Besonderheiten dieses Studiengangs

Internationale Exkursionen

Im Master Management ist im 4. Semester eine Exkursion vorgesehen. Die Studierenden verbringen dabei in der Regel eine Woche in einer ausländischen Stadt, meist außerhalb Europas, um die fremde Kultur und das Wirtschaften in einem anderen Kulturkreis näher kennenzulernen. Auf dem Programm der Exkursion stehen verschiedene Termine bei in- und ausländischen Unternehmen und Organisationen. Nahezu obligatorisch stehen Termine bei der Deutschen Botschaft und der Handelskammer auf dem Plan, die den Exkursionsgruppen einen guten Überblick über die politischen und wirtschaftlichen Besonderheiten des Landes geben. Die verschiedenen Unternehmenstermine vertiefen den Blick auf die Gegebenheiten und die Kultur des Landes. Für diese Termine bieten sich beispielsweise große deutsche Unternehmen an, die Niederlassungen im jeweiligen Ausland unterhalten. Für die Studierenden besonders interessant sind dabei die Schilderungen von Expatriates ihre Arbeits- und Lebensweise in einem fremden Land. Darüber hinaus wird auch versucht, ortsansässige, „einheimische“ Unternehmen zu besuchen, da deren Sichtweise auf die eigene Volkswirtschaft meist von der Sichtweise deutscher Unternehmen abweicht und sich daher ein umfassenderes Bild bietet.

Wochenplan einer Exkursion nach Bangkok

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
German-Thai Chamber of CommerceBotschaft der Bundesrepublik DeutschlandTouristisches Rahmenprogramm

Assumption UniversityDAAD und CPG
Rödl & Partner

Board of Inverstment

Bosch AutomotiveSiemens Mobility

Wochenplan einer Exkursion nach Doha

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
Deutsche Botschaft Doha
09:30 bis 11:00 Uhr
Allianz
10:00 bis 11:30 Uhr
Al Faisal Group
10:00 bis 12:00 Uhr
Siemens
08:45 bis 10:45 Uhr
Ausflugsprogramm

QCCI
11:45 bis 13:00 Uhr
Dolphin Energy
11:30 bis 13:30 Uhr
AHK
12:00 bis 14:00 Uhr
fischerappelt
15:30 bis 17:00 Uhr
ECE City Center Doha
13:00 bis 15:00 Uhr
Deutsche Bahn
14:00 bis 16:00 Uhr
Abendessen - Einladung von Sheikh Al Faisal
ab 19 Uhr

Ziel der Exkursion

Viele Unternehmen sind nicht nur regional, sondern zunehmend international tätig. Um auf diese Anforderungen vorbereitet zu sein, sollten Studierende noch vor Abschluss des Hochschulstudiums ihre interkulturellen Kompetenzen stärken.  

Organisation der Exkursion

Die Exkursion findet in jedem Semester statt und wird in der Regel als Blockwoche vor Beginn der Vorlesungen (im Sommersemester Anfang bis Mitte März und im Wintersemester Mitte bis Ende September) angeboten. Das Reiseziel wird von den betreuenden Professorinnen oder Professoren alleine oder gemeinsam mit den Studierenden festgelegt und rechtzeitig über das OLAT Infoboard bekannt gegeben. Die Hochschule arbeitet mit erfahrenen Reisebüros zusammen, die Zimmerkontingente in der jeweiligen Stadt reservieren. Studierende und Lehrende müssen in der Exkursionswoche im selben Hotel übernachten. Die Hin- und Rückflüge können von den Studierenden selbst oder auch über das jeweilige Reisebüro gebucht werden. Die Kosten für die Exkursion tragen die Studierenden.

In der Regel beginnt die Exkursionswoche offiziell bereits sonntagnachmittags oder sonntagabends. Die Reisegruppe trifft sich dann im gemeinsamen Hotel. Die mitreisenden Professorinnen und Professoren erläutern die genaue Vorgehensweise während der Unternehmenstermine und klären abschließend, welche Studienleistung erbracht werden muss. Die Exkursion endet offiziell nach dem letzten Unternehmenstermin, also meist freitagnachmittags oder freitagabends.

