Studienbeginn zum Winter- und Sommersemester

Der Studiengang Bauingenieurwesen ist durch die Agentur ASIIN akkreditiert

Zulassungsvoraussetzungen

  • Nachweis der Hochschulreife, der Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis
  • Hochschulzugangsberechtigung durch Meisterprüfung oder vergleichbare Fortbildungsprüfung (z.B. Fachschulabschluss oder Fortbildungsabschluss eines Lehrgangs mit mind. 400 Unterrichtsstunden)
  • Hochschulzugangsberechtigung für Personen mit qualifizierter Berufsausbildung und Berufserfahrung (= Ausbildungsabschluss mit einem Gesamtnotendurchschnitt -Berufsausbildungsabschlussprüfung und Abschlusszeugnis der Berufsschule- von mindestens 2,5 oder besser sowie im Anschluss mindestens 2 Jahre Berufstätigkeit oder eine vergleichbare Tätigkeit)

Bewerbungsfristen

15. Juli für das folgende Wintersemester
15. Januar für das folgende Sommersemester
Aktuelle Bewerbungsfristen des Studierendenbüros.

Vorpraktikum

Ein Vorpraktikum mit handwerklicher Tätigkeit im Bauhaupt- oder Baunebengewerbe (Baustelle, Werkstatt) ist im Umfang von 12 Wochen erforderlich (sofern es nicht Bestandteil der auf das Studium vorbereitenden Ausbildung war) und sollte idealerweise weitgehend vor Aufnahme des Studiums erbracht werden. Der vollständige Nachweis muss spätestens bis zur Rückmeldung in das 4. Studiensemester erbracht werden. Näheres regelt die Vorpraktikumsordnung.

Eine gute Möglichkeit, sich diese praktische Erfahrung anzueignen, bietet der Internationale Bauorden mit vielen Projekten im In- und Ausland. So können Sie Ihr Studium mit sozialem Engagement verbinden und helfen sozialen und gemeinnützigen Einrichtungen bei ihren Bau- und Renovierungsarbeiten.
Bei Interesse klicken Sie hier.

Bitte setzen Sie sich wegen der Anerkennung des Vorpraktikums frühzeitig mit der der Lehreinheit bzw. der Beauftragten, Prof. Dr.-Ing. Kaufmann Alves, in Verbindung.

Schulabschluss und Berufsausbildung

Dauer des Praktikums

Keine oder fachfremde Berufsausbildung bzw. berufliche Vorbildung

12 Wochen, der größere Teil soll vor Studienbeginn erbracht sein, der restliche bis zur Rückmeldung ins 4. Studiensemester.

Berufsausbildung bzw. berufliche Vorbildung in technisch-naturwissenschaftlichen Berufen (nicht Bautechnik)

12 Wochen Wochen wie zuvor. Im Einzelfall wird die Dauer des Praktikums um einige Wochen ermäßigt

Berufsausbildung bzw. berufliche Vorbildung im Bauhauptgewerbe

Das Praktikum wird i. a. erlassen

Berufsausbildung bzw. berufliche Vorbildung im Bauhauptgewerbe, jedoch zu einseitige praktische Vorbildung, oder im Ausbaugewerbe

Die genaue Dauer wird im Einzelfall festgelegt, nachzuweisen bis zur Rückmeldung ins 4. Studiensemester.

Ihre Berufsausbildung/berufliche Vorbildung passt nicht zu den obigen Beispielen?

Wenden Sie sich an unsere Verwaltung und schildern Sie Ihre spezielle Situation. Im Zweifelsfall entscheidet der Dekan oder ein von ihm beauftragter Professor.

Anerkennungszeiten für das Vorpraktikum nach Berufsausbildung

Info für Bewerber mit Vorstudium

Nach § 20 Po-BaFbT und §25 Hochschulgesetz RLP sind an einer Hochschule erbrachte Leistungen anzuerkennen, sofern keine wesentlichen Unterschiede bestehen. Dies gilt sowohl für bestandene Leistungen als auch für Fehlversuche.

Hierfür ist ein Anerkennungsverfahren notwendig. Dieses Anerkennungsverfahren wird erst nach erfolgreicher Einschreibung an der Hochschule Mainz durchgeführt. Anerkennungen während des Berwerbungsverfahrens sind leider nicht möglich.

Ansprechpartner für die Anerkennung:

  • BaB: Prof. Dr.-Ing. Kay-Uwe Schober
  • BaWI: Prof. Dr.-Ing. Kay-Uwe Schober
  • BaIB: Prof. Dr. Andrew Petersen
  • BaBIM: Prof. Dr.-Ing. Ulrich Bogenstätter

Bitte füllen Sie den Antrag auf Anerkennung von Modulleistungen vollständig aus und reichen diesen zusammen mit den benötigten Unterlagen (Leistungsnachweis, Modulbeschreibungen der alten Hochschule, Unbedenklichkeitsbescheinigung) beim Studierendenbüro per E-Mail oder per Post ein. 

Studien- und Prüfungsordnungen

Allgemeine Ordnung für die Bachelor-Prüfungen im Fachbereich Technik - Allgemeine Bestimmungen (PO-BaFbT)

Fachprüfungsordnung für den konsekutiven Bachelor-Studiengang Bauingenieurwesen (FPO-BaB)

Vorpraktikumsordnung (VPraxO-BaB-BaIB-BaTGM) für die Bachelor-Studiengänge der Lehreinheit Bauingenieurwesen
Ordnung zur Änderung der Vorpraktikumsordnung für die Bachelor-Studiengänge der Lehreinheit Bauingenieurwesen
Anerkennungszeiten für das Vorpraktikum nach Berufsausbildung

Modulhandbuch für die Bachelor- und Master-Studiengänge Bauingenieurwesen, Internationales Bauingenieurwesen, Wirtschaftingenieurwesen (Bau) und Technisches Gebäudemanagement

Online-Bewerbung

Zur Online-Bewerbung

Ausländische Studienbewerber

Zusätzliche Informationen für ausländische Studienbewerber

Allgemeine Fragen zur Zulassung

Allgemeine Fragen zur Zulassung richten Sie bitte per E-Mail an das Studierendenbüro studierendenbuero(at)hs-mainz.de

Fachliche Beratung

siehe Ansprechpartner (oben rechts)

Ansprechpartner Zulassung

Studierendenbüro

Tel. +49 (0) 6131 -628 -7383
Tel. +49 (0) 6131 -628 -7380
studierendenbuero(at)hs-mainz.de

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Kay-Uwe Schober

Leiter des Studiengangs
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1327
kay-uwe.schober(at)hs-mainz.de

Sonja Ritzert

Assistentin
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1340
Bau(at)hs-mainz.de

Sprechzeiten:
Mo. 10:00 - 12:00 Uhr
und nach Vereinbarung per E-Mail

Christina Geib

Geschäftszimmer
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1311
Fax +49 (0) 6131 - 628 -1309
LEB(at)hs-mainz.de

Sprechzeiten:
Di bis Do 9:00 - 12:00