Aufnahme vom Campus der Hochschule Mainz, Ansicht Eingangsbereich mit Fahnen, Foto: Britta Dutz-Jäger

Leitbild der Hochschule Mainz

Das Leitbild der Hochschule Mainz versteht sich als Fahrplan für eine kontinuierliche Qualitätsverbesserung im Sinne eines „Hochschul-Audits“ und ist deshalb einer dynamischen Entwicklung unterworfen.

Das Leitbild als „Hochschul-Audit“

Es besteht aus 11 Leitsätzen zu den relevanten hochschulpolitischen Kernfragen wie Studium, Lehre, Forschung. Die Hochschulleitung entscheidet im jährlichen Turnus, welche der aufgeführten Zielsetzungen schwerpunktmäßig mit welchen angestrebten Ergebnissen weiterentwickelt werden sollen. Dies bedeutet, dass die im Leitbild fixierten Zielsetzungen einer kontinuierlichen Überprüfung unterzogen werden, sich ausdrücklich im „Härtetest“ der Praxis bewähren müssen und unmittellbare hochschulpolitische Konsequenzen haben (z.B. bei Einstellungsverfahren). Die Hochschule kann damit eine permanente Stärken/Schwäche-Analyse vornehmen, sich sukzessive neue Ziele setzen, neue Strukturen zu ihrer Realisierung schaffen und die Lösungswege dokumentieren.

Präambel

Unser Ziel ist es, unseren Studierenden eine hochwertige akademische Ausbildung durch Lehre und Weiterbildung, Forschung und Transfer zu ermöglichen. Hierzu gehören die Entwicklung und die Förderung einer selbstständigen, kreativen und verantwortungsbewussten Identität unserer Studierenden. Wir, das heißt alle Mitglieder unserer Hochschule, richten unsere Aktivitäten an diesem Ziel aus.

Die Studierenden stehen im Mittelpunkt unseres Handelns.

  • Wir verpflichten uns zu einer intensiven und individuellen Betreuung unserer Studierenden auf der Grundlage von Fairness und gegenseitiger Wertschätzung.
  • Wir verschreiben uns dem Prinzip der Hochschulautonomie, Selbstverwaltung und Demokratie.
  • Wir reflektieren gesellschaftliche Verantwortung und wirken auf die  Respektierung ethischer Werte und die Weiterentwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und kultureller Inhalte hin.
    Forschung und Lehre dienen zivilen Zwecken.
  • Wir orientieren uns am Grundprinzip der effizienten Verwaltung und der exzellenten Forschung und Lehre.
  • Wir bekennen uns zu einer intensiven Praxisorientierung.
  • Wir bekennen uns zur Internationalisierung.
  • Wir verpflichten uns dem Konzept des lebenslangen Lernens.
  • Wir gestalten die Zusammenarbeit innerhalb unserer Hochschule so, dass ein gedeihliches Arbeitsklima entsteht.
  • Wir fördern Diversity und setzen uns für die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern ein.
  • Wir stärken die Identifikation mit unserer Hochschule.
  • Wir betreiben Transfer in Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft als bidirektionalen Prozess.

(Stand Februar 2017)