This content is not available or only partially available in English.

FAQ-Liste für Studierende

Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) an den rheinland-pfälzischen Hochschulen.

https://corona.rlp.de/de/themen/hochschulen/

Bitte beachten Sie, dass der Vorlesungsbetrieb an der Hochschule Mainz als digitale Lehre über OLAT etc. begonnen hat. Die Hochschule läuft im Grundbetrieb, es ist nur die Präsenzlehre vor Ort bis zunächst 20.04.2020 ausgesetzt.

Für die Gruppe mit einem Doppelstatus Studierende/HiWis gilt in ihrem Status als Studierende genauso wie für alle anderen Studierenden, dass die Hochschule für studentische Angelegenheiten (bis hin zu Bearbeitung von Arbeiten auf studentischen Arbeitsplätzen!) geschlossen ist. Für ihren Status als Beschäftigte gelten - wie bei allen anderen Beschäftigten auch - die Möglichkeiten das Arbeitsortmodell zu nutzen, um anstehende Aufgaben von zu Hause aus abzuarbeiten, soweit dies möglich ist. Diese Gruppe der Studierenden ist ausschließlich dafür berechtigt, die Gebäude der Hochschule zu betreten, wenn es ihre Tätigkeit als HiWi, Tutor, Beschäftigte/r erfordert – so wie alle übrigen Beschäftigten, ProfessorInnen und AssistentInnen auch.

Bei den Wahlmodulen – Optionen, WPFs – gilt ausnahmsweise in diesem Semester die gleiche Regelung wie bei den Pflichtmodulen, d.h. Nachmeldungen sind auch nach Ablauf der Wahl bis zum Ende der Anmeldephase noch möglich, sofern Plätze in den Kursen frei sind und diese stattfinden. Stellen Sie hierzu bitte umgehend einen formlosen Antrag via Email an Ihre/n jeweilige/n Fachsäulenvertreter/in vom Prüfungsausschuss

Nein. Die Hochschule Mainz ist für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen.

Eintrag vom: 19.03.
Zuletzt aktualisiert: 25.03.

 

 

Sollte die Abgabefrist in den Zeitraum Ablauf 13. März 2020 bis zunächst Ablauf 20. April 2020 fallen, verlängern sich die Abgabefristen für Ihre Bachelorarbeiten/Masterarbeiten sowie sonstigen Hausarbeiten um zunächst 38 Tage.

Das heißt: Abgabetermine, die eigentlich am 13. März 2020 enden oder später, verlängern sich um 38 Tage.

Die Fristverlängerung zur Abgabe setzt einen formlosen Antrag via Email voraus. Eine automatische Fristverlängerung erfolgt nicht. Detaillierte Informationen zur Antragsstellung entnehmen Sie folgendem Link.

 

Eintrag vom:23.03.
Zuletzt aktualisiert: 25.03.

Die Hochschule Mainz ist für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Nur Bedienstete der Hochschule Mainz dürfen die Liegenschaften der Hochschule betreten.

Die Bibliotheken an den unterschiedlichen Hochschulstandorten bleiben geschlossen. Die Landesregierung hat die Schließung alles Bibliotheken angeordnet. Online-Ressourcen sind selbstverständnlich weiterhin nutzbar. Die Bibliothek ist zusammen mit den Fachbereich bemüht das Online-Angebot weiter auszuweiten.

Weitere Informationen zur Bibliothek finden Sie hier.

Ja, jeder OLAT-Nutzer kann Gruppen erstellen, andere Nutzer hinzufügen und Werkzeuge zur gemeinsamen Arbeit (wie ein Forum, Datei-Ordner…) aktivieren. Näheres findet man in der OLAT-Online-Hilfe unter olat.vcrp.de/url/RepositoryEntry/2491809885

Statt Adobe Connect sind natürlich auch andere (kostenlose) webbasierte Konferenztools wie Zoom oder Pronto nutzbar.

Alternativen sind:

  • Skype
    Bildschirm einfach teilen plus Video
  • Hangouts
    Bildschirm einfach teilen plus Video
  • CrankWheel
    bis zu 300 Personen für bis zu 15 Sitzungen im Monat
  • FreeConference
    bis zu 1000 Personen
    Bildschirm teilen plus Video
  • Zoom
    Nur 40 min pro Meeting
  • Pronto
    Derzeit kostenlos
    Bildschirm einfach teilen plus Video

Adobe ermöglicht für Studierende eine kostenlose Cloud Nutzung bis Ende Mai. Hier erhalten Sie dazu weitere Informationen.

Ebenfalls kann in diesem Zusammenhang Adobe Connect kostenlos genutzt werden.

An den rheinland-pfälzischen Hochschulen werden die noch anstehenden Klausurtermine ab 18. März 2020 eingestellt. Diese Regelung gilt zunächst bis zum 20. April 2020. Die Hochschulen können in wenigen Ausnahmefällen, die in der Regel Individualprüfungen entsprechen, davon abweichen.

