News Startseite News Auszeichnung Medien & Lehre Studentin/Student Studieninteressierte/r Vertreter/in der Medien Hochschulbeschäftige/r

Erste Preisträger SmILe-Wettbewerb

Die fünf Finalisten, von links nach rechts: Marcel Loré (FB Wirtschaft), Alexandra Perlowa (FB Wirtschaft), Moritz Lunin (FB Wirtschaft), Maximilian Struck (FB Wirtschaft), Elisabeta Calotta (FB Gestaltung)

Studierende entwickeln neue Ideen für die Lehre

Den Studierenden eine Stimme zu geben, um die Lehre an der Hochschule Mainz mitzugestalten – das ist die Zielsetzung des SmILe-Ideenwettbewerbs für Studierende, den die Hochschule Mainz in diesem Jahr zum ersten Mal ausgeschrieben hat. SmILe steht für "Studierende mit Ideen für die Lehre". Dabei wurden Ideen gesucht, die einen konkreten Lösungsvorschlag für ein Problem bieten oder eine Innovation in die Hochschule bringen.

Nachdem eine Jury – bestehend aus Lehrenden und studentischen Vertretern aller drei Fachbereiche – eine Vorauswahl getroffen hatte, wurden fünf Studierende ins Finale geschickt. Die Finalisten hatten die Möglichkeit, im Rahmen eines Pitch-Workshops professionelle Unterstützung zu bekommen, wie sie das Publikum mit einem mitreißenden Pitch in möglichst kurzer Zeit für ihre Idee gewinnen können. Nach der Präsentation am Nikolaustag wurden die glücklichen Gewinner bekanntgegeben:

1. Preis:

Moritz Lunin, Fachbereich Wirtschaft, Master Management
Idee: „Lerninseln“
Gruppenarbeitstische mit Monitoren, um die studentischen Arbeitsbereiche zu optimieren.

2. Preis:

Maximilian Struck, Fachbereich Wirtschaft, Bachelor Betriebswirtschaftslehre
Idee: „Groco (Group Cohesiveness)“
Modulbasierte OpenOLAT-Gruppen, die leistungsschwache und leistungsstarke Studierende zusammenbringen.

3. Preis:

Alexandra Perlowa, Fachbereich Wirtschaft, Master Business Administration
Idee: „Find your Study Buddy – Der menschliche Überlebens-Ratgeber für ErstsemesterInnen“
Hier soll jeder/jede Studierende von Beginn an einen festen Study Buddy aus dem nächsthöheren Jahrgang zur individuellen Begleitung erhalten.

 

Publikumspreis:

Maximilian Struck

Gefördert wurde der Ideenwettbewerb von der Hochschulleitung, dem Verein Alumnity Wirtschaft Hochschule Mainz e.V., dem Förderverein Freunde und Förderer Hochschule Mainz e.V. und dem Institut für Berufsintegrierende Studien.