This content is not available or only partially available in English.

Fachgruppe Human Resource Management

Das Personal gehört zu den zentralen Säulen jedes Unternehmens. Ziele des modernen Human Resource Managements sind die Entwicklung ganzheitlicher, aber auch individueller HR-Konzepte wie zum Beispiel Arbeitszeit- und Anreizsysteme, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden und ihre Produktivität zu erhöhen.

Die Fachgruppe Human Resource Management hat folgende Ziele:

  • Vermittlung der Grundlagen des HRM an Studierende aller Studiengänge in Lehrveranstaltungen und Abschlussarbeiten.
  • Durchführung von Praxisprojekten und Forschungsvorhaben mit Kooperationsunternehmen.
  • HR-Netzwerkpflege durch unser jährliches HR-Forum mit Personalleiterinnen und -leitern, Personalreferenten, vergünstigter Teilnahme für Studierende und durch unseren HR-Newsletter.

Studierende, die ihre Abschlussarbeit zu einem Thema aus dem Human Resource Management schreiben möchten, sollten ihre Betreuungsanfrage mind. zwei Semester vorher an einen Professor der Fachgruppe HRM richten.

Unsere Vorlesungen

Unsere Fachgruppe bietet eine Vielzahl von Vorlesungen sowohl für Bachelor- als auch Masterstudierende an. Hier finden Sie eine Übersicht unseres Studienangebots:

Vorlesungen für Bachelorstudierende

Vorlseungen für Masterstudierende

Dr. Petra Bauer

David Bausch

Stefanie Dorner

Hans-Christian Fröhlich

Adeline Gütschow

Anne Madeline Kleinwächter

David Krug

Thilo E. Macharowsky

Gangolf Neubach

Natascha Nickolaus

Birgid Schlasius

Dr. Michael Thaler

Dr. Edgar Thomas

Kirstien Weidemann

Ronald Wendel

Dr. Wolfgang Woide

12. HR Forum AM 25. März 2021

PRAXIS UND WISSENSCHAFT IM DIALOG

Aufgrund der Pandemie-Umstände um das Coronavirus haben wir uns dazu entschieden, das 12. HR  Forum am 25. März 2021 am Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Mainz zum Thema "Künstliche Intelligenz im HRM" im Hybrid Format anzubieten. 30 Plätze stehen in Präsenz nach Anmeldungseingang zur Verfügung, während zeitgleich die Onlineübertragung für weitere Teilnehmer*innen läuft. Das HR Forum findet in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Mainz statt.

Die künstliche Intelligenz hält Einzug in das Human Resource Management: innovative Werkzeuge und Prozesse tragen dazu bei, einzelne Elemente des HRM einfacher und effizienter zu gestalten. Allerdings stellen sich Unternehmen und deren Entscheidern nicht selten Fragen wie „können wir künstliche Intelligenz nutzen?“ oder „benötigen wir diese überhaupt?“. Dazu ist nicht jedem sofort bewusst, welche Chancen, Veränderungen, aber auch Risiken sich aus der Nutzung künstlicher Intelligenz im HRM ergeben – sowohl für das Unternehmen selbst, als auch für dessen Mitarbeiter.

Antworten auf diese Fragen geben Ihnen kompetente HR-Praktiker aus KMUs und Großunternehmen in drei spannenden Vorträgen. Diese werden durch aktuelle wissenschaftliche Impulse von Professoren unserer Fachgruppe Human Resource Management ergänzt. Zwischen den Vorträgen bietet die Veranstaltung ausreichend Zeit, sich mit den Vortragenden sowie Kolleginnen und Kollegen aus teilnehmenden Unternehmen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Anmeldung

Hier können Sie sich für das 12. HR-Forum registrieren.

