Faktor Mensch, 'Murks' und Qualität bei Bau und Immobilie

Der nächste Mainzer Immobilientag findet am Freitag, den 10. November 2017 in der Aula der Hochschule Mainz, Holzstraße 36, statt. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf den Menschen als verantwortliche Politiker, Nutzer, Mieter, Bauherren, Planer, Bauarbeiter, Lieferanten, ...  oder Betreiber. Menschliches Denken und Handeln beeinflusst wesentlich 'Murks' und Qualität unserer Immobilien und Umwelt. Wie vermeiden wir menschlichen 'Murks'? Ein Blick über den Tellerrand auch in andere Branchen.

Die Tagung in komprimierter Übersicht:

  • Mit Einzelvergabe zu mehr Qualität ohne Murks.
  • Von Einzelvergabe bis Partnering-Verfahren - ...
  • Der Geldbeutel bestimmt den Standard  - ...
  • Baustelle am Fließband - Bahnhöfe aus dem rollenden Zug sanieren.
  • Commissioning – Der Stapellauf bei Bauprojekten.
  • Manifest Mensch & Qualität: z.B. Freischwimmen statt Freibad geschlossen – ...
  • Anstatt EUROs mit Murks zu versenken - ...
  • Der (un-)gewollte Eingriff in die digitale Gebäudeautomation - ...
  • Wie digital ist der Nutzer, Bauherr und Betreiber – ...
  • Diskussionsforum digitale Immobilien: Themen z.B. 3D Drucker auf der Baustelle - Arbeiten lassen statt mit Hand arbeiten. ...

Die begleitende Literatur:

  • Lauber, Jürgen; Kranz, Hans; Hanke, Bernd: Bauwesen | BauUnwesen: Warum geht Bauen in Deutschland schief?
  • Lauber, Jürgen; Hanke, Bernd: BauWesen: Besonderheit und Dynamik von Bauprojekten.

Der nächste MIT findet am 9.11.2018 bzw. 8.11.2019 statt: Termine bitte vormerken.

8. Mainzer Immobilientag

Das Thema des diesjährigen 8. Mainzer Immobilientags "Faktor Mensch, 'Murks' und Qualität bei Bau und Immobilie." fügt sich in das Themenjahr "Mensch und Umwelt" der Mainzer Wissenschaftsallianz mit ein. Wir werden verschiedene Aspekte beleuchten:

  •  Mit Einzelvergabe zu mehr Qualität ohne Murks. Gerold Reker, Freier Architekt, Präsident der Architektenkammer Rheinland-Pfalz
  • Von der Einzelgabe bis Partnering-Verfahren - mit der Wahl des passenden Vergabeverfahrens Kosten und Risiken senken. Holger Basten, Geschäftsführer, Landesbetrieb für Liegenschafts- und Baubetreuung, Mainz
  •  Der Geldbeutel bestimmt den Standard  - mit geringeren Standards mehr bezahlbaren Wohnraum auch für Alte. Jörn von der Lieth; Geschäftsführer, Hilfswerk-Siedlung GmbH, Berlin
  • Baustelle am Fließband - Bahnhöfe aus dem rollenden Zug sanieren. Bärbel Aissen, Regionalbereichsleiterin, DB Station & Service AG, Hamburg
  •  Commissioning – ein Beitrag zur erfolgreichen Inbetriebnahme technisch komplexer Gebäude. Christoph Böttinger, Competence Center Projektsteuerung, Landesbetrieb für Liegenschafts- und Baubetreuung, Trier
  • Manifest Mensch & Qualität bei Bau und Immobilie: Diskussion zu Qualität und
    Murks entlang derWertschöpfungskette Immobilie mit Referenten, (geladenen) Gästen und Beiratsmitgliedern
  • Ansatt EUROs mit Murks zu versenken - Leitungswasserschäden und Energieverschwendung durch Qualifizierung verhindern.  Siegfried Rehberg, Architekt, Berlin
  • Der (un-)gewollte Eingriff in die digitale Gebäudeautomation - Auf dem Weg zu autonomen Gebäuden? (Arbeitstitel). Hans R. Kranz, HAK Ingenieurberatung und Autor, Forst / Baden
  •  Wie digital ist der Nutzer, Bauherr und Betreiber – wieviel virtuelle Welt verträgt der User? Stefan Zanetti, Geschäftsführer, Allthings Technologies AG, Basel
  • Diskussionsforum Weniger 'Murks' durch digitale Immobilien: Moderation Prof. Dr. Ulrich Bogenstätter, Diskussion mit Referenten, Themen u.a. w.z.B. 3D Drucker auf der Baustelle - Arbeiten lassen statt mit Hand arbeiten.

