Stellenangebot Vertreter/in der Medien

Professur

Angewandte Informatik, Computer Vision | Bewerbungsfrist 30. September 2017

Die Hochschule Mainz – University of Applied Sciences – zeichnet sich aus durch Praxisnähe zu führenden Unternehmen des Rhein-Main-Ballungsgebietes, eine interdisziplinäre Ausbildung, die Vermittlung von unternehmerischem Handeln, einem modernen Campus in einer lebenswerten Studentenstadt, ein breit gefächertes Weiterbildungsprogramm und eine internationale Ausrichtung mit über 90 Partnerschaften weltweit.

Exzellente Qualität in Lehre und Forschung ist unser Anspruch.

Im Fachbereich Technik der Hochschule Mainz ist zum nächstmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:

Professur

für Angewandte Informatik, insbesondere Computer Vision
Besoldungsgruppe W 2 (LBesG)

Der Stelleninhaber/die Stelleninhaberin soll das Fach Angewandte Informatik in der Lehre und der angewandten Forschung vertreten.

Wir suchen eine in der Angewandten Informatik ausgewiesene Persönlichkeit, die umfassende, berufspraktische Erfahrungen im Gebiet der Computer Vision erworben hat. Hierbei werden Kenntnisse und praktische Erfahrungen in diversen Konzepten, Methoden und Technologien im Umfeld der Computer Vision erwartet, wie z.B. dem maschinellen Lernen, der Sensorik, der Mustererkennung und der damit verbundenen Datenanalyse.

Darüber hinaus sind (Grundlagen-) Lehrveranstaltungen, beispielsweise aus den Bereichen „Mathematik“, „Programmierung“ und „Grundlagen der Informatik“, zu übernehmen. Bewerber/innen sollen über besondere didaktische Fähigkeiten, mehrjährige Lehrerfahrung und facheinschlägige Publikationen verfügen und/oder Vorträge bei fachspezifischen Konferenzen nachweisen können. Die Fachgebiete sollen insbesondere im geplanten Bachelor-Studiengang „Angewandte Informatik“, aber grundsätzlich auch in allen anderen Studiengängen des Fachbereichs Technik in Mainz in Lehre und angewandter Forschung praxisnah vertreten werden.

Im Bereich der Forschung und Entwicklung ist eine Mitarbeit im Forschungsinstitut i3mainz erwünscht. Das i3mainz steht hierbei mit seiner Infrastruktur - unter anderem das neu eingerichtete interdisziplinäre Labor für Robotertechnik ROBOLAB – und einer Vielzahl von Kooperationspartnern zur Verfügung.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.