Bild Studierende in Bibliothek, Foto: Katharina Dubno

Ihre Fördermöglichkeiten

Schon mit 150,- € Monat stiften Sie ein Stipendium in Höhe von 300,- € monatlich. Die Fördersumme eines Jahresstipendiums beträgt für Sie 1.800,- €.

Für eine langfristige Planung haben Sie auch die Möglichkeit, die Vergabe des Deutschlandstipendiums über mehrere Jahre festzulegen.

Wenn Sie das Deutschlandstipendium an der Hochschule Mainz als privater Förderer unterstützen möchten, können Sie sich folgendermaßen engagieren:

Engagement 1

Sie können auch mit kleineren Beiträgen viel Unterstützung leisten - spenden Sie einmalig einen Betrag in Höhe von mindestens 50,- € auf unser Konto. Um zu gewährleisten, dass wir Ihnen eine Spendenquittung ausstellen, schreiben Sie uns bitte eine kurze E-Mail; wir schicken Ihnen dann die Kontoverbindung. 

Wir führen alle Spenden zusammen und vergeben damit fachbereichsunabhängige Stipendien.
Sie erhalten von uns eine Spendenquittung und werden, auf Wunsch, auf unserer Homepage als Förderer genannt.

Engagement 2

Sie übernehmen für eine Studierende/einen Studierenden ein Jahresstipendium in Höhe von einmalig 1.800,- €.

  • Sie können entscheiden, aus welchem Fachbereich die geförderten Studierenden kommen.
  • Sie können an der feierlichen Vergabe der Stipendien teilnehmen und mit den Stipendiaten in Kontakt treten.

Engagement 3

Sie übernehmen für mindestens 3 Studierende ein Jahresstipendium in Höhe von je 1.800,- €.

  • Sie können entscheiden, aus welchem Fachbereich die geförderten Studierenden kommen und auf Wunsch den Auswahlprozess in beratender Funktion begleiten.
  • Sie können Ihren Namen in Zusammenhang mit dem Logo des Deutschlandstipendiums nennen:
    „Das Firma X-Deutschlandstipendium“
  • Sie können an der feierlichen Vergabe der Stipendien teilnehmen und mit den Stipendiaten in Kontakt treten.

Ansprechpartner

Beate Höltgen

Beauftragte Deutschlandstipendium

Tel. 06131-628-7323
beate.hoeltgen(at)hs-mainz.de

Auf einen Blick

Film

Deutschlandstipendium an der FH Mainz

Urkundenverleihung November 2013