This content is only partially available in English.
-

Immobilien-finanzwirtschaftliches Kolloquium

EU Flagge

EU-Taxonomie – Umsetzung der Nachhaltigkeit in der Immobilienfinanzierung

Nachhaltigkeit ist das große Thema dieser Tage. Die EU hat die Weichen mit der Einführung der EU-Taxonomie gestellt - aber was bedeutet dies konkret für die Bau- und Immobilienbranche und deren Finanzierern? Warum Sie ohne Berücksichtigung der EU-Taxonomie bald kein Projekt mehr finanziert bekommen und was Sie dagegen tun können. Warum Sie ohne Informationen zur EU-Taxonomie bald keine Immobilienfinanzierung mehr herausgeben können. Welcher gemeinsamen Ansätze es bedarf, damit Realisierende und Banken ein Team bleiben.

Darum geht es am Montag, den 07.11.2022 ab 14 Uhr in entspannter Atmosphäre beim 1. Immobilien-finanzwirtschaftlichen Kolloquium zum Thema „EU-Taxonomie - Umsetzung der Nachhaltigkeit in der Immobilienfinanzierung", ausgerichtet von Prof. Dr. Dirk Heithecker von der Hochschule Hannover und Prof. Dr.-Ing. Axel Freiboth von der Hochschule Mainz, im LUX der Hochschule Mainz.
 

Das Programm:

Prof. Dr. Dirk Heithecker, Professor für quantitative Methoden und Finanzwirtschaft, Fachreferent im Risikomanagement bei der Volkswagen Bank sowie Dozent im Bereich der nachhaltigen Finanzwirtschaft, wird mit einem einleitenden Fachvortrag die Impulse der nachhaltigen Finanzwirtschaft auf das Immobiliengeschäft erörtern und einordnen.

Tim-Oliver Engelke (M.Sc.), Gesamtbanksteuerer der Kreissparkasse Düsseldorf, früher Referent der Sparda-Banken e.V., Dozent & Autor bei der FCH Gruppe AG, wird einen Impulsvortrag zu den Herausforderungen von Regionalbanken beim Umsetzen der EU-Taxonomie halten.

Patrick Lange (M.Sc.), Head of ESG, Innovation & Services – Development bei der CA Immo Deutschland GmbH und Experte für Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Bau- und Immobilienwirtschaft, wird in seinem Impulsvortrag zu relevanten Fragestellungen der EU-Taxonomie an der Schnittstelle zur Projektentwicklung und zum Real Estate Management Stellung beziehen.

Prof. Dr.-Ing. Axel Freiboth, Professor für Baumanagement und als Berater tätig für komplexe Projekte in der Bau- und Immobilienbranche wird die Moderation dieser interdisziplinären Veranstaltung übernehmen.
In der abschließenden Podiumsdiskussion wollen wir die operativen Fragestellungen zur Umsetzung der EU-Taxonomie bei Finanzierungen von Projekten der Bau- und Immobilienbranche auf den Punkt bringen und gemeinsame Lösungsansätze diskutieren.  
 
Gegen 17 Uhr wird die Veranstaltung bei „Weck, Worscht un Woi“ gemütlich mit der Gelegenheit zum Netzwerken ausklingen.   
    
Die Veranstaltung ist kostenfrei, um vorherige Anmeldung unter https://m-i-t.hs-mainz.de wird gebeten.
Das Kolloquium findet in Präsenz statt im LUX der Hochschule Mainz.

Chat Icon