This content is not available or only partially available in English.
This content is not available or only partially available in English.

Hochschulleitung

Am 1. März haben Prof. Kerstin Molter und Prof. Gregor Ade ihr Amt als Vizepräsidentin bzw. als Vizepräsident der Hochschule Mainz angetreten. (Foto Prof. Kerstin Molter: Hochschule Mainz / Vanessa Liebler; Foto Prof. Gregor Ade: Dominic Driessen)

Amtsantritt der neuen Vizepräsidenten

Am 1. März haben Prof. Kerstin Molter und Prof. Gregor Ade ihr Amt als Vizepräsidentin bzw. als Vizepräsident der Hochschule Mainz angetreten. Kerstin Molter ist seit 2013 Professorin für Konstruieren und Entwerfen im Studiengang Architektur der Hochschule Mainz und wird als Nachfolgerin von Prof. Dr. Regina Stephan das Ressort Studium und Lehre leiten. Gregor Ade, Professor für Corporate Identity, Corporate Design und Typografie im Studiengang Kommunikationsdesign, verantwortet das neu geschaffene Ressort Kommunikation und Transfer.

„Wir freuen uns, dass das Team der Hochschulleitung um zwei Mitglieder mit großer Expertise verstärkt wird“, so Prof. Dr. Susanne Weissman, Präsidentin der Hochschule Mainz. „Mit der Etablierung einer dritten Vizepräsidentenstelle für das Ressort Kommunikation und Transfer setzen wir ein deutliches Signal, dass wir Kommunikation als eine strategische Aufgabe ansehen, die für die Zukunft der Hochschule von herausragender Bedeutung ist.“

Kerstin Molter betont, dass der Bereich Studium und Lehre im Kontext der gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen zu sehen ist. „Hochschulen haben eine Schlüsselrolle, die Studierenden auf die Änderungsprozesse vorzubereiten, die in allen Bereichen der Lebens- und Arbeitswelt stattfinden. Eine allgegenwärtige Herausforderung ist die Digitalisierung“, so die neue Vizepräsidentin. „Die Lehre sollte die Qualitäten der analogen und digitalen Bildungsprozesse und Lernorte so zusammenzuführen, dass sie sich optimal ergänzen. Die Grenzen der Disziplinen zu überwinden, Aufgaben in sich ständig ändernden Kontexten im Austausch mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur anzugehen, werden die prägenden Bedingungen für Studium und Lehre sein. Ich freue mich darauf, dieses Ziel gemeinsam mit den Mitgliedern unserer Hochschule zu verfolgen.“

Gregor Ade, ausgewiesener Fachmann auf dem Gebiet Corporate Identity und Kommunikationsstrategie, will die Profilbildung der Hochschule Mainz in den Fokus rücken. „Die Hochschule Mainz setzt mit der Stärkung des Themas Kommunikation in der Hochschulleitung ein Zeichen: Ein geschlossener Auftritt, klare Botschaften, transparente Kommunikation nach außen wie nach innen und die Vermittlung der vielfältigen Ergebnisse aus Forschung und Lehre werden für unsere Institution immer wichtiger. Ich freue mich sehr, meine vielfältigen Erfahrungen im Bereich strategische Kommunikation und Corporate Identity in das Amt des Vizepräsidenten einbringen zu dürfen.“