Zur Anmeldung

HR Digital Session

Online-Konferenz am 6.5.2021 von 13:30-15:30 Uhr

Die HR Digital Session der Hochschule Mainz in Kooperation mit der All for One Group vermittelt HR- Studierenden und HR-Netzwerkpartnerinnen und -partnern erste Einblicke in die Talentsuite SAP SuccessFactors und wie in diesem Rahmen HR-Prozesse abgebildet werden können. Cornelia Frühwein und Antonia Szonell konzentrieren sich in ihrem Vortrag auf die HR Herausforderungen im Bereich der Digitalisierung und darauf, welche Dimensionen ei­ner ganzheitlichen Transformation zu berücksichtigen sind. Im Anschluß an den Vortrag findet eine Diskussionsrunde mit Zeit für Fragen statt.

Human Resource Newsletter

Im Newsletter der Fachgruppe Human Resource Management und Sozialkompetenz berichten wir über unsere Arbeit.

Wenn Sie daran Interesse haben und den Newsletter direkt per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte hier ein.

Die eingegebenen Daten werden im Rahmen der Bearbeitung Ihres Anliegens elektronisch verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dem Absenden des Formulars bestätigen Sie, diese Informationen zur Kenntnis genommen zu haben.

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Newsletter Fachgruppe HRM

Newsletter-Anmeldung
captcha

HR Campus Talk

Am 16.09.2020 fand der 3. HR Campus Talk zum Thema "Digitalisierung in der Personalentwicklung" mit Prof. Dr. Maria Strobel statt. Dieser Vortrag wurde als Livestream direkt aus der Aula der Hochschule Mainz gehalten. Eine Zusammenfassung des Vortrags finden Sie hier: 3. HR Campus Talk

Zu diesem Thema referierte Prof. Dr. Michael Christ am 3. April 2019 in der benachbarten Opel Arena in Kooperation mit dem 1. FSV Mainz 05. Die Kernaussagen des Vortrags können Sie beigefügtem Download entnehmen. Wir bedanken uns für Ihr reges Interesse und zahlreiches Erscheinen.

Ihr HR@Hochschule Mainz-Team

Präsentation der Kernaussagen

 

1. HR Campus Talk am 31.1.18:  GENERATION X UND Y: Gibt es Unterschiede in Führungsmotivation & Arbeitswerten?

Prof. Dr. Susanne Rank stellte die Ergebnisses ihres Forschungsprojektes vor. Eine internationale Online-Umfrage mit 448 Personen wurde in Kooperation mit der Unternehmensberatung panem sowie mit den universitären Partnern in Kolumbien & in Thailand durchgeführt. Ziel der Befragung war es, die Effekte der Generationen/Altersgruppen und dreier Nationen auf Führungsmotivation, berufliche Werte und soziale Aspekte des Arbeitsplatzes (Workplace CSR) zu untersuchen. Alterseffekte ergeben sich nur bei einer Untergruppe der Generation Y (25-29-Jährige) signifikant bzgl. kalkulativer Führungsmotivation und des Workplace CSR tendenziell. Diese Gruppe der Generation Y, welche auf dem Übergang in das Berufsleben steht oder bereits ist, wägt stark kognitiv für sich ab, was ihr eine Führungsposition bringt und schätzt die sozialen Aspekte eines Arbeitsplatzes als am höchsten relevant ein. Frauen schätzen das Workplace CSR mehr als Männer gemäß vorheriger Studien. Aber ingesamt sind nationale Effekte stärker als Alterseinflüsse. Weitere Effekte werden in der Veröffentlichung berichtet, vgl. Link.

