Zusatzangebote zur Qualifizierung

ECDL® | Europäischer Computer Führerschein

Zertifizierte IT Kompetenz

In Schule, Hochschule und vor allem im Beruf geht ohne gründliche Computerkenntnisse nichts mehr. Der Europäische Computer Führerschein (ECDL®) ist die richtige Antwort auf diese Anforderung. Er erfüllt die Standards, die viele Unternehmen voraussetzen. Er wurde von den europäischen Fachgesellschaften für Informatik geschaffen. Sie sind es auch, die das Zertifikat ständig neuen Erfordernissen anpassen. Der ECDL® ist inzwischen in 148 Ländern anerkannt.

Der ECDL® am Fachbereich Wirtschaft

Der Fachbereich Wirtschaft ist als autorisiertes Prüfungszentrum für den ECDL® zertifiziert.

Das Propädeutikum Wirtschaftsinformatik hat die Aufgabe, Ihnen in den ersten Semestern ausreichend IT Anwendungskenntnisse zu vermitteln.

Der ECDL® wurde mit dem Ziel am Fachbereich Wirtschaft eingeführt, Ihnen eine Qualifikation anzubieten, die in Unternehmen weithin als gut oder sehr gut anerkannt ist und zweifelsfrei Kenntnisse in Standardsoftware dokumentiert.

Studierende, die den ECDL® erworben haben, verfügen über konkurrenzfähige, vergleich- und nachprüfbare Grund- und Anwenderkenntnisse in der Informationstechnik und können produktiver arbeiten.

Anschrift

Hochschule Mainz
University of Applied Sciences
Lothar Steiger
Raum m3.07
Lucy-Hillebrand-Straße 2
55128 Mainz

ECDL® in OpenOLAT

Allgemeiner Kurs mit verschiedenen Informationen und der Lernsoftware zum ECDL®

Kurs: ECDL®

Den Kurscode erfahren Sie von Lothar Steiger.

Downloads

SkillsCardAntrag_SoSe17.pdf
PDF, 139 KB

Was ist der ECDL®?

Allgemeines

Der Europäische Computer Führerschein ist ein international anerkanntes Zertifikat und wird in Europa unter dem Begriff „European Computer Driving Licence“, kurz ECDL® geführt.

Außerhalb Europas läuft das Zertifikat unter dem Namen „International Computer Driving Licence“, kurz ICDL®.

Die ECDL® Foundation, eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in Dublin, garantiert die Einhaltung des einheitlichen internationalen Standards. Zugleich stellt sie die fortlaufende Weiterentwicklung des Zertifikats sicher.  

ECDL® Zertifikat

Der ECDL® beinhaltet insgesamt 9 Module, von denen 7 Module jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen werden:
    Modul 1: Computer-Grundlagen*
    Modul 2: Online-Grundlagen*
    Modul 3: Textverarbeitung (Word)*
    Modul 4: Tabellenkalkulation (Excel)*
    Modul 5: Präsentation (PowerPoint)
    Modul 6: Datenbank (Access)
    Modul 7: IT Sicherheit
    Modul 8: Bildbearbeitung
    Modul 9: Online-Zusammenarbeiten
 * Die mit „Stern“ gekennzeichneten Module sind Pflichtmodule.

Syllabus

Der Syllabus oder Lehrplan ist inhaltlich klar strukturiert und basiert auf anerkannten Wissensbereichen und Fertigkeiten.
Der ECDL® Syllabus beinhaltet nicht nur praktische Fertigkeiten, die mit der Anwendung allgemein bekannter Computeranwendungen verbunden sind, sondern auch die notwendige breite Wissensbasis, die mit einigen der wesentlichen IT Konzepte in Beziehung steht. Durch diese Wissensbasis wird dafür gesorgt, dass die Kandidaten in der Lage sind, diese Konzepte in ihrer täglichen Arbeit anzuwenden.

Die geforderten Lernziele können Sie dem aktuellen Syllabus entnehmen, bitte wählen Sie dazu das Modul aus. Nach vier erfolgreich abgeschlossenen Prüfungen erhält der Teilnehmer das Zertifikat ECDL® Base, nach sieben Prüfungen das Zertifikat ECDL® Standard. Für den ECDL® Base sind vier Module verbindlich: Computer-Grundlagen, Online-Grundlagen, Textverarbeitung und Tabellenkalkulation. Für den ECDL® Standard müssen der ECDL® Base und drei weitere, frei wählbare Module erfolgreich absolviert werden.

