This content is not available or only partially available in English.

Wis­sen­schaft­li­ches Personal

Wissenschaft und Forschung

Wir bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Ihr Interesse an Forschung, Transfer oder wissenschaftlichen Aufgaben als wissenschaftlich Beschäftigte an der Hochschule Mainz einzusetzen.

Neben einer Beschäftigung als wissenschaftliche Assistenz zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung und der Mitarbeit in Forschungsprojekten besteht zudem die Möglichkeit, im Rahmen einer kooperativen Promotion an der Hochschule Mainz in Zusammenarbeit mit einer promotionsberechtigten Institution (Universität) zu promovieren.

Offene Stellen

Bewerben Sie sich bei uns

Als Hochschule für angewandte Wissenschaften besitzt die Hochschule Mainz kein eigenes Promotionsrecht. 

Im Rahmen einer „kooperativen Promotion“ ist es jedoch auch möglich, unter Betreuung der Hochschule Mainz zu promovieren. Hierbei wird im Regelfall ein Betreuungstandem bestehend aus jeweils einer/m Professorin/Professor der promotionsberechtigten Institution (Universität) und unserer Hochschule gebildet. 

Die Anforderungen an eine Kooperation richten sich nach der Promotionsordnung der Universität. Auch die Anforderungen an die/den Absolventin / Absolvent legt die Universität fest. Denn trotz der Gleichstellung der Masterabschlüsse regeln die Fakultäten und Fachbereiche der Universitäten die Einzelheiten der Zulassungsvoraussetzungen über die Promotionsordnungen selbst. Hier können Voraussetzungen definiert und die mögliche Zulassung von Diplom- und Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen bestimmt werden. Eine individuelle Überprüfung der Rahmenbedingungen lässt sich daher nicht vermeiden. 

Promovierende können sich an der Hochschule Mainz in einem Promotionsstudiengang einschreiben. Bei Interesse sollten Sie zunächst Rücksprache mit der/dem jeweiligen betreuenden Professorin oder Professor halten. Ein Antrag auf Immatrikulation muss beim Studierendensekretariat gestellt werden. Die Unterlagen sind im Intranet verfügbar.

Nähere Informationen zur Kooperativen Promotion finden Sie auf der Webseite der Hochschule.

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen umfassen neben Anschreiben und Lebenslauf auch Zeugnisse (Schule, Hochschule) und Arbeitszeugnisse (Praktikum, Jobs als Werkstudent:in, Festanstellung) sowie weitere bewerbungsrelevante Dokumente, wie zum Beispiel Bescheinigungen zum Nachweis von IT- oder Sprachkenntnissen oder Auszeichnungen.

Erstellen Sie aus Ihren Unterlagen (inklusive Anschreiben) eine Gesamtdatei im pdf-Format.
Benennen Sie die Dateien bitte in folgendem Format: Nachname Vorname gesamtbewerbung.pdf
 

Seafile-Link: Übermitteln Sie bitte alle erforderlichen Unterlagen auf elektronischem Weg mit dem in der Anzeige genannten Uploadlink
Sollten Sie Probleme haben, den Seafile-Ordner zu öffnen, versuchen Sie, diesen über einen anderen Browser zu öffnen.
Aus technischen Gründen erhalten Sie im Moment nach dem Hochladen leider keine automatisierte Empfangsbestätigung.

Fragen zum Bewerbungsverfahren
Für inhaltliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle können Sie sich mit der im Ausschreibungstext genannten Ansprechperson in Verbindung setzen.
Für Fragen in Bezug auf das Bewerbungsverfahren stehen Ihnen die Mitarbeiter:innen der Abteilung Personal und Recht unter folgenden Kontaktdaten gerne zur Verfügung: stellenausschreibungen (at) hs-mainz.de.


Zögern Sie bitte nicht, mit uns Kontakt auf zu nehmen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

Die Einstellungsvoraussetzungen für wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter richtet sich nach dem Hochschulgesetz (§ 57 HochSchG). Für die Bewerbung als Assistentin oder Assistent ist in der Regel ein Bachelorabschluss vonnöten. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Mitarbeiter ist eine Voraussetzung ein Abschluss auf Masterniveau.

Für die konkreten Einstellungsvoraussetzungen beachten Sie bitte die Hinweise in der jeweiligen Ausschreibung.

 

Reisekosten bei Vorstellungsgesprächen: Diese Kosten werden in der Regel nicht vergütet.

Jobticket: Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule Mainz besteht die Möglichkeit ein Jobticket zu erwerben, über die Personalabteilung bekommt man eine vergünstigte Monats- oder Jahreskarte für den Verkehrsverbund Mainz-Wiesbaden. Geografisch bewegen Sie sich im RMV-Tarifgebiet 65 in folgendem Radius: Mainz und Wiesbaden mit den Stadtteilen, Wackernheim, Zornheim, Hochheim, Ginsheim-Gustavsburg, Walluf und Wallau (nur Haltestellen Am Rheingauer Weg, Am Wickerbach, Feuerwache, Herrngarten, Ikea, Ländcheshalle, Wiesbadener Straße) - mit Bus, Straßenbahn und sogar Zug (allerdings nicht EC, IC und ICE).

 

 

 

Die Hochschule Mainz ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und unterstützt damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, bspw. durch flexible Arbeitszeiten in der vorlesungsfreien Zeit. Unsere Hochschule darf seit 2004 den Titel „Familiengerechte Hochschule“ tragen. Mit der Auditierung stellen wir uns der gesellschaftlichen Verantwortung, besondere Arbeits- und Studienbedingungen für Eltern mit Kindern zu gewährleisten. Zum einen wollen wir wissenschaftliches Know-How ausbilden. Zum anderen möchten wir die Hochschule für Wissenschaftlerinnen als Arbeitsort attraktiver gestalten und so zum Erhalt ihrer Wettbewerbsfähigkeit beitragen.

Kinderbetreuung:
Die Hochschule Mainz verfügt über ein Kinderbetreuungsangebot, das von der klassischen Kindertagesstätte „Campulino” über die Elterninitiative „Rappelkiste”, das Angebot von Tagesmüttern bis hin zu Notfalleinrichtungen reicht. Weitere Informationen zu den einzelnen Angeboten finden Sie hier

Die Hochschule Mainz tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevor­zugt eingestellt. Die Hochschule Mainz ist als familiengerechte Dienststelle zertifiziert. Das Land Rheinland-Pfalz und die Hochschule Mainz vertreten ein Betreuungskonzept, bei dem eine hohe Präsenz der Lehrenden am Hochschulort erwartet wird.

 

Im Rahmen von Bewerbungen auf Stellenausschreibungen ist die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten unerlässlich. Dabei handelt es sich vorrangig um Kontaktdaten, Kommunikationsdaten, persönliche Daten wie Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit und Familienstand sowie ggf. Verfügbarkeit und Arbeitserlaubnisse und Qualifikationsdaten.

Die Hochschule Mainz erhebt und verwendet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen; hier wird insbesondere auf § 26 Bundesdatenschutzgesetz sowie auf die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) Bezug genommen. Mehr Information hierzu finden Sie hier 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule Mainz werden auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.

 

Weiterführende Links

Kontakt

Chat Icon