Event
11.06.2018
Mainzer Design­gespräche 2018
Kraftstoff Design – Netzwerke als Wirtschaftsmotor Je schnelllebiger und flexibler unsere Arbeitswelten werden, umso wichtiger sind Netzwerke.Wir knüpfen sie an den unterschiedlichsten Orten: beim Sport, in Vereinen, klassischen Business-Networks und bringen die unterschiedlichsten Kompetenzen ein. Einige Menschen sind Netzwerker par Excellence, andere verteilen ihre Visitenkarten wie Bonbons an Fastnacht und wieder anderen fällt das aktive berufliche Nutzen von Kontakten schwer. Die Qualität eines Netzwerks hängt nicht zuletzt davon ab, wer die Mitglieder sind und welches Ziel das Netzwerk verfolgt. Design umgibt uns jederzeit und verbindet uns mit Produkten, Visionen und Menschen. Die Arbeit von Designern mündet nicht nur in der praktischen Hülle eines Produkts. Sie generiert für Unternehmen auch einen Mehrwert durch die Art und Weise, wie Designer sich einer Aufgabe nähern: Sie übersetzen abstrakte Themen in haptische Erlebnisse und ermöglichenso die nächste Stufe in der Evolution gedanklicher Arbeit. Netzwerken und Design zusammen zu bringen, ist die ureigene Aufgabe des DesignforumsRheinland-Pfalz. Descom hat bereits ein brancheninternes Netzwerk etabliert. Die MainzerDesigngespräche verfolgen kein geringeres Ziel, als mit allen Teilnehmern branchenübergreifendes Netzwerken in Form eines Workshops zu erleben und für die Zukunft zu gestalten. Angetrieben vom Kraftstoff Design wird Netzwerken zum Wirtschaftsmotor. Warum das wichtig ist? Hierzu haben die Input-Geber Tina Groll und Carl Frechklare Vorstellungen: Prof. Carl FrechDer Design-Thinker, Agenturpartner bei der Fuenfwerken Design AG, Dozent an der Hochschule Würzburg und Unternehmensberater in der Kreativindustrie lebt die kraftvolle Verbindung aus Networking und Design: Er ist davon überzeugt, dass am Ende fast alles aus Beziehungen entsteht. Tina GrollDie Bloggerin und Wirtschaftsjournalistin analysiert die Wirkung von Netzwerken in ihren Büchern und ihren Artikeln bei ZEIT-Online – als Betriebsratsvorsitzende der ZEIT und Mitglied des Journalistinnen-Bundes gehört das Netzwerken zu ihrem Kerngeschäft. Was halten Sie davon? Darüber würden wir gerne mit Ihnen diskutieren und freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Ihnen! Reihe: Mainzer Designgespräche | Vortragsreihe mit Workshop Termin: 11. Juni 2018 von 16 – 21 Uhr | Einlass 15:30 UhrLocation: Kunsthalle Mainz, Am Zollhafen 3-5, 55118 Mainz Anmeldung: via XING Events | en.xing-events.com/NQKTTXD Eintritt: Professionals 40,- € | Studierende 10,- € Moderation: Dr. Tina TunaliDie Mainzer Designgespräche 2018 und der Workshop werden vonDr. Tina Tunali moderiert. Die Trainerin begleitet seit über zehn JahrenGruppen und Teams bei Entwicklungsprozessen. Als Projektleiterinmehrfach ausgezeichneter ZDF Digital-Angebote kennt sie die Steuerungvon kreativen Prozessen auch aus der Macher-Perspektive. Programm: Vorträge und Workshop | Kostenlose Führung durch die laufendeAusstellung „Julian Charrière – An Invitation to Disappear“ ab 15 Uhr.Anmeldung unter redaktion@descom.de Veranstalter: descom – Designforum Rheinland-Pfalz