Treppenhaus am Standort Holzstraße, Foto: Katharina Dubno

Was ist Screen-Recording?

Screencast (oder auch Screenrecordings genannt) sind Video-Aufzeichnungen, die den Ablauf am Computer-Bildschirm verfolgen. Oft werden diese von einem Audio-Kommentar begleitet, das den Ablauf erläutert.
Somit verschafft es Lehrenden die Möglichkeit, ihre mündlichen Erklärungen zu ihren Powerpoint-Folien oder zu Aufgaben-Lösungsschritten kommentiert aufzuzeichnen. Nutzt man die zusätzlichen gestalterischen Funktionalitäten (Zeiger-, Markier und Schreibfunktionen für Annotationen, bis hin zu Interaktionen und Verzweigungen) verleiht dies der Aufzeichnung eine dynamische Komponente.

Screenshot eines Screencasts erstellt mit ActivePresenter

Vorteile:

  • Ein Screencast verzichtet auf die Darstellung eines Lehrenden und stellt die Inhalte selbst in den Vordergrund
  • Die Lernenden können beliebig zurückspulen und bestimmte Erläuterungen mehrmals ansehen/anhören
  • Sie benötigen keine aufwändige Technik, der/die Lehrende kann diese Lernvideos selbstständig erstellen

Nachteile:

  • Bei der Erstellung öffentlich publizierter Screncasts muss akribisch auf die Wahrung des Urheberrechts geachtet werden. So können Lehrbücher, Atlanten, Karten etc., die in der Lehre Anwendung finden, nicht in den Screencasts gezeigt werden. Auf unserer  Lern-Plattform, welche eine geschützte Umgebung ist,  gestaltet  sich die Rechtslage anders. Siehe hierzu das Leitfaden URHEBERRECHT UND DATENSCHUTZ AN DER HOCHSCHULE MAINZ
  • Je nach Qualitätsanspruch (Versprecher, klare Aussprache) sind mehrere Versuche einzuplanen. Es hat sich gezeigt, dass die Bereitschaft den einen oder anderen Versprecher zu belassen, den Nachbearbeitungsaufwand miniminiert, gar überflüssig macht

Einsatz:

  • Bei grundlegenden Themen, kann so eine Sammlung angelegt werden, die immer wieder verwendet werden kann. In der Lehrveranstaltung kann sich so mehr auf die Anwendung des Wissens, die Diskussion, die Lösung von Aufgaben konzentriert werden
  • Zur Nachbereitungen zu Hause oder um den Lernstoff nochmals eigenständig zu wiederholen
  • Als Musterlösungen für Aufgaben: nicht nur das Ergebnis wird präsentiert, sondern der Weg dahin wird durch die Stimme des Lehrenden erläutert
  • Unterstützung von wichtigen oder Lehrveranstaltungen mit komplexem Lernstoff
  • Für ausländische Studierende zur besseren Aneignung der (Fach-) Sprache

Praxisbeispiele:

Ein Beispiel für ein Screencast mit minimalem Aufwand (30 Minuten) finden Sie hier. (Ausstattung: Tablet-PC mit Stift +  kostenlose Software + Headset)

Umsetzung:

Je nach Vorhaben kommen verschiedene Screen-Recording-Softwareprodukte in Frage:

  • TechSmith Camtasia (kommerzielles Produkt), einen Produkt-Steckbrief finden Sie bei e-teaching.org.
  • Adobe Captivate (kommerzielles Produkt), einen Produkt-Steckbrief  finden Sie bei e-teaching.org
  • ActivePresenter (kostenlos) ist in drei Versionen verfügbar. Die kostenfrei erhältliche Version enthält bereits eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Erstellung und Nachbearbeitung von Screencasts. So ist das Einfügen von Kommentaren oder externen Inhalten ebenso möglich, wie das Schneiden von Video oder Audio und das Nachvertonen der Tonspur.
  • Wink (kostenloses Produkt), einen Produkt-Steckbrief finden Sie bei e-teaching.org.
  • CamStudio (kostenloses Produkt), ein einfaches und effizientes Tool um Bildschirmvideos zu erstellen

Wir unterstützen Sie, indem...

… wir mit Ihnen eruieren welche Ausstattung und welche Software Sie benötigen
… wir Ihnen Ausstattung ausleihen
... wir Ihnen Tipps an die Hand geben, worauf Sie bei Ihrem Vorhaben achten sollten

Ansprechpartner

Fachbereich Wirtschaft

Florence de Boni

Mediendidaktik
Tel. +49 6131 628 -7322
florence.deboni@hs-mainz.de

 

Fachbereich Technik und Gestaltung

Ruwen Schick

Tel. +49 6131 628 -7329
ruwen.schick(at)hs-mainz.de

 

Bei Problemen mit OLAT

elearning@hs-mainz.de


Bei Problemen mit dem IT-Account

helpdesk@hs-mainz.de

Partner

 

Logo Virtueller Campus Rheinland-Pfalz

E-Learning Koordinatoren

Prof. Dr. Klaus Böhm

Fachbereich Technik
klaus.boehm@hs-mainz.de

Prof. Holger Reckter

Fachbereich Gestaltung
holger.reckter@hs-mainz.de

Prof. Dr. Anett Mehler-Bicher

Fachbereich Wirtschaft
anett.bicher@hs-mainz.de