Für die Studierenden dürfen aus diesen Verschiebungen keine Nachteile entstehen. Die Neuansetzung der Prüfungen wird mit den zuständigen Fachbereichen und Fächern und Prüfungsämtern organisiert.

Individuelle Fragen stellen Sie bitte dem Prüfungsamt des jeweiligen Fachbereichs.

Aufgrund der aktuellen Situation finden derzeit zu Ihrem und unserem Schutz keine Präsenz-Sprechzeiten statt.

Die persönlichen Sprechzeiten werden ersetzt durch die telefonische Beratung und die E-Mail-Kommunikation. Nutzen Sie hierzu bitte Ihren studentischen E-Mail-Account und adressieren Sie Ihre Anfragen bitte an die jeweiligen Funktions-E-Mail-Adressen:

Diese Einschränkungen betreffen nachfolgende Serviceeinheiten:

Per E-Mail stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen jederzeit zur Verfügung und werden Ihre Nachfragen gerne aufgreifen und Ihnen weiterhelfen. Wir sind bemüht, Ihnen auch unter den derzeitigen schwierigen Rahmenbedingungen eine optimale Unterstützung bei den Sie im Ihrem Studienverlauf betreffenden Angelegenheit zu gewährleisten.

Bitte schauen Sie auf den jeweiligen Seiten der Serviceeinheiten nach den weiteren detaillierten Regelung, die dort für die die verschiedenen Fragenkomplexe eingerichtet sind. 

Nein, die Einstellung der Präsenzlehre bedeutet lediglich, dass keine Vorlesungen, Seminare, Tutorien, Übungen oder ähnliches in den Räumen der Hochschule stattfindet. Es handelt sich nicht um vorlesungsfreie Zeit.

Alle aktuellen Informationen finden Sie auf der Internetseite hs-mz.de/corona. Bei weitreichenden Maßnahmen  werden die Sie zusätzlich über Ihre studentische E-Mail-Adresse informiert.

Zurzeit arbeiten die Lehrenden an einer Lösung, wie die Inhalte der Präsenzlehrveranstaltungen in anderer Form kommuniziert werden können.

Laut einer Pressemitteilung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wird BAföG auch bei Schließungen oder Einreisesperren aufgrund der COVID-19-Pandemie weitergezahlt.

Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Der Kurs in OpenOLAT ist ohne Kurscode buchbar.
  • Der Kurs hat einen Kurscode.
    • Im Fachbereich Wirtschaft werden Kurscodes als Information in HIP beim Stundenplan Im Feld Bemerkung hinterlegt.
    • In der Fachrichtung Architektur gilt: Die Passwörter der einzelnen OLAT-Gruppen werden nach dem Professorengespräch am 18.03.2020 über die allgemeine OLAT-Gruppe der Fachrichtung Architektur verteilt.

Aufgrund des Einsatzes von Online-Lehre bedarf es manchmal einer Anpassung der Prüfungs- und Studienleistugnen, die in einem Fach zu erbringen sind.

Eine Änderung ist dann möglich, wenn Lehrende dieses von Anfang an kommunizieren.

Schauen Sie auf den Seiten zu den verschiedenen Prüfungseinheiten; dort finden Sie Regelungen, wie derzeit Bachelor- oder Masterarbeiten abzugeben sind.

Im Fachbereich Wirtschaft gilt:

  • Die Anmeldung und Abgabe von Bachelorarbeiten / Masterarbeiten erfolgt bis auf weiteres nur in digitaler Version via Email.
  • Bachelorarbeiten / Masterarbeiten sind in digitaler Version (PDF Datei) an Prüfungsmanagement zu senden. Sie erhalten eine Eingangsbestätigung via Email.

Die Durchführung von Praktika ist nicht beeinträchtigt; vermutlich gibt es aber beim Praktikumsgeber Regelungen hinsichtlich Praktikanten und Corona-Virus.

Klären Sie den Sachberhalt bitte direkt mit dem Unternehmen, bei dem Sie Praktikum machen.

Schauen Sie auf den Seiten der einzelnen Serviceeinheiten; dort finden Sie Informationen, wie Sie Anträge einreichen oder Bescheinigungen erhalten können.

Ergebnisse der Belegungsverfahren sollten gegen Ende der Woche für Sie zur Verfügung stehen.

Hausarbeiten und Praxisberichte sind per Email an die jeweiligen Betreuer zu übermitteln.

Da die Lehrveranstaltungen so weit möglich online bzw. digital durchgeführt werden sollen, handelt es sich bei der Verschiebung der Präsenzlehre keineswegs um eine Verlängerung der vorlesungsfreien Zeit. Die Wochenarbeitszeit im Unternehmen ist also analog der üblichen Wochenarbeitszeit während der Vorlesungszeit zu regeln.