Master-Studiengang Architektur

Integrierte Wohnungsbauentwicklung

Für Absolventen eines mindestens 8-semestrigen Architekturstudiums (Bachelor/Diplom) bietet sich mit dem Master-Studiengang Architektur: Integrierte Wohnungsbauentwicklung die Möglichkeit einer attraktiven Spezialisierung.

Der Studiengang befasst sich mit Einflussfaktoren und Nachfragesituationen für zukunftsfähige Erneuerungsstrategien im Wohnungsbau und spezialisiert stärker anwendungsbezogen auf dem Gebiet der strategischen Wohnungsbauentwicklung. Mit dem erfolgreichen Abschluss wird der akademische Grad Master of Science (M.Sc.) erworben.

 

Qualifikation

Mit Abschluss dieses 2-semestrigen Vollzeitstudiums (60 CR) ist die international vereinbarte Gesamtstudienzeit von 5 Jahren (300 CR) für den zweiten Hochschulabschluss gemäß der geforderten UIA-Qualifikation erreicht, die zur Promotion und nach zweijähriger Berufspraxis weltweit zur Ausübung des Architektenberufs berechtigt.

Der MaA geht von einem mindestens 8-semestrigen Vorstudium aus (Modell 240+60=300 CR); sogenannte Aufbau-, Übergangs- oder Brückenmodule zum Ausgleich fehlender ECTS-Creditpoints aus einem Vorstudium mit weniger als 240 CR werden nicht angeboten.      

 

Studienverlauf

Im Mittelpunkt des Studiums steht ein Jahresprojekt aus dem Bereich des Wohnungsbaus, das prozesshaft in enger Zusammenarbeit mit Experten und Entscheidungsträgern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik analysiert, hinterfragt und konzeptionell weiterentwickelt wird. Ein wesentliches Ziel ist dabei die Aneignung einer ganzheitlichen Perspektive, die die vielschichtigen Realitäten des Wohnungsbaus wahrnimmt, um daraus zukunftsfähige Konzepte für die Entwicklung neuer Wohnformen und Fortschreibung von Wohnungsbaubeständen zu formulieren. Räumliche, typologische und wirtschaftliche Aspekte des Wohnungsbaus werden mit soziologischen, psychologischen und historischen Gegebenheiten in Beziehung gesetzt.

 

Berufsfelder

Für Absolventen des MA-Studiengangs eröffnen sich zusätzliche Themenbereiche des Arbeitsmarktes, insbesondere Arbeitsfelder der Wohnbauplanung und der Wohnungswirtschaft in öffentlichen und privaten Institutionen, sowie in wissenschaftlichen Projekten und Einrichtungen.

Die Absolventen des MA-Studiengangs sind in der Lage größere Projekte zu leiten oder als Manager zu führen und perspektivisch höhere Verantwortung in fachlicher Qualifikation und Personalführung anzustreben.

Den Absolventen stehen die Möglichkeit des 2.Staatsexamens und damit eine Tätigkeit im höheren Dienst offen. Der Master-Abschluss befähigt zur Promotion.

 

Ansprechpartner

Prof. Michael Spies

Studiengangsleiter

Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1233
michael.spies(at)hs-mainz.de

Henning Grahn

Assistent
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1247
henning.grahn(at)hs-mainz.de

N. N.

Geschäftszimmer
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1212
n.n@hs-mainz.de