Um eine ECDL® Prüfung absolvieren zu können, ist der Erwerb einer Skills Card notwendig.

Wie kann ich teilnehmen?

Skills Card

Bevor Sie an einer Prüfung für den ECDL® teilnehmen können, müssen Sie eine Skills Card erwerben. Hierfür benötigen wir einige Angaben von Ihnen. Drucken Sie sich dazu bitte das Skills-Card-Formular aus.

Nachdem Sie die ausgefüllte Skills Card an ecdl@hs-mainz.de gesendet haben, erhalten Sie eine Rechnung. Diese Rechnung überweisen Sie bitte auf das angegebene Konto. Nachdem Sie den Betrag überwiesen haben, können Sie sich für die Prüfung anmelden.

Kosten für den ECDL®

  •     Skills Card 35 Euro
  •     Prüfungsgebühr pro Modul 14,50 Euro

Bitte achten Sie darauf, dass der Verwendungszweck mit Ihrer Matrikelnummer korrekt angegeben wird.

Diese Preise werden uns von der DLGI – Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH in Bonn – in Rechnung gestellt und ohne Aufschlag an Sie weiter berechnet. Als Hochschule erhalten wir besondere Konditionen. Die Kosten für den ECDL® bei anderen Schulungsunternehmen/Bildungsträgern liegen bei 50 Euro für die Skills Card und ca. 28 Euro Prüfungsgebühr.

Die Kosten für den ECDL® können steuerlich als Weiterbildungskosten geltend gemacht werden. Mit dem ECDL® Zertifikat erhalten Sie eine Rechnung von der Hochschule Mainz.

Prüfungszeiten

Aufgrund der hohen Nachfrage gehen wir bei Prüfungen wie folgt vor: Die 24 Anmeldungen (so viele Rechnerplätze sind vorhanden), die als erstes eingehen und keine abweichende Zeitangabe beinhalten, werden um 13 Uhr zur Prüfung angemeldet. Spätere Anmeldungen werden zu einem späteren Prüfungstermin (14 Uhr oder 15 Uhr) eingeteilt.

Sie werden über den entsprechenden Prüfungstermin rechtzeitig informiert.

Aktuelle ECDL® Prüfungstermine (jeweils um 13, 14 oder 15 Uhr) in Raum D1.05.

Die Einführungsveranstaltung findet am 14.3.2017 von 13 Uhr bis 14 Uhr im Raum A3.04 statt.

  • 14.03.2017*
  • 21.03.2017
  • 28.03.2017
  • 04.04.2017
  • 11.04.2017
  • 18.04.2017
  • 25.04.2017
  • 02.05.2017
  • 09.05.2017
  • 16.05.2017
  • 23.05.2017
  • 30.05.2017
  • 06.06.2017
  • 13.06.2017
  • 20.06.2017
  • 27.06.2017

* Bitte beachten Sie, dass am 14.3.2017 die Einführungsveranstaltung zum ECDL® stattfindet. An diesem Tag wird nur um 15 Uhr eine Prüfung durchgeführt.

Allgemeine Informationen

Pro Prüfungstermin können zwei Prüfungen abgelegt werden.

Achtung: Sie müssen sich spätestens bis Freitag 23:59 Uhr vor dem Prüfungstag angemeldet haben. Spätere Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.

Zur Prüfungsanmeldung schreiben Sie bitte eine E-Mail mit allen notwendigen Informationen.

In der Mail müssen Sie Ihren Namen, Ihre Matrikelnummer, das gewünschte Prüfungsdatum, die Uhrzeit, den Modulnamen (inklusive Version) und den Fragetyp („Standard“ oder „In-Application“) angeben.

Beispiel:

Max Mustermann
Matrikelnr.: 900000
18.10.2016 / 13:00 Uhr
Modul 3: Textverarbeitung
Version: Word 2013
Fragetyp: In-Application

Bitte beachten Sie, dass Sie nur zu Prüfungen angemeldet werden können, wenn Sie vorab den Antrag auf eine Skills Card und einen Nachweis über die Einzahlung der Prüfungsgebühr vorgelegt haben.