Aufbau eines Geoportals am Beispiel der Stadt Wiesbaden

Masterarbeit von Christina Land

Ausgangslage

Die Präsentation der Geodaten der Landeshauptstadt Wiesbaden erfolgte bisher über eine Anwendung, genannt "CityGuide", welche auf Java basiert. Dies führte in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen, vor allem auf Mobilgeräten wie Handys und Tablets. Zusätzlich erfolgte das Einstellen neuer Daten oder Karten durch einen externen Anbieter, die Fenstergröße der Anwendung war auf maximal 1280*1024 beschränkt. Da heutzutage viele Bildschirme größer sind und vor allem die Unabhängigkeit vom Endgerät immer wichtiger wird, musste sich die Präsentationsart ändern.

Zielsetzung

Für die Präsentation der Geodaten der Landeshauptstadt Wiesbaden wird ein Geoportal erstellt. Von diesem Portal aus sollen eigene Kartenanwendungen, sowie extern laufende Anwendungen erreichbar sein. Die eigenen Kartenanwendungen werden mit Hilfe von Open-Source-Produkten aufgebaut. Dabei finden zum Beispiel Mapbender3, PostgreSQL mit PostGIS, MapServer und Solr Anwendung.

Ergebnisse

Im Zuge der Arbeit ist eine Portalseite entstanden, auf welcher die gesamten Geodaten der Landeshauptstadt Wiesbaden abrufbar sind.
Diese Seite gliedert sich in 3 Bereiche. Unter den GeoBasis-Daten sind alle Anwendungen der Abteilung Stadtvermessung einzusehen. Im Bereich Themen werden die Geodaten der anderen Ämter in Themenbereichen wie Planung, Umwelt, Verkehr u.a. präsentiert. Und unter OpenWIMap stehen viele WMS-Dienste mit den Karten der Landeshauptstadt Wiesbaden zur freien Verfüfung.

Zusätzlich wurden neue Kartenanwendungen mit Hilfe von Open-Source-Produkten erstellt. Die Kartenanwendung ist jetzt Bildschirmfüllend und neue Daten können direkt vom eigenen Amt eingepflegt werden. Für die Erstellung der Kartenanwendung wurde Mapbender3 benutzt. Die Daten für die Anwendungen liegen in einer PostgreSQL Datenbank mit PostGIS Erweiterung. Die WMS-Dienste, die auf der Portalseite präsentiert und für die Kartenanwendung Verwendung finden, wurden mit MapServer erstellt. Um eine schnelle Suche innerhalb der Anwendung zu ermöglichen, wurde eine Suchfunktion mit Hilfe von Solr eingerichtet.

Die fertigen Anwendungen sind schon online Verfügbar. Sobald die Portalseite mit den Anwendungen anderer Ämter gefüllt ist, wird auch diese online gehen und unter geoportal.wiesbaden.de zur Verfügung stehen.

Eckdaten

Zeitraum:
15.08.2016 - 15.02.2017

Beteiligte:
Autorin: Christina Land
Betreuer: Prof. Dr. Karl-Albrecht Klinge

Partner:
Landeshauptstadt Wiesbaden
Tiefbau- und Vermessungsamt
Abteilung Stadtvermessung

Studiengang:
Berugsbegleitender Masterstudiengang Geoinformatik