This content is not available or only partially available in English.
This content is not available or only partially available in English.

Designpreis RLP 2020

Talents „Bewegtbild“

Wir freuen uns sehr mit Andres Acosta, Studierender Bereich Mediendesign – Zeitbasierte Medien an der Hochschule Mainz, für die Auszeichnung seiner Motion Collage „Monomythos“.

„Monomythos“ ist eine sogenannte Motion Collage, die sich der Thematik der Flüchtlingssituation Deutschlands widmet. Die Animation basiert auf die Unbekannte-Welt-Etappen der Heldenreise nach dem US-amerikanischen Drehbuchautor Christopher Vogler. Aus der reinen Ungewissheit zu diesem Thema trotz seiner Relevanz wurde folgend ein audiovisuelles Projekt konzipiert, das die Gefühle der Geflüchteten mit dem oben genannten Dramaturgie-Schema miteinander verbindet.

Die herzerwärmende Heldenreise zeichnet sich ausführlich durch die musikalische Untermalung des in L.A. ansässigen Musikers „Feverkin“ aus. Als Inspirationsquelle für die sensible Stimmung der Animation liegt ein Interview mit dem Geflüchteten Mahamuod Abdi aus Somalia und seinem Paten Thomas Strohalm zugrunde. Bei der Animation ist eine Symbiose-Thematik inszeniert worden, die sich völlig von den audiovisuellen Werken im Netz abgrenzt und die darauf zielt, Vorurteile, die manchmal bei dem Thema „Flüchtlinge” hervorgerufen werden, zu verweigern.

Supervision: Prof. Anja Stöffler (Digitale Medien/Motiondesign)

Auszug und Infos unter: http://designpreis-rlp.de/web/monomythos (19.11.2020)