Studentin mit Kind auf dem Arm im Foyer am Standort Holzstraße

Foto: Katharina Dubno

Beratungsangebote

This content is not available or only partially available in English.

Psychologische Studierendenberatung

Für den Fachbereich Wirtschaft ist Claudia Huberti – Diplom-Psychologin, Bankkauffrau,  Psychologische Psychotherapeutin – zuständig.

Andrea Göpfert – Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Säuglings- und Kleinkindberatung – ist ebenfalls Ansprechpartnerin für den Fachbereich Wirtschaft. Zusätzlich ist sie für die Fachrichtung Geoinformatik und Vermessung des Fachbereichs Technik zuständig.

Für den Fachbereich Gestaltung und für die Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen des Fachbereichs Technik am Standort Holzstraße ist Stefanie Siebrand – Master of Science-Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin in Ausbildung – zuständig.

Ansprechpartnerinnen

FB Gestaltung, FB Technik – Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen

Nathalie Tchouandong
Raum R2.03

06131 628-2030
nathalie.tchouandong (at) hs-mainz.de  

FB Wirtschaft

Claudia Huberti
Raum C2.07
06131 628-3134
claudia.huberti(at)hs-mainz.de

FB Wirtschaft, FB Technik – Fachrichtung Geoinformatik und Vermessung

Andrea Göpfert
Raum A0.16
06131 628-3145
andrea.goepfert(at)hs-mainz.de


Beratung und Coaching

Die Leitung der Hochschule Mainz hat einen Pool von vier Coaches eingerichtet, deren Beratungs- und Coachingangebote von allen Mitgliedern der Hochschule genutzt werden können:

  • konstruktiver Umgang mit Konflikten – Konfliktlösung
  • Erhalt und Förderung von Gesundheit und Leistungsfähigkeit
  • „Gesunde Führung“
  • Entlastung bei persönlichen Fragestellungen

Die Kontaktaufnahme erfolgt über den Kanzler oder die Gleichstellungsbeauftragten.
Die Beratungsgespräche unterliegen der Vertraulichkeit. Die Coaches sind zur Verschwiegenheit auch gegenüber Vertreterinnen und Vertretern der Hochschule verpflichtet. Allein Themenbereich und Beratungszeiten werden aus Abrechnungsgründen kommuniziert.

 

Beratungsangebote der KHG und ESG

KHG (Katholische Hochschulgemeinde) und ESG (Evangelische Studierendengemeinde) verstehen sich als Kirchen an den und für die Mainzer Hochschulen.
Die Zusammenarbeit mit den Lehrenden und Studierenden der Hochschulen ist ein wichtiges Anliegen. Deshalb bilden die Hochschulen in Mainz, neben der Johannes Gutenberg-Universität, einen besonderen Schwerpunkt. Dazu zählen die Katholische Hochschule an der Saarstraße und die Hochschule Mainz mit ihren Standorten Holzstraße, Wallstraße und Lucy-Hillebrand-Straße.
KHG und ESG bieten jedes Semester ein vielfältiges Semesterprogramm an, darüber hinaus aber vor allem auch persönliche und individuelle Beratung.
Angebote sind:

  • Beratung und Begleitung (insbesondere in persönlichen schwierigen Lebenssituationen)
  • Begegnung bei verschiedensten Veranstaltungen
  • Bildung (kulturelle Angebote, Workshops etc.)
  • Kooperationen (mit AStA, Fachschaften, Studierenden und Lehrenden)

Beratung und Präsenz an der Hochschule Mainz

Standort Campus:

  • Freitag, 11:00–12:30 Uhr
  • Raum C 2.07

Standort Holzstraße:

  • Dienstag, 12:00–13:30 Uhr
  • Raum H 4.18

Aufgrund der aktuellen Lage entfallen derzeit die Präsenzzeiten an der Hochschule. Wir möchten Sie daher bitten telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns aufzunehmen.

Ansprechpartnerin KHG

Christine Schardt
Hochschulseelsorgerin
Telefon: 06131 - 322107
christine.schardt(at)bistum-mainz.de

www.khg-mainz.de

Weitere Informationen auf der Internetseite "Präsenz an den Hochschulen" der KHG Mainz.

Ansprechpartnerin ESG

Dr. Kerstin Söderblom
Hochschulpfarrerin
Telefon: 06131 –3040611
ksoederb (at) uni-mainz.de

www.esg-mainz.de

Weitere Informationen zur Hochschulseelsorge finden Sie auf der Internetseite "Hochschulseelsorge in Mainz" der ESG.

Beratungsstelle des Studierendenwerkes Mainz

Angeboten werden psychosoziale Beratung, Sozialberatung und Lernberatung in Einzelgesprächen. Themengebundene Gesprächsgruppen oder Lerngruppen werden zu Beginn jeden Semesters angekündigt.
Jedes Gespräch findet auf der Basis von Freiwilligkeit und Schweigepflicht statt.

Weitere Informationen