Das Grußwort spricht der Präsident der Hochschule Mainz. Prof. Dr.-Ing. Gerhard Muth. Und weil es auch danach viel zu diskutieren gibt, sorgen wir zum Ausklang für ein passendes Ambiente. Änderungen sind vorbehalten.

Projekte der Sponsoren und der Hochschule begleiten als Ausstellung und Informationsstand den Tag:

Es wird für 2017 beantragt, dass Sie durch Ihre Teilnahme sich bei folgenden Verbänden Fortbildungspunkte sichern können:

  • Architektenkammer Rheinland-Pfalz (AK RP).
  • Mitglieder der Ingenieurkammer Hessen (ING-KH) können mit der Teilnahme am „8. Mainzer Immobilientag“ 8 Fortbildungspunkte (UE) erwerben.
  • Mitglieder der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AKH) können mit der Teilnahme am „8. Mainzer Immobilientag“ gemäß § 3 der Fortbildungsordnung der AKH 7 Fortbildungspunkte erwerben.
  • Anerkennung von der Bayrische Ingenieurekammer-Bau (BayIKA) mit 7,50 Fortbildungspunkte (Anerkannte Zeiteinheiten) in den Fachbereichen: Gebäude und raumbildender Ausbau, Projekt- und Objektmanagement, Bauvorlageberechtigte Ingenieure Stadtplaner
  • Mitglieder der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz (ING-RLP) können mit der Teilnahme am „8. Mainzer Immobilientag“ x Fortbildungspunkte erwerben. In jedem Falle erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
  • Einlaß mit Sektempfang und Kaffee: ca. 09:00 Uhr
  • Vorträge ab: ca 09:30 Uhr
  • Ende der Vorträge: 17:30 Uhr
  • Studierende treffen Arbeitgeber (Career Day) ab: ca. 18:00 Uhr.
  • Eröffnung der Cocktailbar ab: ca. 18:00 Uhr
  • Ende der Veranstaltung: ca. ... Uhr (bis der letzte Gast geht)

Für den angenehmen Abschluss sorgen wir!
Programmänderungen vorbehalten.

Folgende Referenten sind für 2017 haben bereits zugesagt:

Die Aufgabe des Beirates ist es, aktuelle Themen auszuwählen und die Themen während des Mainzer Immobilientages zu begleiten.

Aktive Beiratsmitglieder und Mitwirkende

Passive Beiratsmitglieder

Teilnahmegebühren, Anmeldung und Rücktrittsbedingungen

bis zum 31.10.2017: 90,00 EUR incl. MWSt.  - Frühbucherrabatt

danach bis 10.11.2017: 180,00 EUR incl. MWSt. - Tageskasse

bis zum 31.10.2017: 45,00 EUR incl. MWSt. - Vorzugspreis
für Vertreter der Öffentlichen Hand oder kirchliche Institutionen
(Bitte tragen Sie "Öffentliche Hand" bzw. "Kirchliche Institution" unter Bemerkungen ein)

