Bachelor Wirtschaftsrecht (LLB WR VZ)

Der Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B. / Bachelor of Laws) an der Hochschule Mainz – University of Applied Sciences steht für

  • eine fundierte Vermittlung rechtswissenschaftlicher Arbeitsweise,
  • eine umfassende Ausbildung im Wirtschaftsprivatrecht und in den betriebs- und volkswirtschaftlichen Grundlagen,
  • eine klare Fokussierung auf die praxisrelevanten Bereiche des nationalen und internationalen Wirtschaftsrechts mit der Möglichkeit der Wahl von Vertiefungsbereichen,
  • eine sehr starke Internationalität,
  • einen ausgeprägten Praxisbezug und
  • die Weiterentwicklung sozialer Kompetenzen.

Sie suchen ein anspruchsvolles rechts- und wirtschaftswissenschaftliches Studium, sind weltoffen, praxisorientiert und teamfähig?
Dann ist unser Studiengang Wirtschaftsrecht genau die richtige Wahl!


Als bundesweit erste Hochschule etablierten wir den Studiengang Wirtschaftsrecht und verfügen damit über die längste Erfahrung in der Ausbildung von Wirtschaftsjuristen. Von allen Studiengängen unserer Hochschule ist der Studiengang Bachelor Wirtschaftsrecht der Studiengang mit den meisten Bewerbungen pro Studienplatz. Unser Studiengang Bachelor Wirtschaftsrecht ist äußerst praxisorientiert, zugleich aber in sehr hohem Maße wissenschaftsbasiert.

Auf einem modernen Campus in einer attraktiven Studentenstadt erhalten Sie in sieben Semestern einschließlich eines Auslandspraxissemesters eine optimale Ausbildung zur Übernahme von anspruchsvollen Fach- sowie ersten Führungsaufgaben in Rechts-, Auslands-, Personal- oder kaufmännischen Abteilungen in Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen, Unternehmensberatungen, Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Versicherungen und Finanzdienst-leistungsunternehmen sowie nationalen und internationalen Wirtschafts-organisationen, Verbänden und Kammern.

Auch für eine Tätigkeit im öffentlichen Dienst – beispielsweise bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) – bringen Sie mit unserem Studiengang eine hervorragende Ausgangsposition mit.

Als auf das Wirtschaftsrecht spezialisierter Jurist verschaffen Sie sich mit einem erfolgreichen Abschluss unseres Studiums selbstverständlich auch eine exzellente Grundlage für weiterführende Masterstudiengänge im wirtschaftsrechtlichen Bereich.

Streben Sie eine Tätigkeit als Steuerberater / Wirtschaftsprüfer an, so bietet Ihnen unser Studiengang eine optimale Ausgangsbasis zur Vorbereitung auf das Steuerberater- und Wirtschaftsprüferexamen.

Wir legen besonderen Wert auf die Ausbildung in den Methoden des rechtswissenschaftlichen Arbeitens. Unser Curriculum aus Vorlesungen und Übungen, Blockseminaren, Tutorien und Repetitorien vermittelt Ihnen von Anfang an das erforderliche juristische Strukturdenken. So erwerben Sie bereits im ersten Semester im Rahmen der Vorlesung "Rechtswissenschaftliches Arbeiten" grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten der rechtswissenschaftlichen Arbeitsweise. In den folgenden Semesterferien setzen Sie sich im Rahmen von Blockseminaren und anhand von Hausarbeiten mit praxisrelevanten rechtswissenschaftlichen Problemstellungen des Wirtschaftsrechts mit der rechtswissenschaftlichen Arbeitsweise intensiv auseinander. Die Lösung von Praxisfällen ist Gegenstand jeder unserer rechtswissenschaftlichen Vorlesungen, Übungen und Tutorien. Zum Abschluss des Studiums zeigen Sie mit der Anfertigung Ihrer Bachelorarbeit, dass Sie in der Lage sind, komplexe wirtschaftsrechtliche Problemstellungen unter Anwendung der juristischen Methoden und Argumentationstechniken überzeugend einer Lösung zuzuführen.

