Real-virtuell-real: Vom Plüschtier zum Designobjekt

Praxisprojekt im Rahmen des 6. Bachelor-Semesters

Im Sommersemester 2017 unterstützten Songül Polat und Tobias Reich Prof. Klaus Teltenkötter vom Fachbereich Gestaltung bei einer Aktion, die im Rahmen des Wahlfachs „Abstraktion: Real/Virtuell/Real“ stattfand.

Aufgabe der Studierenden war es, ein reales Objekt dreidimensional einzuscannen und mit Hilfe der digitalen Designstrategien Waffelstrukturen und planare Flächenmodelle zu abstrahieren. Hierfür unterstützten Polat und Reich die Studierenden bei der digitalen Erfassung der Lieblingsplüschtiere einer Kindergartengruppe des Kindergartens “Kinderhaus & Familienhaus” Mainz. Die Erstellung der 3D-Modelle beruhte dabei auf dem Structure from Motion Verfahren. Polat und Reich brachten den Studierenden den gesamten Prozess der Digitalisierung, von der Bildaufnahme bis hin zur Auswertung und zum fertigen 3D-Modell, näher.

Die abstrahierten 3D-Modelle wurden mit Hilfe Digitaler Fertigungstechnologien, wie dem Roboter aus dem Robolab „Digitale Fertigung“, einem 3d Drucker und einem Lasercutter wieder in die Realität überführt.


Eckdaten

Fachbereich Gestaltung, Wahlfach „Abstraktion: Real/Virtuell/Real“

Zeitraum:
Sommersemester 2017

Beteiligte:

Verantwortlicher: Prof. Klaus Teltenkötter, Innenarchitektur der HS Mainz

Songül Polat
Tobias Reich

 

 


Kontakt

Prof. Klaus Teltenkötter
Professor Innenarchitektur der HS Mainz
Tel. +49 6131 628-2427
klaus.teltenkoetter (at) hs-mainz.de
Songül Polat
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am i3mainz
Tel. +49 6131 628-1480
songuel.polat (at) hs-mainz.de
Tobias Reich
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am i3mainz
Tel. +49 6131 628-1493
tobias.reich (at) hs-mainz.de