Gutenberg Intermedia

2018 type+code: ›bauhaus.labor‹

2018 type+code: bauhaus.labor

Gutenberg Intermedia

Ziel dieses Masterstudiengangs ist es, besonders begabte Absolventinnen und Absolventen aus Bachelor- und Masterstudiengängen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Gestaltungspraxis und -forschung auszubilden, ihre Qualifikationen zu vertiefen und ihnen ein kreatives Umfeld für Gestaltungsexperimente zu eröffnen.

Die Rahmenbedingungen haben sich verändert – Medien, in denen sich Kommunikationsdesign heute bewegt, sind im Umbruch. Auch die Rolle des Betrachtenden hat sich verändert: hin zu einem an Gestaltungsprozessen aktiv Teilnehmenden. Damit aber haben sich auch Aufgaben und Selbstverständnis der Designerinnen und Designer gewandelt. Sie werden immer weniger in einer traditionellen Rolle gesehen, in der Vorgegebenes gestalterisch lediglich übersetzt wird. Vielmehr übernehmen sie als visuelle Autoreninnen und Autoren inhaltlich Verantwortung und reflektieren in ihren Entwürfen soziale, technische und kulturelle Zusammenhänge.

Im Masterstudiengang Gutenberg Intermedia vertiefen Sie im Rahmen interdisziplinärer Designprojekte Ihre gestalterischen Kenntnisse und erwerben in begleitenden Kursen analytische und konzeptionelle Fähigkeiten. In einer intensiven Studioatmosphäre mit eigenen Arbeitsplätzen, die eine stetige Auseinandersetzung mit Dozentinnen und Dozenten sowie anderen Studierenden fördert, werden Sie Inhalte und Methoden gestalterischen Arbeitens neu überdenken. Zudem können Sie in den Werkstätten für Fotografie, Siebdruck, der Offset-Druckerei, der Buchbinderei sowie in der interaktiven Werkstatt und den Computerpools gestalterische Experimente und druckgrafische Techniken direkt umsetzen.

Ihre beruflichen Perspektiven

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs werden vor allem in Positionen arbeiten, in denen ein hohes Maß an fachlicher und personeller Kompetenz gefragt ist. Neben einer selbstständigen, unternehmerischen Tätigkeit sind mögliche Berufsfelder die des Art Directors oder des Creative Directors. Als Kommunikationsdesignerin oder Kommunikationsdesigners arbeiten Sie in der Bildung und der Forschung, in Agenturen, Verlagen, Designbüros, kulturellen Institutionen sowie den Designabteilungen in Industrie und Medien. Aber auch die Arbeit als Designautorin oder Designautor im publizierenden Bereich sind eine mögliche Berufsperspektive. Der Abschluss Master of Arts bildet zudem die Voraussetzung für ein Promotionsstudium und ermöglicht Ihnen eine Laufbahn im höheren Dienst.

Studium und Familie

Unsere Hochschule ist mit dem Zertifikat „Familiengerechte Hochschule“ ausgezeichnet worden. Allen Studierenden werden seitens der Hochschule Kinderbetreuungsplätze für Kinder ab sechs Monaten garantiert. Weitere Auskünfte erhalten Sie von unserer Gleichstellungsbeauftragten.

Auf einen Blick

Abschluss: Master of Arts (M.A.)
Studiendauer: 3 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Mappenabgabe: 15. Juni
Online-Bewerbung: 15. Juli

Mehr lesen

Häufig gestellte Fragen

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Master Gutenberg Intermedia.

Mehr lesen

Kalender

Termine

Design in Mainz

Informieren Sie sich noch ausführlicher über Kommunikationsdesign an der Hochschule Mainz und besuchen Sie unseren Blog.

Mehr lesen

Onlineshop

Die Hochschule Mainz ist bundesweit eine der ersten Gestaltungshochschulen mit einem Onlineshop für Publikationen und Designobjekte. Dort können Sie ausgewählte Publikationen des Studiengangs Kommunikationsdesign online ansehen und bestellen.

Zum Shop

Das erwartet Sie

Der Masterstudiengang ist als Vollzeitstudium konzipiert und in vier Module aufgeteilt. In den ersten beiden Semestern belegen Sie Kurse und Workshops aus den Modulen 1 bis 3. Das dritte Semester ist der Masterarbeit vorbehalten.

Herzstück der Ausbildung bildet das Intermedia Projekt, in dem eine komplexe Aufgabenstellung medienübergreifend bearbeitet wird. Diese umfangreiche Designaufgabe trainiert nicht nur Ihre gestalterischen, sondern auch Ihre organisatorischen Fähigkeiten. Begleitet wird das Intermedia Projekt von mehreren Workshops, in denen unterschiedliche Methoden angewandt werden, um das Thema zu vertiefen.

Die Fächer Medientheorie, Medientechnologie, Design Management und Kulturelle Orientierung bieten Ihnen einen Überblick über aktuelle soziale, kulturelle und technologische Entwicklungen der Kommunikationsbranche. So gewinnen Sie Einblick in aktuelle theoretische Diskurse.

In den Mikromodulen Recherche und Analyse wird Ihnen wissenschaftliches Arbeiten vermittelt. Sie werden darauf vorbereitet, eine Forschungsarbeit, bezogen auf das Gebiet Kommunikationsdesign, eigenständig zu erarbeiten.

