Master Wirtschaftsrecht (MA WR VZ)

Aktuelle Informationen zur Änderung der Zulassungsvoraussetzungen

Hinweise für Bewerber/innen zum Wintersemester 2015/2016

I. Bewerber/innen, die ihr Bachelor-Studium mit mindestens der ECTS-Note C abgeschlossen, oder bei fehlendem Ausweis einer ECTS-Note (etwa bei einem noch ausstehenden Bachelor-Abschluss) einen Notendurchschnitt von mindestens 2,5 erreicht haben,  werden direkt zum Master-Studium Wirtschaftsrecht zugelassen.

Bewerberinnen und Bewerber mit einem ersten Studienabschluss mit 180 ECTS-Punkten haben die Möglichkeit an unserer Hochschule ein Praxissemester – auch im Sommersemester – zu belegen, damit ihnen die Möglichkeit eröffnet wird, die für den Master-Abschluss insgesamt benötigten 300 ECTS-Punkte zu erwerben.

II. Zum Wintersemester 2015/2016 können aber auch Bewerber/innen zugelassen werden, die ihr Bachelor-Studium mit der ECTS-Note D abgeschlossen oder bei fehlendem Ausweis einer ECTS-Note einen Notendurchschnitt von 2,6 bis 2,9 erreicht haben, wenn sie ihre Eignung für den Master-Studiengang nachgewiesen haben. Die Überprüfung der Eignung erfolgt durch ein Aufnahmegespräch.
Der Termin für das Aufnahmegespräch wird von der Hochschule bekanntgegeben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Bewerbungsinformationen.

Der konsekutive Master-Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.M. / Master of Laws) an der Hochschule Mainz – University of Applied Sciences steht für

  • eine fundierte Vermittlung wirtschaftsrechtlicher Kenntnisse auf den Sektoren des Vertriebs und der Beschaffung von Waren und Dienstleistungen sowie der Vertragsgestaltung
  • eine gezielte Einbeziehung des internationalen Vertragsrechts und der Rechtsdurchsetzung bei grenzüberschreitenden Geschäftsbeziehungen mit ausländischen Vertragspartnern
  • eine fundierte Vermittlung wirtschaftswissenschaftlicher Kenntnisse in gezielt ausgewählten Komplementärfächern (Marketing / Finanzierung / Vertragsmanage-ment / Vertragscontrolling)
  • eine optimale Verzahnung von praktisch relevanten wirtschaftsrechtlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Fachkenntnissen
  • eine konsequente Weiterentwicklung einschlägiger sozialer Kompetenzen (Verhandlungsführung / Teamfähigkeit / englische Rechtssprache)
  • einen ausgeprägten Praxisbezug.


Die Lehrinhalte der einzelnen, inhaltlich gezielt aufeinander abgestimmten Module spiegeln wesentliche Ausschnitte aus dem Unternehmensalltag wider.

Sie erfassen die rechtlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Rahmenbedingungen

  • der Werbung zur Gewinnung neuer Kunden und Geschäftspartner, um die vom Unternehmen produzierten Waren oder Dienstleistungen abzusetzen
  • der Beschaffung der dafür benötigten Güter und Dienstleistungen sowie Lizenzen etwa zur Überlassung von Software zur betrieblichen Leistungserstellung
  • des gezielten Einsatzes und der Ausgestaltung unterschiedlicher Instrumente der Absatzfinanzierung zur Förderung des Absatzes der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens sowie der Kundenbindung
  • der Vertragsanbahnung und unterschiedlicher Strategien bei der Durchführung von Vertragsverhandlungen mit potentiellen Abnehmern und Lieferanten
  • des Vertragsabschlusses sowie der optimalen und rechtssicheren Gestaltung von Vertriebs- und Beschaffungsverträgen und anderen komplexen Vertragswerken mit in- und ausländischen Vertragspartnern
  • der stetigen Fortentwicklung moderner Absatz- und Beschaffungssysteme auf dem Sektor des E-Commerce
  • des Vertragsmanagements und des Vertragscontrollings bei der anschließenden Vertragsdurchführung zur Analyse und Erkennung von Vertragsrisiken und der Entwicklung von wirksamen Gegenstrategien
  • der effektiven Durchsetzung von Ansprüchen gegen inländische und ausländische Vertragspartner des Unternehmens und von gezielten Strategien zur Vermeidung von wirtschaftlichen Risiken bei Insolvenz eines Geschäftspartners.


