This content is not available or only partially available in English.
This content is not available or only partially available in English.

Studienbeginn

Die Studiengangsleiter, Prof. Dr. Thomas Klauer und Prof. Dr. Markus Nauroth stellen die Bachelor-Studiengänge „Angewandte Informatik“ und „Angewandte Informatik Dual (öffentlicher Dienst)“ am 24.11. in einem Live Video-Chat vor. (Foto: Angelika Stehle)

Im neuen Studiengang „Angewandte Informatik dual (öffentlicher Dienst)“

In der vergangenen Woche begannen die ersten Studierenden des neuen Studiengangs „Angewandte Informatik dual (öffentlicher Dienst)“ ihr Studium an der Hochschule Mainz.

Der fachbereichsübergreifende duale Bachelor-Studiengang wendet sich an alle, die sich für aktuelle Themen der Informationstechnologie interessieren. Er bietet Einblicke in grundlegende Themen wie Programmierung und Datenbanken sowie ausgewählte, vertiefende Schwerpunkte - beispielsweise IT-Sicherheit und Intelligente Systeme.

Parallel zum Studium qualifizieren sich die Studierenden bei einer kooperierenden Behörde im Rahmen der Laufbahnausbildung zum 3. Einstiegsamt (Beamter/Beamtin „Gehobener Dienst“) zum „Informatiker bzw. zur Informatikerin der öffentlichen Verwaltung/Public Informatics“.

Das Studium umfasst sechs Semester und schließt mit dem internationalen Grad „Bachelor of Science“ (B.Sc.) ab. Der „Bachelor of Science“ der Hochschule Mainz ist ein akkreditierter und international anerkannter Abschluss, der für ein Masterstudium qualifiziert.

Studieninteressierte müssen sich zunächst bei einem Kooperationspartner der Hochschule bewerben. Fragen zum Bewerbungsverfahren und zum Studienablauf können Studieninteressierte am 24. November 2020, 17 Uhr, in der Info-Veranstaltung „Live Video-Chat Angewandte Informatik“ stellen.

Weitere Informationen