Nutzungskostenberechnung und -simulation (NUKOSI)

Gemäß §7 Landeshaushaltordnung (LHO 2014) des Landes Rheinland-Pfalz sind für finanzwirksame Maßnahmen angemessene Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen durchzuführen. Zur internen Steuerung von Planungs- und Bauleistungen (Controlling) soll die Wirtschaftlichkeit von Baumaßnahmen über den Lebenszyklus bzw. nach der Portfoliostrategie des LBB nachgewiesen werden.

Die Berechnungstiefe steht in Abhängigkeit zur Planungstiefe der HU-Bau und soll planungsbegleitend mit zunehmenden Detaillierungsgrad (Schärfegrad) stattfinden.

Aufgabe war es, ein Berechnungsmodell der Lebenszykluskosten auf Gebäudeebene in Anlehnung an die DIN 18960 2008-02 zu entwickeln – ein für den Landesbetrieb LBB zugeschnittenes Modell zur Berechnung der Wirtschaftlichkeit von Baumaßnahmen für ein Gebäude unter Berücksichtigung der Lebenszykluskosten einzelner Bauteile.

Dabei handelt es sich zunächst um einen aufwandsorientiertes Berechnungsmodell der dynamischen Investitionsrechnung. Die Berechnung der Wirtschaftlichkeit erfolgt hinsichtlich der Kostengliederung in Anlehnung an die DIN 18960 2008-02. Die Darstellung erfolgt als cash-flow über den zu definierenden Zeitraum und Festlegungen der Diskontierungsfaktoren (Zinssätze) des Pilotprojektes. Als Aufwände sind die Kostengruppen 300, 400 und 500 (Bauwerkskosten und Außenanlagen) nach DIN 276-1 2008-12 zu berücksichtigen. Erträge oder interne Leistungsverrechnungen bleiben zunächst unberücksichtigt.

Um qualitative Merkmale eines ausgewählten Gebäudes quantitativ bewerten zu können, erfolgt die Wirtschaftlichkeitsberechnung eines Gebäudes durch die Addition der Betrachtung der wesentlichen Bauteile, deren Massen objektspezifisch ermittelt wurden. Die Qualitäten von Ausführungsvarianten der Bauteile werden mittels Zu- und Abschläge berücksichtigt.

Der Rechnungshof Rheinland-Pfalz hat auf die strategische Bedeutung des Projektes in seinem Jahresbericht 2018 (S. 81 f) hingewiesen.

Beitrag zur Einheitsfeier am 2. und 3. Oktober 2017

Eckdaten

Auftraggeber:
Landesbetrieb für Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB)

Zeitraum:
2015–2016, Fortführung 2017–2018

Beteiligte:
Hochschule Mainz

Pilotprojekt

Publikationen

[Bogenstätter, U. (2016)] Bogenstätter, Ulrich: Nutzungskostenberechnung und –szenarien bei einem Landesbetrieb; Stuttgart 2016, S. 388–398 in Mesago Messe Frankfurt (Hrsg.): Messe und Kongress für Facility Management und Industrieservice: Frankfurt a.M., 23. - 25.2.2016: inserv.de; Tagungsband; Berlin 2016.

[RH-RLP (2018)] Rechnungshof Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Jahresbericht 2018, 2018, URL: https://rechnungshof.rlp.de/fileadmin/rechnungshof/Jahresberichte/2018/Jahresbericht_2018.pdf (letzter Aufruf: 26.02.2018), S. 81f.

Kontakt

Martin Kretzschel
Wiebke Herner, Rapahel Walter, Projektmitarbeiter