Nachrichten-Archiv

 

Bachelor-Thesis WS 14/15 MENTAL EDUCATION

Ausstellung der Bachelor-Arbeiten

09.01.2015, 14-16 Uhr, Hochschule Mainz, Holzstraße 36, Aula.

Verabschiedung der Thesis-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer

09.01.2015, 16-18 Uhr, Hochschule Mainz, Holzstraße 36, Aula.

Betreuung: Prof. Marc Grief

 

FLOSUNDK

Werkvortrag von Mario Krämer und Jens Stahnke, FLOSUNDK

16.12.2014, 18:00 Uhr, Raum H3.09/3.11, Standort Holzstraße.

Bekannt geworden sind FLOSUNDK, Saarbrücken über den Symbionten in Merzig, eine Wohnhauserweiterung, die ein bestens gelungenes Beispiel für Weiterbauen darstellt. In ihrem Werk widmen sich FLOSUNDK dem Klein- wie Großmaßstäblichen mit gleicher Intensität und Qualität. Eine Reihe ihrer Projekte stellen Mario Krämer und Jens Stahnke im Rahmen eines Werkberichtes vor.

FLOSUNDK architektur+urbanistik GmbH, Saarbrücken www.flosundk.de/index.php/aktuelles.html

Koordination: Prof. Kerstin Molter und Prof. Dr. Julius Niederwöhrmeier, Entwerfen + Konstruieren

 

 

"Extra Curriculum - Wärmedämmverbundsystem und das verlorene Ansehen der Architektur"

Mark Linnemann und Kerstin Molter haben in ihrem Buch "Wärmedämmverbundsystem und das verlorene Ansehen der Architektur" in pointierten Beiträgen den Stand der Baukultur und die verhängnisvolle Rolle des Wärmedämmverbundsystems beschrieben. Texte und referentielle Bilder aus Kunst und Architektur kommentieren im Wechsel hochaktuell (siehe Spiegel Ausgabe 49 vom 1. Dezember 2014, S.62-70) das Schicksal der gebauten Masse unter ökologischen, ökonomischen und kulturellen Aspekten.

Vortrag von Mark Linnemann:

09.12.2014, 18.00 Uhr, Hochschule Mainz, Holzstraße 36, Raum H 1.11

Koordination: Prof. Kerstin Molter

 

 

Werkschau Master-Studiengang Architektur, Jahrgang 2013/14

Studienarbeiten des letzten Master-Jahrganges Architektur: Integrierte Wohnungsbauentwicklung. Jahresprojekt Stadt Hanau - Innenentwicklung und Wohnungsbau. Typologische Analysen und Typologisches Entwerfen. Pläne und Modelle.

Ausstellung 08.10. - 17.10.2014, Raum H1.16, Standort Holzstraße

Betreuung: Prof. Michael Spies

 

"Extra Curriculum - Energie"

Über das integrierte Verständnis von Architektur und Haustechnik und energetische Konzepte, die keinen hohen technischen Einsatz erfordern, referiert Gerhard Kuder vom Büro Balck + Partner, Heidelberg (www.balck-partner.de). Balk + Partner sind bekannt u. a. durch die Zusammenarbeit und gemeinsame Entwicklung kybernetischer Projekte mit Pfeifer Architekten und Christoph Kuhn Architekten.

Vortrag: 02.06.2014, 10:00 Uhr, Hochschule Mainz, Standort Holzstraße, Raum H1.11.

Betreuung: Prof. Kerstin Molter

 

Bachelorthesis SS 2014 URBAN.HYBRID

Ausstellung der Bachelor-Arbeiten 

27.06.2014, 9-15 Uhr in der Hochschule Mainz, Holzstraße 36, Aula


 

"Marina_500" - Konzepte für den Zollhafen Mainz

Ausstellungseröffnung und Vortrag

Studierende der Lehreinheit Architektur haben sich in Ihrer Bachelor-Thesis auf unterschiedlichste Weise und in einer vom städtebaulichen Ansatz bis zur konstruktiven Vertiefung durchgängigen Qualität mit einem der attraktivsten Standorte im neuen Mainzer Stadtquartier Zollhafen, der Marina am Stromkilometer 500, auseinandergesetzt. In anschaulichen Modellen, Zeichnungen und Erläuterungen präsentieren sie einen breiten Querschnitt ihrer architektonischen Konzepte.

