Stadtbild im Welterbe

Kirchhausener Quartier in Oberursel - Schnitte (siehe Anhang) Eventuell musst Du hier einen Ausschnitt nehmen.

Ausstellung zum UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal

Eine ganze Generation von Architekturstudierenden der Hochschule Mainz hat sich mit der Stadt Obwesel beschäftigt. In den Jahren 2011-2015 gab es keinen Jahrgang, der – im Rahmen des Bauaufnahme-Grundkurses – nicht mehrmals das Mittelrheintal besucht hätte. Begleitet wurden die insgesamt zehn Kampagnen durch das Programm Altbauinstandsetzung, den Masterstudiengang mit dem Jahresprojekt Oberwesel 2012, eine Bachelor-Thesis  im Jahr 2016 und zahlreiche Exkursionen im Fach Freihandzeichnen.

Nun wurde aus dem Material der Bauaufnahmen die Ausstellung „Stadtbild im Welterbe“, an der zwei Studienseminare des Kunsthistorischen Instituts der Universität Mainz mitgewirkt haben.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zur Eröffnung

Wann: 22. Februar 2019 um 18 Uhr
Wo: Festung Ehrenbreitstein in Koblenz

Begrüßung
Thomas Metz, Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz
Joachim Rind, Vorstandsmitglied Architektenkammer Rheinland-Pfalz

Einführung
Prof. Emil Hädler, Hochschule Mainz
Dr. Eduard Sebald, GDKE, Landesmuseum Mainz
IKM Universität Mainz

Dauer der Ausstellung
23. Februar bis 26. Mai 2019

Im Anschluss soll die Ausstellung ins Rheintal weiterwandern.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der über die Fachrichtung Architektur der Hochschule Mainz bezogen werden kann:

„Stadtbild im Welterbe“
Eine Ausstellung zum UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal

Herausgeber
Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz
Architekturinstitut der Hochschule Mainz
Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Bearbeitet von Emil Hädler und Eduard Sebald mit Beiträgen der Studierenden.