In unseren Studiengängen lehren wir, wie insbesondere aus Sicht der Immobilienbesitzer und Nutzer Gebäude sinnvoll entwickelt, geplant, gebaut, betrieben und revitalisiert werden können.

Die Wirkung auf die Gesundheit der Nutzer ist ein wichtiger Aspekt. (Vermiedene) Baumaßnahmen können einen Beitrag leisten, gesundheitsgefährdende Immissionen (z.B. Lärm) und Emissionen (z.B. Ausdünstungen von Parkettkleber) zu vermeiden. Lärm ist eines der Gefährdungspotenziale. Nach dem Statistischen Bundesamt wird zur Beschreibung der „Wohnsituation der Haushalte in 2011“ Lärmbelästigung als Mangel von 25,8% genannt.

„Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo)“, „sick building
syndrome (SBS)“, Trinkwasserverordnung (TrinkWV), kontaminierte Lüftungs- und Klimaanlagen oder Asbestsanierung sind nur einige wenige Stichworte, die die teilweise gefährliche Wirkung zwischen gebauter Umwelt und Gesundheit herstellen und für Präsenz in den Medien sorgen.

Einerseits kann mangelnde Hygiene neben gesundheitlichen Risiken auch zu Image- und wirtschaftlichen Folgeschäden führen. Andererseits führen präventive Maßnahmen z.B. durch die TrinkWV, zu mehr Energieverbrauch, d.h. zu Lasten der Umwelt und des Geldbeutels. Erfahrungen z.B. zu der TrinkWV liegen den Gesundheitsämter nur unzureichend vor.

Der Mainzer Immobilientag (MIT) ist der Kongress, der die Inhalte unserer Studiengänge mit namhaften Referenten an die Entscheidungsträger der Immobilienwirtschaft (Gewerbe, Immobilienfonds, Industrie, Kirchen, Öffentliche Hand, Wohnungswirtschaft) thematisiert. Er rückt gesundheitliche Aspekte der gebauten Umwelt in den Fokus.

  • Risiken: Was alles schief gehen kann.
  • Wasser: Legionellen und Pseudomaten lassen grüßen!
  • Luft: Schadenstoffe & Co.: Was keiner will: z.B. Schimmel.
  • Lärm: Lärm durch neue Infrastrukturprojekte: Angriff auf unsere Gesundheit?
  • Gesetze: Welche Zusatzkosten wird der Gesetzgeber verursachen?

Ansprechpartner Dekanat

Prof. Dr. Karl-Albrecht Klinge

Dekan
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1010
dekanat.technik(at)hs-mainz.de

Prof. Dr. phil. habil. Regina Stephan

Prodekanin
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1234
regina.stephan(at)hs-mainz.de

Rita Keßler-Morath

Geschäftsführerin
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1012
Fax +49 (0) 6131 - 628 -1009
dekanat.technik(at)hs-mainz.de

N. N.

Geschäftszimmer
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1013
Fax +49 (0) 6131 - 628 -91013
dekanat.technik(at)hs-mainz.de