Master-Arbeit/Master-Thesis

Die Master-Arbeit ist im Laufe des 4. Semesters des Master-Studiengangs zu erstellen und läuft damit über 6 Monate. Die Studierenden sollen damit ihre Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten unter Berücksichtigung und Anwendung der aktuellen Methoden im Umfeld Geoinformatik und Vermessung unter Beweis stellen. Das Thema soll dabei auch Gelegenheit zur Entfaltung eigener Ideen geben.

Ein Betreuer steht während der gesamten Bearbeitungszeit zur Beratung zur Verfügung. Er überzeugt sich in regelmäßigen Abständen vom Fortgang der Arbeit und steuert eventuellen Fehlentwicklungen entgegen. Er berät auch bei der Erstellung des schriftlichen Teils rechtzeitig vor deren Abgabe.

Die schriftliche Ausarbeitung ist ist mit einem Anteil von 65% der gewichtigste Anteil an der Benotung der Master-Thesis. Sie beschreibt sowohl das Ergebnis der Arbeit als auch den Weg, der zu dem Ergebnis führte. Sie soll auch Entscheidungen über Methoden oder Entwurfsalternativen begründen, die im Rahmen der Master-Arbeit getroffen wurden. Der eigene Anteil an den Ergebnissen muss klar erkennbar sein. Die Master-Arbeit ist im Stil einer wissenschaftlichen Abhandlung anzufertigen und enthält daher auch eine sachgerechte Aufbereitung der Grundlagen (Begriffe, Formeln, Funktionsweisen, Methoden, ...) und Vorrausetzungen/Rahmenbedigungen.

Den Abschluss der Arbeit bildet ein hochschulöffentliches Kolloquium, bei dem die/der angehende  Master-of-science in einem 15 minütigen Fachvortrag, ihre/seine Ergebnisse klar verständlich, übersichltich gegliedert und mit nachvollziehbaren Schlussfolgerungen unter Einsatz moderner Medien präsentiert. Dem Vortrag schließt sich in der Regel eine etwa 5 bisd 15 minütige Fragerunde an, in der unklar gebliebene Dingen noch einmal erläutert werden müssen oder weitergehende Aspekte zu diskutieren sind. Das Kolloquium trägt mit einem Gewicht von 25% zur Gesamtnote bei.  

Abgerundet wird jede Master-Arbeit mit einer zu erstellenden Internetpräsentation (5% der Gesamtnote) und der Gestaltung eines Posters (5%).

Themenvorschläge

siehe OLAT-Kurs "virtuelles Geschäftszimmer"

Vorgaben und Richtlinien

stehen im OLAT-Kurs "virtuelles Geschäftszimmer" zum Download bereit.

Sammlung von Studentischen Abschlussarbeiten

Zur Orientierung und Themenfindung können Sie in der Abschlussarbeits-DB die in den letzten Jahren abgeschlossenen Diplom-,  Bachelor- und Masterarbeiten aller Studiengänge der Lehreinheit Geoinformatik und Vermessung durchsuchen.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Renate Czommer

Leiterin des Studiengangs
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1439
renate.czommer(at)hs-mainz.de

Margaritha Vogt

Geschäftszimmer / Assistentin
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1412 oder -1451
margaritha.vogt(at)hs-mainz.de

Tobias Hargesheimer

Assistent
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1453
tobias.hargesheimer(at)hs-mainz.de

Wichtige Dokumente

Studiengangsflyer

Prüfungsordnung

Fachprüfungsordnung

Modulhandbuch

Modulübersicht

Virtuelles Geschäftszimmer

Forschung

i3mainz - Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik

Fachschaft

Fachschaft - Geoinformatik und Vermessung

CHE Ranking

Schnell und forschungsstark: Die Geoinformatik der Hochschule Mainz belegt im CHE Hochschulranking 2015 Spitzenplätze

Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.