Wahlen vom 23.2. - 8.3. über HIP

Mentoring-Gespräche

In vier bis acht Treffen pro Jahr bearbeiten Mentoren/innen und Mentees persönliche Themen und Herausforderungen aus dem Berufsalltag der Mentees in Mentoring-Gesprächen. Die Mentoren lassen die Mentees an ihren persönlichen Erfahrungen teilhaben und geben Hilfestellung bei Handlungsmöglichkeiten. In den ersten Gesprächen sollten die Erwartungen geklärt sowie die Ziele für das Mentoring festgelegt werden. Die Mentoren/Mentorinnen geben den Mentees dabei die Möglichkeit, die Situation von außen durch die Augen der Mentoren zu sehen und dadurch anders einzuschätzen. Dabei ist die Abgrenzung der Mentorenarbeit zu der eines Coaches wichtig.  Die Ergebnisse der Workshops fließen ebenfalls in die Tandemarbeit ein. Die Mentees nehmen Ratschläge an und setzen diese optimalerweise in konkreten Handlungsfeldern um.

Ansprechpartnerin

Dagmar Lehr

Raum M2.03

Tel. +49 (0) 6131-628-3013
Fax +49 (0) 6131-628-93013