Mit dem erfolgreichen Master-Abschluss erwerben unsere Absolventen damit ein fachübergreifendes, breitgefächertes Profil und verfügen über fundierte fachliche und soziale Kompetenzen, die ihnen auf dem Arbeitsmarkt attraktive Einsatzgebiete und anspruchsvolle Tätigkeitsfelder u.a. bei

  •     Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen
  •     Contract-Management-Unternehmen
  •     Öffentlichen Verwaltungen
  •     Betrieben der öffentlichen Hand
  •     Nationalen und internationalen Wirtschaftsverbänden und –kammern
  •     Unternehmensberatungen
  •     Immobiliengesellschaften
  •     Rechtsanwaltskanzleien

eröffnen.

Unsere Professoren und Lehrbeauftragte bringen langjährige, fachspezifische Berufserfahrungen aus Unternehmen, Beratungsfirmen und national und international tätigen Anwaltskanzleien mit und garantieren so die Vermittlung fundierter und praxisbezogener Fachkenntnisse. Im Rahmen des seminaristischen Lehrstils werden unsere Studierenden in die Lehrveranstaltungen einbezogen und die aktive Mitarbeit gefördert. Die Bearbeitung von Fallstudien etwa zur Gestaltung von komplexeren Verträgen erfolgt in kleineren Gruppen, fachspezifisches know-how zur erfolgreichen Bewältigung unterschiedlicher Verhandlungssituationen und Rollenanforderungen bei  der Verhandlungsführung mit Geschäftspartnern erwerben die Studierenden im Rahmen von konkreten Verhandlungssimulationen. Dafür stehen Räume mit entsprechender technischer Ausstattung zur Verfügung.

Die unterschiedlichen Prozesse des zunehmend bedeutsamen Contract Managements und des Vertragsmanagements lernen die Studierenden in speziellen Workshops kennen, die von erfahrenen Praktikern durchgeführt werden.

Unsere Hochschule verfügt über eine gut ausgestattete Bibliothek und den Zugang zu führenden juristischen und wirtschaftswissenschaftlichen Datenbanken und gewährleistet damit ein attraktives und anspruchsvolles Arbeitsumfeld.

Wir freuen uns auf Sie!

Ansprechpartner

Prof. Dr. Markus Reitz

Studiengangleitung
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -3290
markus.reitz(at)hs-mainz.de

Prof. Dr. Johannes Burkard

Prüfungsausschuss
Tel. +49 (0) 6131-628-3217
johannes.burkard(at)hs-mainz.de

Arash Jamali

Assistent
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -3417
arash.jamali(at)hs-mainz.de

Anne Rosenbauer

Leitung
Studienangelegenheiten Vollzeit
Tel. +49 (0) 6131-628–3421
wirtschaft-vz(at)hs-mainz.de

Katja Rohleder

Studienangelegenheiten Vollzeit
Tel. +49 (0) 6131-628–3144

Caroline Christmann

Studienangelegenheiten Vollzeit
Tel. +49 (0) 6131-628–3132

Karin Karls

Studienangelegenheiten Vollzeit
Tel. +49 (0) 6131-628-3136

Broschüre

Download

Broschüre

Studienganginfo MA WR

Modulhandbuch

Prüfungsordnungen:

Allg. Prüfungsordnung (APO)
Fachprüfungsordnung (FPO)

Grundregeln zur Anfertigung rechtswissenschaftlicher
Bachelor- und Masterarbeiten

Anmeldung zur Bachelor-/Master und Diplomarbeit

Antrag auf Verlängerung der Diplom-, Master- oder Bachelorarbeit

Anmeldung Praxisprojekt

Aufnahmeantrag Praxissemester

Zusatzangebote

für alle Studiengänge wählbar

Excel-Intensivkurs

SPSS-Kompakt

Semesterinformation

Studierende in der Selbstverwaltung

Tutoren und studentische Hilfskräfte

Akkreditierung

AQAS Logo