Mitglieder bzw. Kunden unserer (ideellen) Sponsoren: 60,00 EUR incl. MWSt. (Bitte tragen Sie den Namen des (ideellen) Sponsors und Ihre Mitglieds- bzw. Referenznummer unter Bemerkungen ein)

Absolventen der Hochschule Mainz (Alumni): 45,00 EUR incl. MWSt. (Bitte tragen Sie "Alumni", betreuender Professor/-in, Studiengang, Abschlußjahr unter Bemerkungen ein)

Aktive Professoren und Lehrbeauftragte der Fachrichtung Bauingenieurwesen an der Hochschule Mainz kostenfrei. (Bitte tragen Sie "Professor" bzw. "Lehrbeauftrage/r" unter Bemerkungen ein)

Die Teilnehmergebühr beinhaltet die Tagesverpflegung sowie Tagungsunterlagen. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr nach Erhalt der Rechnung binnen 14 Tagen.

Bei Stornierung der Anmeldung bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir keine Stornierungsgebühr. Bei späteren Absagen ab 13 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird die gesamte Teilnehmergebühr berechnet. Die Stornoerklärung bedarf der schriftlichen Form an die Hochschule Mainz, Prof. Dr.-Ing. Ulrich Bogenstätter, 55116 Mainz, Holzstraße 36.

Ein Ersatzteilnehmer kann zu jedem Zeitpunkt gestellt werden. Programmänderungen behält sich der Veranstalter vor.

Wenn Sie eine Teilnahmebestätigung erhalten möchten, geben Sie im Online-Anmeldeformular im Feld Bemerkungen bitte "Bestätigung für Name der Kammer" mit an. Wenn Sie nicht in der Teilnehmerliste mit Name, Vorname, Unternehmen erwähnt werden wollen, geben Sie bitte im Feld Bemerkungen "Nicht in Teilnehmerliste" an.

Zur Veranstaltung wird die Presse (Foto- und Filmaufnahmen, Interviews) eingeladen und ist im Sinne des Urheberrechts eine öffentliche Veranstaltung.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen (Prof. Dr. Ulrich Bogenstätter, ulrich.bogenstaetter (at) hs-mainz.de) gerne zur Verfügung.

Speisekarte 2017

Lunch

Starter

  • bunter Linsensalat
  • Karotten-Ananas-Salat
  • Gurkensalat
  • Kartoffelsalat

Main dish

  • Schweinefilet mit Pfefferrahmsauce
  • Krustenbraten in Biersauce
  • Rinderhüftsteaks mit frischen Champignons
  • Herzhafter Rindergulasch
  • Lachsfilet auf Blattspinat

Side dish

  • Spätzle
  • Kartoffelgratin
  • Kartoffelrösti
  • Saisonale Gemüseauswahl
  • Rotkohl nach Hausfrauenart
  • Reis

Dessert im Gläschen

  • Obstsalat
  • Mousse au Chocolat
  • Joghurt-Quarkcrème mit Limette und Kokos
  • Rote Grütze mit Vanillesauce

Dinner

  • Lachs-Crêperöllchen am Spieß
  • Veggie-Bonbons
  • Hähnchenspieße mit Cherry-Tomate & Feta
  • Melone mit Serranoschinken am Spieß
  • Antipasti-Röllchen VEG
  • Samosas VEG
  • Flammkuchenröllchen am Spieß

Änderungen vorbehalten.

MIT 2016 in der Presse

Online Bericht des BDB-Bundes von Bärbel Kupfer, M.Sc., Dipl.-Ing. Architektin, Vorstandsmitglied BDB-LV Hessen und Beisitzerin der BG Südhessen-Nassau, Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt [Kupfer, B. (2017a)]

Firmenvertreter als Gäste MIT 2016 (Stand 26.10.2016):

