nicht.

Der Gewinner erhält – neben Ruhm und Ehre – einen Überraschungspreis.

Viel Erfolg! ;)

Additional News

No results found for this selection.