This content is not available or only partially available in English.
This content is not available or only partially available in English.

bauhaus.labor »Albers Erben«

Fortsetzung der Präsentationsreihe in Kooperation mit dem Gutenberg-Museum. Junge Gestalter experimentierten mit Form, Farbe und Bewegung.

Im bauhaus.labor, dem Ausstellungs-Pavillon des Gutenberg-Museums Mainz sind Entwurfsprojekte aus dem Studiengang Kommunikationsdesign an der Hochschule Mainz zu sehen.

Im Mittelpunkt der Entwurfsarbeiten steht die Auseinandersetzung der Gestalter mit einer Technik oder einem Werkzeug. Entstanden sind Kompositionen, Siebdrucke und animierte Grafiken, die in unterschiedlichen Formaten und verschiedenen Ausgabegeräten jeweils anders anmuten.

Inspiriert durch Entwürfe, die dem Bauhaus entwachsen sind, werden neue Form- und Farbentwürfe abgeleitet und animiert. Dabei werden architektonische und grafische Arbeiten zitiert und neu interpretiert.

Die farbigen Siebdrucke sind nach systemischen Designprinzipien entstanden. Dabei wählt der Gestalter ein Formenvokabular und kombiniert dieses zu neuen Designvariationen. Die Drehung der Vorlage beim Druckprozess lässt über die Kombination von Farbe und Motiv neue Bildkompositionen entstehen.

Entstanden sind die Arbeiten im Kurs Gestaltungsgrundlagen von Prof. Anna-Lisa Schönecker im Verbund mit der Siebdruckwerkstatt Kommunikationsdesign von Volker Pape und der Interakiven Werkstatt – iLab.

 

Einladung zur Vernissage

Eröffnung der Präsentation »Albers Erben« am 12. Juni 2019 um 19 Uhr
im bauhaus.labor im Innenhof des Gutenberg-Museums.

Gäste am Eröffnungsabend
Marianne Grosse Dezernentin für Bauen, Denkmalpflege
und Kultur der Landeshauptstadt Mainz

Prof. Dr.-Ing. Gerhard Muth
Präsident der Hochschule Mainz

Prof. Anna-Lisa Schönecker
Professorin für Informationsdesign

Dr. Annette Ludwig
Direktorin des Gutenberg-Museum

Ausstellung
»Albers Erben« bauhaus.labor

Laufzeit der Ausstellung
13. Juni — 31. Juli 2019

Wo
Gutenberg-Museum
Liebfrauenplatz 5
55116 Mainz
T 06131 / 122640
W www.gutenberg-museum.de

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.