Eine gut ausgestattete Bibliothek und Zugriff auf die führenden rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Datenbanken gewährleisten Ihnen ein optimales Arbeitsumfeld.

Neben einer umfassenden Ausbildung im Wirtschaftsprivatrecht (BGB AT, Schuldrecht AT und BT, Sachenrecht, Kreditsicherheiten; Insolvenzrecht, Rechtsdurchsetzung), fokussieren sich die Studieninhalte auf die praxisrelevanten Bereiche des nationalen und internationalen Wirtschaftsrechts (Handels- und Gesellschaftsrecht, Wettbewerbs- und Kartellrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Europarecht, Auslandsgeschäfte). Repetitorien im siebten Semester stellen sicher, dass das erforderliche wirtschaftsrechtliche Wissen mit Abschluss Ihres Studiums aktuell und präsent ist.

Sie konzentrieren sich mit Ihrem Studium so auf die für Wirtschafts- und Unternehmensjuristen relevanten und damit wichtigen Gebiete des Wirtschaftsrechts sowie der Volks- und Betriebswirtschaftslehre. Gegenüber sogenannten Voll- bzw. Einheitsjuristen belasten Sie sich nicht mit für Unternehmensjuristen irrelevantem Wissen aus dem Verwaltungs-, Straf-, und Zivilrecht, sondern erwerben ein wesentlich breiteres, tiefgreifenderes und praxisnahes wirtschaftsrechtliches und wirtschaftswissenschaftliches Wissen.

Durch das planvoll aufeinander abgestimmte Vorlesungskonzept, erarbeiten Sie sich weiterhin ein sehr solides betriebs- und volkswirtschaftliches Fundament (Buchführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Jahresabschluss, Investition und Finanzierung, Personalmanagement, Unternehmensführung, Marketing, VWL, Business Planning). Neben dieser fundierten Ausbildung haben Sie die Möglichkeit ein besonderes Profil mit auf dem Arbeitsmarkt begehrten Kompetenzen durch die Wahl von Vertiefungsschwerpunkten in den Bereichen „Arbeitsrecht und Personal", "Internationales Steuerrecht" und  "Internationales Wirtschaftsrecht" im sechsten und siebten Semester zu entwickeln. Im Rahmen unserer vielfältigen Optionen haben Sie – wenn gewünscht – die Möglichkeit, Ihr wirtschaftswissenschaftliches Fundament in einzelnen Bereichen so auszubauen, dass Sie fachlich einem Betriebswirt in nichts nachstehen.

Die sehr starke Internationalität dieses Studiums befähigt Sie für den Einsatz in international agierenden Unternehmen und Organisationen. Neben Englisch bieten wir Ihnen ein breites Angebot weiterer Sprachvorlesungen. Ein Teil der rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Fachvorlesungen wird in englischer Sprache gehalten.

Vorlesungen wie „Anglo-Amerikanische Vertragsgestaltung und Interkulturelle Kompetenz“, „Europarecht“ und „Auslandsgeschäfte“ sowie die Möglichkeit Vertiefungsschwerpunkte in den Bereichen „Internationales Wirtschaftsrecht“ und „Internationales Steuerrecht“ zu wählen, verschaffen Ihnen auch das fachspezifische Know-how für die Tätigkeit in einem internationalen Umfeld. Sprachlich und fachlich bestens gerüstet, können Sie so im fünften Semester das obligatorische Auslandspraktikum absolvieren. Fakultativ können Sie darüber hinaus im sechsten Semester an einer Auslandshochschule Ihrer Wahl oder einer unserer 60 ausländischen Partnerhochschulen studieren. Während der Semesterferien haben Sie zudem die Möglichkeit, an Summer Schools unserer ausländischen Partnerhochschulen teilzunehmen.