Ausstellungseröffnung mit Vortrag: 16.04.2014, Beginn 18.30 h, Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz, Rheinstraße 55, Mainz (Brückenturm),

Ausstellung: 17. - 24.04.2014, Mi - Fr 14 - 18 Uhr, Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz, Rheinstraße 55, Mainz (Brückenturm),

Betreuung: Prof. Dr. Julius Niederwöhrmeier

 

 

Wohnpositionen "Architektur & Wohnungsbau"

Vortragsreihe im Sommersemester 2014:

Dienstags, 18 Uhr in der Hochschule Mainz, Holzstraße 36, Raum H1.11:

18.03.2014 - Stein Hemmes Wirtz, Kasel Frankfurt Saarbrücken

08.04.2014 - Clemens Kober Architekt BDA, Kassel

29.04.2014 - Matthias Schrimpf Architekten IfuH Berlin/Darmstadt

Betreuung: Prof. Michael Spies

 

NEBENAN

Untersuchungen der Architekturstudierenden des 2. Semesters über die Typologie des Doppelhauses. Ausstellung + Vernissage:

Vernissage mit Vortrag von Wolfgang Novak, Architekt, Anah Salzburg, 25.03.2014, 18:00 Uhr, Aula, Standort Holzstraße

Ausstellung 25.03. - 04.04.2014, Raum H1.16, Standort Holzstraße

Betreuung: Prof. Kerstin Molter

 

 

Bachelor-Arbeit WS 13/14 "Marina_500"

Thema der Thesis, herausgegeben von Prof. Dr. Julius Niederwöhrmeier, war der Entwurf der "Marina_500" am ehemaligen Zollhafen in Mainz. Eine Auswahl der Entwürfe wird in einer öffentlichen Ausstellung im Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz, Rheinstraße 55, Mainz (Brückenturm) präsentiert:

Ausstellungseröffnung und Vortrag am 16.04.2014, 18.30 Uhr,

Ausstellung 17. - 24.04.2014, Mi - Fr 14 - 18 Uhr.  

17.01.2014: Wir gratulieren unseren Absolventinnen und Absolventen herzlich zum erfolgreichen Abschluss ihrer Bachelor-Arbeit!

 

Sommerrock Holzbaupreis 2013 - 1. Preis für den mobilen Ausstellungspavillon "24 mal 48" der Lehreinheit Architektur

Der Baugewerbeverband Rheinland-Pfalz hat am 6. Dezember 2013 in Trier erneut den Sommerrock-Holzbaupreis verliehen. Die Auslobung richtete sich an Studierende der Hochschulen Kaiserlautern, Koblenz, Mainz und Trier sowie der Technische Universität Kaiserslautern.

24 mal 48 mm - der Querschnitt einer einfachen Holzlatte, ein Standardprodukt: aus diesem Halbzeug war das konstruktive Konzept des Pavillons der LE Architektur für den Studieninfotag 2013 zu planen und umzusetzen.

Als Materialien standen neben Dachlatten nur Kunststoffplanen zur Verfügung, wie sie bei Dachdeckungen oder Gerüsten eingesetzt werden. Das Ergebnis, ökonomisch, einfach montier- und demontierbar und wieder verwendbar, spricht für sich: konstruktiv mit einem Gewicht von etwa 1700 g/m3 tatsächlich ein Leichtgewicht - vor allem aber beeindruckender Beleg einer gelungenen Gruppenleistung der teilnehmenden Studierenden:

Christoph Bartram, Marie Bartz, Nadine Bregenzer, Steffen Brosda, Alexander Driemel, Andreas Faller, Stefanie Hahr, Moritz Happel, Alexander Huf, Tobias Küke, Christof Mallmann, Luna Merse, Manuel Müller, Lara Ohmayer, Janina Radowitz, Jan Rehe, Tobias Ruppert, Waldemar Seldenreich, Eva Wojciechowski, Marejke Worster, Mirijam Zechiel.

Betreuung: Prof. Dr. Julius Niederwöhrmeier

 

Gutenberg-Stipendium der Stadt Mainz 2013

In ihrer Entwurfsarbeit „Neues Canisius-Zentrum“ im Studiengang Architektur hat Julia Schwall ein städtebauliches Konzept für ein neues Quartierszentrum im Mainzer Stadtteil Gonsenheim entwickelt, das Wohnraum schafft und die Bewohner durch Geschäfte mit dem Bedarf des täglichen Lebens versorgt. Mit den entstandenen öffentlichen, halböffentlichen und privaten Freiflächen bildet das Zentrum eine Anlaufstelle zum Einkehren, Treffen und Verweilen für alle Bewohner – ein unverwechselbarer, zeitgemäßer Ort mit hohem Identifikationspotential.

Betreuung: Prof. Heribert Hamann

Ansprechpartner

Prof. Dr. Julius Niederwöhrmeier

Fachrichtungsleiter
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1210
julius.niederwoehrmeier(at)hs-mainz.de

Maren Dominick

Assistentin
maren.dominick(at)hs-mainz.de
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1241

Laura Simak

Assistentin
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1243
laura.simak(at)hs-mainz.de


Assistentenzimmer

Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1244