In dieser konzentrierten Woche erhalten Sie in kürzester Zeit einen umfassenden Einblick in das Land, seine Kultur und das Wirtschaftsleben. Der intensive Austausch mit den einheimischen Unternehmensvertretern und den Expatriates vertiefen Ihre Kenntnisse. Letztlich wird die Exkursion von nahezu allen Studierenden als Highlight ihres Studiums angesehen. 

Unternehmensplanspiel

Im 3. Semester ist die Teilnahme an einem Unternehmensplanspiel vorgesehen. Sie vertiefen dabei Ihre bisher gewonnenen Kenntnisse, indem Sie in die Rolle einer führenden Managerin oder eines Managers schlüpfen, die beziehungsweise der ein international agierendes Unternehmen leitet. Das Unternehmen wird von einem Managementteam bestehend aus drei bis fünf Studierenden geführt. Dabei lernen Sie, Entscheidungen im Team und unter Zeitdruck zu treffen. Sie werden dazu angehalten, Ihre Entscheidungen ständig zu evaluieren und Lösungen zu entwickeln. Sie analysieren Umfeld, Szenarien und betriebswirtschaftliche Reports, legen Ziele und Strategien für das Unternehmen fest und setzen diese in wettbewerbsintensiven Märkten um. 

Organisation des Planspiels

Wenn Sie am Planspiel teilnehmen möchten, müssen Sie sich vor Beginn des Planspiels per Mail bei der Seminarleiterin oder dem Seminarleiter dafür anmelden. Für diese Anmeldung wird in jedem Semester eine Frist festgelegt. Diese wird über das OLAT Infoboard kommuniziert. Nach Ablauf der Anmeldefrist verteilt die Seminarleiterin oder der Seminarleiter die teilnehmenden Studierenden auf die fiktiven Unternehmen und legt die webbasierte Simulation (in der Regel wird TOPSIM Going Global oder ein vergleichbares Planspiel verwendet) in einer Cloud an. Per Mail erhalten Sie Ihren Zugang zur Cloud, melden sich an und machen sich mit dem System und allen darin enthaltenen Informationen vertraut.

Das Unternehmensplanspiel wird im Block durchgeführt. 

Beispielhafter Plan für die Durchführung des Unternehmensplanspiels

Agenda for Master Management 


time

length



08:15

01:00

Introduction: business simulation

Thursday

09:15

00:15

Formation and organisation of teams


09:30

00:15

Break


09:45

01:45

Expert groups


11:30


End of day 1






08:15

00:45

Presentation of expert groups

Thursday

09:00

00:15

Introduction: software


09:15

01:45

Decisions for period 1


11:00

00:30

Break


11:30

00:15

Analysis of results for period 1


11:45

00:00

Decisions for period 2


11:45


End of day 2






08:15

01:30

Decisions for period 2

Friday

09:45

00:30

Strategy-definition


10:15

00:15

Break


10:30

00:30

Analysis of results for period 2


11:00

01:45

Decisions for period 3


12:45

00:30

Break


13:15

01:30

Preparation group task


14:45

00:15

Break


15:00

00:30

Presentation group task


15:30

00:15

Analysis of results for period 3


15:45

00:15

Break


16:00

00:45

Decisions for period 4


16:45


End of day 3






08:15

00:45

Decisions for period 4

Saturday

09:00

00:30

Break


09:30

00:30

Analysis of results for period 4


10:00

01:30

Decisions for period 5


11:30

00:30

Break


12:00

00:15

Analysis of results for period 5


12:15

01:15

Decisions for period 6


13:30

00:15

Instruction: annual meeting


13:45

00:15

Final results


14:00

00:15

Break


14:15

01:45

Preparation annual meeting


16:00


End of day 4






08:15

02:30

Annual meeting

Wednesday

10:45

00:15

Break


11:00

00:30

Feedback


11:30


End of business simulation