Jedes Semester mindestens neun vorlesungsbegleitende Exkursionen zu führenden Unternehmen im In- und Ausland, das von Ihnen zu absolvierende Auslandspraxissemester, eine Vielzahl hochkarätiger Gastvorträge und weitere vielfältige hochschulinterne Veranstaltungen und Wettbewerbe mit führenden Unternehmerpersönlichkeiten gewährleisten Ihnen ein ausgeprägt praxisnahes Studium. Unsere Professoren und Lehrbeauftragte aus dem In- und Ausland bringen langjährige Berufserfahrung aus Unternehmen der internationalen Spitzenklasse, national und international agierenden Kanzleien, der Finanzverwaltung und als Unternehmens- und Regierungsberater mit und so exzellente, praxisbezogene Kenntnisse in ihre Vorlesungen und Forschungsprojekte ein.

Auf eine Weiterentwicklung Ihrer sozialen Kompetenzen und den Ausbau Ihrer Soft Skills legen wir großen Wert. Neben dem Besuch fachspezifischer Vorlesungen wie "Verhandlungsführung", die für Wirtschafts- und Unternehmensjuristen in Führungspositionen wichtig sind, halten Sie Präsentationen im Rahmen von Vorlesungen, Blockseminaren  und hochschulöffentlichen Veranstaltungen. Sie bearbeiten Fallstudien in Kleingruppen und werden im Rahmen des seminaristischen Lehrstils während der Lehrveranstaltungen einbezogen. Schlüsselqualifikationen wie präzises und überzeugendes Argumentieren, Analysieren von Kommunikationssituationen, Team-und Konfliktfähigkeit sowie Entscheidungskompetenz werden ausgebaut. Durch die sehr starke internationale Ausrichtung des Studiums verfügen Sie zudem über interkulturelle Kompetenz. Eine Mitarbeit im Rahmen der verschiedenen Hochschulgremien wird ausdrücklich unterstützt.

Die dreieinhalb Jahre Ihres wirtschaftsrechtlichen Studiums an unserer Hochschule werden teilweise von harten, arbeitsintensiven Phasen geprägt sein. Möglicherweise stoßen Sie auch das eine oder andere Mal an Ihre persönlichen Grenzen. Ich bin aber sicher, Sie werden mit uns – sei es im Studium, auf ASTA-Festen und im Rahmen der vielfältigen fakultativen Zusatzangebote –  jede Menge Freude haben.

Wir freuen uns auf Sie!


Prof. Dr. Kämpf
Studiengangleiter

Ansprechpartner

Prof. Dr. Hanno M. Kämpf

Studiengangsleitung
Tel. +49 (0) 6131-628-3227
hanno.kaempf(at)hs-mainz.de

Prof. Dr. Johannes Burkard

Prüfungsausschuss
Tel. +49 (0) 6131-628-3217
johannes.burkard(at)hs-mainz.de

Cansu Akyüz

Studiengangsassistentin
Tel. +49 (0) 6131-628-3432
cansu.akyuez(at)hs-mainz.de

Anne Rosenbauer

Leitung
Studienangelegenheiten Vollzeit
Tel. +49 (0) 6131-628–3421
wirtschaft-vz(at)hs-mainz.de

Katja Rohleder

Studienangelegenheiten Vollzeit
Tel. +49 (0) 6131-628–3144

Caroline Christmann

Studienangelegenheiten Vollzeit
Tel. +49 (0) 6131-628–3132

Karin Karls

Studienangelegenheiten Vollzeit
Tel. +49 (0) 6131-628-3136

Download

Modulhandbuch

Modulhandbuch Optionen

Prüfungsordnungen:

Allg. Prüfungsordnung

Fachprüfungsordnung

Studienplan

Grundregeln zur Anfertigung
rechtswissenschaftlicher Hausarbeiten 

Grundregeln zur Anfertigung
rechtswissenschaftlicher
Bachelor- und Masterarbeiten

Semesterinformation

Semestersprecher

WR-Studierende in der Selbstverwaltung

Tutoren und studentische Hilfskräfte

Akkreditierung

AQAS Logo

Zusatzangebote

für alle Studiengänge wählbar

Excel-Intensivkurs

SPSS-Kompakt