Event
07.11.2017
Forum Bau - Vortragsreihe der Fachrichtung Bauingenieurwesen in Kooperation mit dem Institut für Baubetrieb
PROGRAMM 7.11.2017 Dipl.-Ing. (FH) Sascha Schaaf, Projektentwicklung, Peikko Deutschland GmbH Wirtschaftliche Einsatz von Geschossdeckensystemen im Bestand und bei Neubauten Peikko ist ein führender Bautechnik-Anbieter für Lösungen im Stahlbetonbau. und in Verbundkonstruktionen. Slim-Floor-Konstruktionen eröffnen neue Möglichkeiten für weitgespannte, schlanke und leichte Konstruktionen mit guten Leitungsführungen der TGA bei gleichzeitiger Einhaltung der normativen Brandschutzanforderungen. Der Vortrag veranschaulicht die Einsatzmöglichkeiten von Deltabeam-Trägern in Kombination mit innovativen Konstruktionslösungen und (Holz-Beton-) Verbunddeckensystemen und zeigt Einsparungen bei Gebäudevolumen, Bauzeiten und Baukosten auf. Termin: Dienstag, 7.11.2017 | 17.30–18.30 UhrOrt: Hörsaal H2.10 | Hochschule Mainz | Holzstraße 36 | 55116 Mainz  21.11.2017 Dipl.-Ing. Gregor Finke, Baubevollmächtigter Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Trier Neubau 2. Schleuse Fankel Der Vortrag beschäftigt sich mit der Planung, und Ausführung des Neubau 2. Schleuse Fankel. Aufgrund der gravierenden Kapazitätsengpässe und den zunehmenden Unterhaltungs- und Wartungsarbeiten an den nunmehr ca. 50 Jahre alten Einkammerschleusen an der Mosel werden die Staustufen zwischen Koblenz und Trier durch jeweils eine zweite Schleusenkammer erweitert. Termin: Dienstag, 21.11.2017 | 17.30–18.30 UhrOrt: Hörsaal H2.10 | Hochschule Mainz | Holzstraße 36 | 55116 Mainz   5.12.2017 Dipl.-Ing.(FH), Dipl.-Wirtsch. Ing. (FH) Martin Bumann, Oberbauleiter, Implenia Hochbau GmbH NL Großprojekte Neubau Humboldthafen eins, Berlin Implenia Hochbau zählt zu den führenden Unternehmen des deutschen Hochbaus. Am Berliner Hauptbahnhof hat Implenia eine äußerst nachhaltige und energetisch hocheffiziente Büroimmobilie im Auftrag der OVG Humboldthafen Eins SE realisiert. Das Gebäude ist aktuell Berlins „grünstes Bürogebäude“ und wurde als erstes Projekt mit DGNB-Platin ausgezeichnet und ist mit hochgedämmter Gebäudehülle und Dach, Wärmerückgewinnung und Heiz-Kühl-Decken sowie einem gasbefeuerten Blockheizkraftwerk ausgestattet. Hr. Martin Bumann verantwortete die komplette Ausführung des Gebäudes und referiert im Rahmen seines Vortrages darüber. Termin: Dienstag, 5.12.2017 | 17.30–18.30 UhrOrt: Hörsaal H2.10 | Hochschule Mainz | Holzstraße 36 | 55116 Mainz  ANSPRECHPARTNER Prof. Dipl.-Ing. Jochen LüerTel.: 06131 / 628-1324Fax: 06131 / 628-91324E-Mail: jochen.lueer@hs-mainz.de PDF zur Vortragsreihe
Event
13.11.2017
2. Mainzer Gründerwoche 2017
KOSTENLOSE VORTRÄGE // SEMINARE //WORKSHOPS // WETTBEWERBE //NETZWERK- UND PITCH-EVENTS Das Gründungsbüro Mainz ist Partner der 2. Mainzer Gründerwoche 2017 und bietet in diesem Rahmen drei Workshops an: Wie vertreibe ich mein Produkt / meine Dienstleistung13.11.17 | 16:00-19:00 Uhr, Hochschule Mainz, Standort Campus, Raum M3.26 Die Fragen wie: Wie baue ich den Vertrieb meines Produkts oder meiner Dienstleistung auf? Was muss ich dabei beachten? Welche Fallstricke gibt es? erläutert die Referentin Katrin Toschka anhand der persönlichen Situation der Teilnehmer/innen. The innovator‘s toolkit „Jobs to be done“ – Kundenbedürfnisse erkennen und tatsächliche Probleme lösen14.11.17 |  09:00-15:00 Uhr, Hochschule Mainz, Standort Campus, Raum A3.01 (Senatssaal) Die Jobs-to-be-Done (JTBD) Methode unterstützt dabei, Kundenwünsche zu erkennen, um Lösungen zu entwickeln, die passgenau sind. Ziel des Workshops ist es die Erfolgsquote von Gründern deutlich zu erhöhen. Rechtliche Rahmenbedingungen bei der eigenen Website15.11.17 | 17:00-19:00 Uhr, Hochschule Mainz, Standort Campus, Raum A3.01 (Senatssaal) Zu jeder erfolgreichen Gründung gehört eine professionelle Internetpräsenz. Doch welche rechtlichen Vorgaben müssen berücksichtigt werden? Die Rechtsanwältin Claudia Petrik informiert darüber, was bei der Erstellung einer Website und der geschäftlichen Nutzung von Social Media aus rechtlicher Sicht zu beachten ist. Anmeldung für jedes Event erforderlich.Unter www.mainzer-gruenderwoche.de kostenlos anmelden.Dort findet ihr auch weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sowie detaillierte Wegbeschreibungen zur jeweiligen Veranstaltungslocation.