La integración de empresas argentinas en cadenas globales de valor

Das Forschungsprojekt (2015-2016) bezog sich auf die Rolle von Unternehmensnetzwerken in der Entwicklung internationaler Handelsbeziehungen, zum einen aus der Sicht der strategischen Beschaffung („global sourcing“), zum anderen aus der Sicht der Entwicklung von Exportmöglichkeiten, insbesondere von kleinen und mittleren Zulieferern.

Durch die Internationalisierung von Wertschöpfungsketten sind die Beschaffungsmärkte für Unternehmen vielfältiger geworden. Hierbei stellt sich aus Unternehmenssicht die Frage in welcher Geographie und bei welchen Lieferanten Rohmaterialien, (Zwischen-)Produkte und Dienstleistungen im Kontext einer optimierten Beschaffung zum Einsatz kommen sollten. In der Unternehmenspraxis sind hier das Thema „Global Sourcing“ sowie auch das Thema „Offshoring“ von großer Relevanz.

Der Begriff „Offshoring“ schließt dabei sowohl interne Modelle (sog. „Captive Offshoring“) als auch externen Bezug (sog. „Offshore Outsourcing“) mit ein. Zudem ist festzuhalten, dass Unternehmen derartige Entscheidung nicht nur einmalig für längere Zeit treffen, sondern immer wieder aufs Neue die jeweiligen Beschaffungsmärkte auf ihre Attraktivität hin untersuchen und anschließend entsprechende Verträge abgeschlossen und/oder (interne) Verlagerungen durchgeführt werden. Dabei umfasst dies nunmehr nicht nur standardisierte Dienstleistungen, sondern auch wissensintensive Aktivitäten. Im Mittelpunkt der Untersuchung stand zum einen die Einbindung von argentinischen IT-Spezialisten in die Wertschöpfungskette multinationaler Unternehmen, zum anderen die Rolle der Cluster-Bildung für die Entwicklung und Adaption von Technologien, die argentinische Unternehmen erst exportfähig werden lassen..

Das Projekt wurde von Professorinnen Dr. Lydia Bals (Mainz) und Paloma Ochoa (Buenos Aires) geleitet und band sechs Master-Arbeiten ein.

Die Ergebnisse wurden im Dezember im Rahmen eines workshops vorgestellt und erschienen im Jahr 2017 als Band 2 der „Deutsch-Argentinischen Wirtschaftsstudien | Estudios Económicos Argentino-Alemanes“.

Más información en castellano