Deutschland 2030: Die Folgen der Zu- und Abwanderungen für die Bau- und Immobilienwirtschaft.

  • Einlaß mit Sektempfang und Kaffee: ca. 09:00 Uhr
  • Vorträge ab: ca 09:30 Uhr
  • Ende der Vorträge: ca. 16:30 Uhr
  • Ende der Veranstaltung: ca. ... Uhr (bis der letzte Gast geht).

Für den angenehmen Abschluss sorgen wir! Bei dem nachfolgende Programm handelt es sich teilweise Arbeitstitel, (organisatorische) Änderungen vorbehalten

Das Programm 2016

Das Online-Programm als Flyer (Stand 10.11.2016) können Sie hier (ca. 3,0 MB) oder hier (ca. 30 MB) herunterladen. Die Banner erhalten Sie in 600 dpi ebenfalls hier (Banner 4, Banner 5).

Moderation

Die Moderation übernehmen die Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.:

sowie Prof. Dr. Ulrich Bogenstätter, Studiengangleiter, Bau- und Immobilienmanagement / Facilities Mangagement sowie Technisches Immobilienmanagement (Bachelor/Master), Hochschule Mainz

I. Deutschland 2030

II. Perspektiven in der Land- und Stadtentwicklung

  • Herausforderung Bevölkerungsentwicklung und Wohnbaulandbedarf  - Ziele und Maßnahmen des Landes Rheinland-Pfalz. Andrea Lagemann, Leiterin des Referates Grundsatzfragen, Siedlungsentwicklung, Raumbeobachtung im Ministerium des Innern und für Sport
  • Wanderungsbewegungen in einer Flüchtlingsstadt. Ständige Herausforderung, Chance oder Routine? Hans-Jörg Schmidt, Geschäftsführer, Aufbaugemeinschaft Espelkamp GmbH 
  • Diskussion mit den Referenten aus Nr. I und II.

Wir läuten die 5. Jahreszeit (Fasnacht) mit dem 11.11. offiziell ein!

Andreas Schmitt, Sitzungspräsident des Carnevalverein Eiskalte Brüder Gonsenheim 1893 e.V., Bistum Mainz

III. Innovative Beiträge der Bauwirtschaft

  • Stein auf Stein: Individualität trotz Systembauweise: Markus Irling, Geschäftsführer, Deutsche Bauwelten GmbH, Heinz von Heiden GmbH Vertrieb, Prokurist, Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
  • Holz mit Holz: mit System in die Höhe bauen, Gerrit Horn, Geschäftsführer,  Zimmermeister, Architekt, holzbau horn, Bauwerk - Energie
  • Wir knüpfen an den 6. MIT an: Diskussion mit den Referenten, der heimischen Bauindustrie und zu den neuesten Ergebnissen aus dem BIM-Referenzobjekt in Deutschland (BIMiD) an der Nahtstelle von der Baustelle zum Gebäudebetrieb:  Peter Noisten, Projektleiter BIMiD, Fraunhofer IBP

IV. Menschen & Arbeitskräfte von morgen

  • Kirchliche Gebäude und Sozialimmobilien – Ausblicke für 2030. Oberkirchenrat Markus Keller, Leiter Referat Liegenschaften Ev. Kirche in Hessen und Nassau
  • Der Bahnhof der Zukunft und seine Mitarbeiter: Die Kundenanforderungen am Bahnhof von morgen, wie entwickeln sich die dazugehörigen Mitarbeiter. Bernd Hanke, Leiter Anlagentechnik / Anlagenmanagement, DB Station&Service AG
  • Diskussion mit den Referenten und Prof. Dr. Hans-Hermann Prüser, Jadehochschule zu den Anforderungen für Building Information Modeling: BIM-User, Evolution zum Mensch 4.0?

V. Im Gespräch

Im Anschluss an die Vorträge und Diskussionen gehen wir ins Gespräch mit Studentinnen und Studenten, Personalern, Alumnis zu den Herausforderungen für unsere Absolventen und den Anforderungen der Personaler. Am Abend feiern wir mit DJ Holger Beresheim.

Ansprechpartner Dekanat

Prof. Dr. Karl-Albrecht Klinge

Dekan
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1010
dekanat.technik(at)hs-mainz.de

Prof. Dr. phil. habil. Regina Stephan

Prodekanin
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1234
regina.stephan(at)hs-mainz.de

Rita Keßler-Morath

Geschäftsführerin
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1012
Fax +49 (0) 6131 - 628 -1009
dekanat.technik(at)hs-mainz.de

N. N.

Geschäftszimmer
Tel. +49 (0) 6131 - 628 -1013
Fax +49 (0) 6131 - 628 -91013
dekanat.technik(at)hs-mainz.de