drapilux – Projekt IA

Kommunikation im Raum

This content is not available or only partially available in English.
Event
30.01.2020
Nach dem Olymp / TRANSITION
Szenische Räume von BA-Studierenden der Fachrichtung Innenarchitektur Vernissage 30.01.2020 / 17-19 Uhr Ausstellung im Staatstheater Mainz / 31.01.-07.02.2020 Zusammenarbeit mit dem Staatstheater Mainz Transition - Wandel, Wechsel und Umbruch - bestimmt mehr denn je die Gesellschaften und Strukturen, in denen wir aktuell leben. Was heute noch als Ziel - der unbedingt zu erreichende Olymp - gilt, kann morgen „nur“ noch Zäsur und Wendepunkt zu einer unerwarteten neuen Aufgabe sein. Acht BA-Studierende der Hochschule Mainz / Innenarchitektur haben im Wintersemester 2019/20 diese Herausforderung zum Grundprinzip ihrer szenografischen Entwürfe gemacht. Dieses Projekt setzt die Zusammenarbeit von Hochschule Mainz und Staatstheater Mainz fort und wurde von Prof. Wolf Gutjahr und Dramaturg Boris C. Motzki betreut. Die Abschlusspräsentation wird am Donnerstag 31.01.2020 von 17-19 Uhr im Großen Haus / Kassenfoyer eröffnet und ist dort bis zum 07.02.2020 täglich während der Kassenöffnungszeiten zu sehen. (https://www.staatstheater-mainz.com/web/veranstaltungen/extras/nach-dem-olymp-transition) Projekte von Hannah Bömer, Lina Hülsmann, Anke Kirchhoff, Nicoletta Krätzner, Francesca Munisteri, Midia Omriko, Hannah Thiel, Vladimira Valkova Betreuung: Prof. Wolf Gutjahr (Szenografie BA / Szenischer Raum MA) und Boris C. Motzki (Dramaturg Schauspiel Staatstheater Mainz)