Aareon AG – Aareon Deutschland GmbH – agn over architekten GmbH – AiD – Architektur im Dialog – AquaInduct Vertriebsgesellschaft GmbH – ARCADIS Germany GmbH – Architektenkammer des Landes Rheinland-Pfalz – Asendorf Bauchemie Consult GmbH – Aufbaugemeinschaft Espelkamp GmbH – AVW Versicherungsmakler GmbH – BASF – Bau-Prüfverband Südwest e.V. - Vereinigung qualitätsbewusster Wohnbauunternehmen – Bauverein AG – BDB Bund Deutscher Baumeister -  Architekten und Ingenieure -  Landesverband Hessen – Bilfinger HSG Facility-Management GmbH – Bischöfliches Ordinariat - Diözesanbauamt - – Bosch Thermotechnik GmbH - Buderus Deutschland GmbH – buildingSMART e.V. – Colliers International Frankfurt GmbH – CORPUS SIREO Asset Management Commercial GmbH – CORPUS SIREO Asset Management Residential GmbH – CSR Immobilienverwaltung – DB Station&Service AG – DeCon Real Estate Facility Management Consultin – Deutsche Bank AG – Drees & Sommer GmbH – E|N|A EXPERTS GmbH & Co. KG – Ed. Züblin AG – Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden – Ernst & Young Real Estate GmbH – Evangelische Kirche in Hessen und Nassau – Evangelische Stiftung Pflege Schönau – EY Real Estate GmbH – FMC Facility Management Consult GmbH – Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH – FraPort AG – Fraport AG - Frankfurt Airport Services Worldwide – GAScontrol GmbH – gbt Wohnungsbau und Treuhand AG – Gebäudewirtschaft Mainz – GEFMA e.V. Deutscher Verband für Facility Management – Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft Köln-Sülz eG – Gerd Brockmann + Erich Kaiser GbR – Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e.V. – GfG Gesellschaft für Gebäudemanagement mbH – Grace Europe Holding GmbH – Heberger Hoch- - Tief- und Ingenieurbau GmbH – Heinz von Heiden GmbH Vertrieb – Hessisches Immobilienmanagement – Hirschmuellerschmidt Architektur GmbH – Hochschule Mainz – Hochschule Ruhr West – HUF HAUS GmbH & Co. KG – I.PB Projektmanagement + Beratung im Bauwesen – ibF: Energiekonzepte – immo-it-services GmbH – InCaTec Solution GmbH - Axxerion exclusive reseller – Ingenieurbüro Helmut Kläs – Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz – ISP Eduard Pestel Institut für Systemforschung e.V. – Johannes Gutenberg-Universität Mainz – Joseph Stiftung - Kirchliches Wohnungsunternehmen – Kanzlei Dr. Ohler – Kanzlei Schaarschmidt – Karriè Projektentwicklung GmbH & Co. KG – Kaulfersch ARCHITEKTEN – KIPS GmbH – Kreisverwaltung Alzey-Worms – Krieger + Schramm GmbH & Co. KG – Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung – Landeskirchenamt - Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers – LSF Loan Solutions Frankfurt GmbH – LUWOGE consult GmbH – Magistrat der Frankfurt am Main – Magistrat der Stadt Bensheim – Magistrat der Stadt Pfungstadt – Mainzer Volksbank eG – Ministerium des Innern -  für Sport und Infrastruktur des Landes Rheinland-Pfalz – Ministerium des Innern und für Sport – Münchner Grund Immobilien Bauträger GmbH – nie wieder bohren ag – OneTools GmbH & Co. KG – Opaschowski Instituts für Zukunftsforschung (O.I.Z) – Palka-Bau GmbH – PATRIZIA Deutschland AG – PATRIZIA Immobilien AG – Personal.Beratung.Coaching – Planungsgemeinschaft Westpfalz – ProCon.Immo UG – ratioservice AG – REC Experts GmbH – RGM Facility Management GmbH - Niederlassung Frankfurt, 60486 Frankfurt a. M., Theodor-Heuss-Allee 110 – rheform - Entwicklungs- und Immobilienmanagement GmbH – RREFF Spezial Invest GmbH – Sparkasse Mainz – Sparkasse Rhein-Nahe – SPIE GmbH – Springer Vieweg – Stadt Rüsselsheim – Stadt Wernau – Stadtverwaltung – Studierendenwerk Mainz – TechniData Biz Solutions GmbH – Tectareal Property Management GmbH – TGM-GM Consult GmbH – TREUREAL Consulting GmbH – VDIV RPS (Verband der Immobilienverwalter Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.) – VHV Allgemeine Versicherung AG – Warda Kommunikation – WATERcontrol AG – WIDENKA Design Ingenieure – ZETCON Ingenieure GmbH – Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)

