Alumnity Wirtschaft Hochschule Mainz e.V.

Rückblick 2014

Mitgliederversammlung Juni 2014

Am 02.06.2014 fand die Mitgliederversammlung des Wirtschaftsforums auf dem Campusgelände der Fachhochschule statt.

 Claudia Huberti, die vor einem Jahr Prof. Dr. Dietrich Goldenbaum nach 10-jähriger Amtszeit ablöste, wurde in der Wahl einstimmig in ihrem Amt bestätigt. „Selbstverständlich nehme ich die Wahl an“ strahlte sie im Anschluss an die Wahl.

 Das Wirtschaftsforum, der Verein des Fachbereichs Wirtschaft, unterstützt Forschung und Lehre und die Alumniarbeit des Fachbereichs.

 Neben der jährlichen Verleihung des Kurt-Dörr-Preises für herausragendes Engagement am Fachbereich und der Mitfinanzierung von Veranstaltungen des Fachbereichs werden auch studentische Projekte mit zusätzlichem Finanzierungsbedarf unterstützt.

 Der Verein, der sich zurzeit neu ausrichtet, will sich künftig zusätzlich zu den bisherigen Aktivitäten den Absolventen des Fachbereichs noch intensiver widmen und deren Vernetzung aktiv vorantreiben.

 Auch die weiteren Vorstandspositionen wurden neu gewählt. Dabei konnte mit Joachim von Trützschler einer der ersten AStA-Vorsitzenden der damaligen HWF, Vorgängerin des heutigen Fachbereichs Wirtschaft, als Schatzmeister gewonnen werden.

 Neu im Vorstand ist auch Frank Ehresmann, ebenfalls Absolvent der Fachhochschule, der als stellvertretender Schriftführer gewählt wurde.

 Prof. Dr. Dietrich Goldenbaum, der im letzten Jahr das Amt des Schatzmeisters innehatte, wird den Verein in Zukunft als Beisitzer unterstützen.

 Die weiteren Vorstandsmitglieder, Stefan Poetini als stellvertretender Vorsitzender, Christian Bernhart als stellvertretender Schatzmeister, Peter Calovini als Schriftführer und die Beisitzer Bernhard Schulte-Kellinghaus, Thomas Herzog und Erhard Kriese, wurden jeweils einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

 „Mit dem neuen Vorstand haben wir ein optimal aufgestelltes Team für die Weiterentwicklung des Vereins“  ist Claudia Huberti überzeugt.

Brainstormingtreffen des Wirtschaftsforums

Am 08.05.2014 trafen sich die Vorstandsmitglieder des Wirtschaftsforums mit einigen ausgewählten Gästen zum Brainstormingtreffen.

Nach kurzer Einführung in die Kreativitätstechnik „Brainstorming“ durch Claudia Huberti, Vorsitzende des Wirtschaftsforums, wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt, die sich mit den folgenden Fragestellungen beschäftigten:
„Wie kann das WFFM neue Mitglieder gewinnen?“

und

„Welchen Aufgaben / Projekten soll sich das WFFM widmen um attraktiver zu werden?“

Unter Moderation von Bernhard Schulte-Kellinghaus (Aufgaben / Projekte) und Claudia Huberti (Mitgliedergewinnung) durften die Teilnehmer Ihre Ideen zum jeweiligen Thema sprudeln lassen. Der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt.

Im Anschluss wurden die Ergebnisse im Plenum präsentiert und durch die Teilnehmer bewertet.

Alle Gäste erhielten einen Dankeschön-Gutschein für das tolle Engagement für den Verein und die Vielzahl an Ideen und Impulsen, die an diesem Abend eingebracht wurden.

Die erarbeiteten Ideen werden nun vom Vorstand auf Umsetzbarkeit geprüft und diskutiert. Über die weitere Entwicklung halten wir Sie auf dem Laufenden.

50-Jähriges Ju­bi­lä­um Fach­be­reich Wirtschaft

Am 04.04.2014 ab 14.00 feierte der Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Mainz sein 50-jähriges Bestehen.

Begonnnen hatte die Entwicklung des heutigen Fachbereichs Wirtschaft 1964 mit Gründung der „Höheren Wirtschaftsfachschule“ mit 25 Studierenden in der allerersten Semestergruppe.

Heute ist daraus – nach einigen Umstrukturierungen – ein Fachbereich mit ca. 2900 Studierenden und 18 verschiedenen Studiengängen geworden. Die Frauenquote hat sich innerhalb des 50jährigen Bestehens von 0% auf mittlerweile annähernd die Hälfte der Studierenden erweitert.

Zum Anlass des 50-jährigen Jubiläums des Fachbereichs wurde auch das Wirtschaftsforum aktiv.

So wurden die 1000 Festballons, die zur Feier des Tages um 15.00 Uhr in den blauen Mainzer Himmel steigen gelassen wurden, vom Wirtschaftsforum gesponsert und Die Festschrift mit einer Anzeige unterstützt.

Außerdem präsentierte sich das Wirtschaftsforum mit einem Infostand, an dem sich Interessenten über die Aktivitäten des Vereins informieren konnten.

Höhepunkt war dann schließlich die Übergabe des Kurt-Dörr-Sonderpreises für besonderes Engagement. Erstmals wurde hierbei eine Trophäe übergeben, die fachbereichsübergreifend – in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Gestaltung – angefertigt worden war. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Prof. Lutz Büsing vom Fachbereich Gestaltung für die tolle Durchführung des studentischen Wettbewerbs, aus dem die Trophäe als Siegerentwurf hervorging. Und selbstverständlich auch an Matthias Käsler, der mit seinem Entwurf der orangenen „Artischocke“ den studentischen Wettbewerb gewonnen hat.

Der Kurt-Dörr-Sonderpreis zum Jubiläum wurde an das „IUH –Institut für unternehmerisches Handeln" für besondere Verdienste für den Fachbereich verliehen.

Eine rundum gelungene Veranstaltung, die auch für das Wirtschaftsforum ein großer Erfolg war.