Die Masterarbeit verbindet gestalterisches und theoretisches Forschen. Sie verlangt künstlerisch-konzeptionelle und wissenschaftlich-reflektierende Fähigkeiten. Ihre Masterarbeit wird von zwei Betreuenden begleitet, von denen eine oder einer auch aus einem externen Umfeld kommen kann.

Vor­le­sungs­ver­zeich­nis und Stundenplan — Sommersemester 2018

Mehr lesen

Studienverlauf

Semester 1SEMESTER 2SEMESTER 3
Intermedia ProjektIntermedia ProjektMasterarbeit
WorkshopWorkshop
MedientechnologieDesignmanagement
Kulturelle OrientierungMedientheorie
RechercheAnalyse

Master Gutenberg Intermedia 2018: type+code
: »bauhaus.labor«

Mit dem Thema ›bauhaus.labor‹ startet im Winter-
semester 2018/19 der Masterstudiengang ›Gutenberg-
Intermedia‹ einen dreisemestrigen Diskurs über 
Bauhaus-Typografie und Medieninstallationen heute: 2019 jährt sich das 100jährige Bauhaus-Jubiläum – 1919 hatte der Unterricht an dieser weltweit einflussreichen Schule begonnen.

Dies nehmen wir zum Anlass, um in kritischer 
Auseinandersetzung mit den typografischen und 
medialen Visionen der Vergangenheit zukunftsweisende gestalterische Positionen zu formulieren. Einen praktischen sowie theoretischen Ausgangspunkt stellen dabei die Medienutopien des ungarischen Künstlers und Designers László Moholy-Nagy dar, der als Meister am Bauhaus tätig war. Sie bieten die Projektionsfläche für Ihre ganz eigenen typografischen Experimente, Medieninstallationen und partizipativen Projekte im 
›bauhaus.labor‹, in denen die faszinierende Vielfalt 
typografischer und digitaler Gestaltung zum Ausdruck kommt.

Möglich sind freie spielerische Gestaltungsexperimente bis hin zu komplexen Exponaten, die realisiert und 2019 im Rahmen des ›Nationalen Bauhausjahres‹ präsentiert werden.

Im ›bauhaus.labor‹ stehen Ihnen nicht nur die vielfältigen analogen Werkstätten (z.B. Hoch- und Tiefdruck, Siebdruck, Buchbinden, Fotografie), sondern auch die digitalen Labs (u.a. Interaktions-, Elektronik-Werkstatt, Tracking-Labor) unserer Hochschule zur Verfügung, um dem gestalterisch näher kommen zu können, was Typo-
grafie und digitale Gestaltung in Zukunft ausmacht.

Neben einem gemeinsamen Projekt im ersten Semester werden zahlreiche Exkursionen, Vorträge, Workshops im Type-Design und programmierter Gestaltung angeboten. Ab dem zweiten Semester arbeiten Sie an Ihrem eigenen Master-Projekt.

Wir rufen Kommunikationsdesigner mit Vorliebe 
zu digitalen Medien ebenso zur Bewerbung auf wie 
Mediendesigner und Medieninformatiker mit Interesse an tieferen Einblicken in die Welt der Typografie und digitalen Gestaltung.

Leitung:


Prof. Dr. Petra Eisele (Designgeschichte / Designtheorie)

Prof. Florian Jenett (Medieninformatik)

Prof. Dr. Isabel Naegele (Typografie)

Informationen

Informationsveranstaltung
Mittwoch, 18. April 2018, 14:00 Uhr
Raum H2.02 — Holzstrasse 36
Hochschule Mainz

Wir schauen uns gerne Ihre Portfolios an!

Symposium ReadOn

Master Gutenberg-Intermedia type+code
Freitag, 27.4.2018, 10:00–19:00 Uhr
Holzstrasse 36, Aula
Treffpunkt: 13:00 Uhr Foyer

Bewerbungsschluss
15. Juni 2018

Interviews
2. & 3. Juli 2018

Studienbeginn
1.Oktober 2018

Weitere Informationen

www.gutenberg-intermedia.de
info (at) gutenberg-intermedia.de
+49 (0) 6131-628-2211

www.instagram.com/bauhaus.labor

www.facebook.com/bauhaus.labor

Programm

Ausführliche Informationen zum Programm des aktuellen Masterstudiengangs.

Mehr lesen

Veranstaltungen des Studiengangs

Hier können Sie sich über verschiedene Projekte unseres Studiengangs informieren.

Mehr lesen

Designlabor Gutenberg


Das Institut versteht sich als Schnittstelle zwischen Forschung und Lehre im Kommunikationsdesign. Freie und angewandte Forschungs- und Drittmittelprojekte sind über das Institut Designlabor Gutenberg institutionell verankert.

Website

Downloads

Modulbeschreibung Master
PDF, 489 KB

Kontakt

Prof. Monika Aichele
Leiterin Fachrichtung Kommunikationsdesign
T +49 6131 628-2248
monika.aichele (at) hs-mainz.de
Katharina Wons
Sekretariat | Raum H3.02

T +49 6131 628-2211
katharina.wons (at) hs-mainz.de

Assistenz

Marie-Theres Birk
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Assistentin | Raum H3.06
Mareike Rabea Knevels
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Assistentin | Raum H3.06
T +49 6131 628-2257
mareike.knevels (at) hs-mainz.de

Öffnungszeiten

Assistenz
Mo–Do 10:00–13:00 Uhr
Raum H3.06 

Sekretariat
Mo–Do 9:00–12:00 Uhr
Raum H3.02

Anschrift

Hochschule Mainz
Fachbereich Gestaltung
Holzstraße 36
55116 Mainz