Best Practice Paper Genereation X und Y

Projekte in der HRM Fachgruppe

Event
25.03.2021
12. HR Forum: Künst­li­che Intelligenz im HRM
Praxis und Wissenschaft im Dialog Aufgrund der Pandemie-Umstände um das Coronavirus haben wir uns dazu entschieden, das 12. HR  Forum am 25. März 2021 am Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Mainz zum Thema "Künstliche Intelligenz im HRM" im Hybrid Format anzubieten: Wenn es die aktuellen Bedingungen erlauben sollten, können wir 30 Plätze in Präsenzformat in der Aula anbieten. Zudem wird es eine Online-Übertragung via Zoom im Live Stream, bitte wählen Sie Ihre Präferenz aus. Bzgl. der Präsenzwahl gilt das first come, first server-Prinizp. Die künstliche Intelligenz hält Einzug in das Human Resource Management: innovative Werkzeuge und Prozesse tragen dazu bei, einzelne Elemente des HRM einfacher und effizienter zu gestalten. Allerdings stellen sich Unternehmen und deren Entscheidern nicht selten Fragen wie „können wir künstliche Intelligenz?“ oder „benötigen wir diese überhaupt?“. Dazu ist nicht jedem sofort bewusst, welche Chancen, Veränderungen, aber auch Risiken sich aus der Nutzung künstlicher Intelligenz im HRM ergeben – sowohl für das Unternehmen selbst, als auch für dessen Mitarbeiter. Antworten auf diese Fragen geben Ihnen kompetente HR-Praktiker aus KMUs und Großunternehmen in drei spannenden Vorträgen. Diese werden durch aktuelle wissenschaftliche Impulse von Professoren unserer Fachgruppe Human Resource Management ergänzt. Zwischen den Vorträgen bietet die Veranstaltung ausreichend Zeit, sich mit den Vortragenden sowie Kolleginnen und Kollegen aus teilnehmenden Unternehmen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Das HR Forum findet in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Mainz statt. Anmeldung Über Ihre Teilnahme freuen wir uns, gerne können Sie sich hier online registrieren. Zielgruppe Unternehmer, Geschäftsführer, Personalleiter, Personalreferenten und Personalentwickler aus KMUs und Großunternehmen, Wissenschaftler, Professoren sowie Studierende.

Hofmann, Y.*, & Strobel, M.* (2020). Transparency goes a long way: Information transparency and its effect on job satisfaction and turnover intentions of the professoriate. Journal of Business Economics, 90(5), 713-732. [*equal contribution]

Kaufmann, M. & Schreiber, D.  (2021). Lehrbuch Arbeitsrecht für Studierende der Fachbereiche BWL und Wirtschaftsrecht. In Vorbereitung.

Koeder, K. (2020). New Life Balance im Ruhestand. Tectumverlag, Baden-Baden.

Koeder, K. & Koeder, T. (2020). Leading people –Mitarbeiterführung. Tectumverlag, Baden-Baden.

Rank, S. (2020). Workplace CSR als Treiber der Mitarbeiterbindung. In. Schmidpeter, R & Schmitz, M. (Hrsg.). Corporate Social Responsibility in Rheinland-Pfalz. Wiesbaden: Springer Verlag.

Rank, S. & Conterras, F (2021). Do Millennials Pay Attention to Corporate Social Responsibility in comparison to previous Generations? Are They Motivated to Lead in Times of Transformation? A Qualitative Review of Generations, CSR and Work Motivation. International Journal of Corporate Social Responsibility. In print.

Rohleder, N. (2020). Herausforderung Arbeitsalltag. Tipps und Impulse für Motivation und Lebensqualität im Berufsleben. Tredition Verlag, Hamburg.

Rohleder, N. (August 2020). Kollegiales Miteinander im Job: So geben Sie konstruktives Feedback, Gastbeitrag für n-tv, Seite Ratgeber, https://www.n-tv.de/ratgeber/So-geben-Sie-konstruktives-Feedback-article21938796.html.

Rohleder, N. (Juni 2020). Es darf gelacht werden: Tipps für Humor im Arbeitsalltag, Gastbeitrag für n-tv, Seite Ratgeber, https://www.n-tv.de/ratgeber/Tipps-fuer-Humor-im-Arbeitsalltag-article21850271.html.

Strobel, L.-T., Strobel, M., & Welpe, I. M. (2020). Innovationen für Arbeit und Leben. Erkenntnisse aus einer Studie der TUM und der Charta der Vielfalt e.V. OrganisationsEntwicklung, 03/2020, 53-58.