Einzugsgebiet der Teilnehmer MIT 2016 (26.10.2016)

Altenbamberg – Alzey – Augsburg – Bad Kreuznach – Bad Vilbel – Bamberg – Bensheim – Berlin – Bonn – Börnsen – Bosau – Darmstadt – Dietzenbach – Dingelstädt – Dirmstein – Dresden – Eschborn – Espelkamp – Essen – Flörsheim – Frankfurt a. M. – Gelnhausen – Hamburg – Hanau – Hannover – Heidelberg a. N. – Heusenstamm – Hofheim – Hünstetten-Wallrabenstein – Isernhagen – Kaiserslautern – Klein-Winternheim – Köln – Ludwigshafen a. Rh. – Mainz – Mannheim – Mörfelden-Walldorf – Mühlheim a. d. Ruhr – München – Münster – Neu Isenburg – Neulusheim – Nidda – Nieder-Olm – Ober-Olm – Pfungstadt – Raunheim – Riedenburg – Rüsselsheim – Saulheim – Schifferstadt – Schweinfurt – Stadecken-Elsheim – Taunusstein – Trier – Waldsolms/Brdf – Wernau(Neckar) – Wetzlar – Wiesbaden – Worms

Der Vielfältigkeit der Themen zeigt sich in dem Motto des jeweiligen Mainzer Immobilientags:

  • Deutschland 2030: Die Folgen der Zu- und Abwanderungen für die Bau- und Immobilienwirtschaft. (7. MIT)
  • Building Information Modeling (BIM) - Der Problemlöser und nützlich für Immobilien?! (6. MIT)
  • Risiken im Immobilienmanagement - Wasser, Lärm, Luft und Gesetze (5. MIT)
  • Revitalisierung - Retroperspektive und Ausblick (4. MIT)
  • Gestaltung contra energetische Maßnahmen (3. MIT)
  • Worüber die Gebäude- und Immobilienwirtschaft spricht. C02- und Klimaziele kontrovers diskutiert, Professionalisierung kritisch hinterfragt (2. MIT)
  • Bezahlbar heizen, Energie produzieren – fit für die Zukunft? (1. MIT)

Der Mainzer Immobilientag wird vom Hochschulzentrum der Hochschule Mainz (HZW) und der Fachgruppe Bau und Immobilie (FBI) mit den Studiengängen Bau- und Immobilienmangament / Facilities Management sowie Technisches Immobilienmanagement veranstaltet. Merken Sie sich bitte die geplanten Termine für die nächsten Jahre vor: 9.11.2018, 8.11.2019.

Anmeldung für Teilnehmer

Bitte das Online-Anmeldeformular für Teilnehmer ausfüllen.

8. MIT Referenten & Beirat (2017)

8. MIT Partner (2017) + ...

7. MIT Video (2016)

6. MIT Video (2015)

Flyer 2017–2012

Flyer MIT 2017
PDF, 5 MB
Flyer MIT 2016
PDF, 3 MB
Flyer MIT 2015
PDF, 627 KB
Flyer MIT 2014
PDF, 3 MB
Flyer MIT 2013
PDF, 4 MB
Flyer MIT 2012
PDF, 3 MB

Mainz, Holzstrasse 36

Kontakt