This content is not available or only partially available in English.

Energielabor

Das Energielabor dient der Ausbildung von Studierenden und wird im Rahmen der experimentellen Gebäudeausrüstung von Bachelor- und Masterstudenten genutzt. Weiterhin werden Bachelor- und Masterarbeiten – auch in Verbindung mit externen Forschungsprojekten –verwirklicht.

Themenbereiche

Folgende Themenbereiche werden im Rahmen der oben genannten Tätigkeiten im Energielabor bearbeitet:

  • SmartTOM
  • Energiedesign
  • dynamisches ganzheitliches Energiemonitoring
  • Entwicklung von regenerativen Energieversorgungskonzepten
  • Entwicklung von nachhaltigen Gebäudekonzepten
  • Energieeffizienzsteigerung von Gebäuden und Anlagen
  • Kennwertermittlung von Gebäuden und Anlagen
  • Entwicklung von dynamischen Prozessabbildern von Gebäuden
  • Betreuung der Weiterbildungsmaßnahme „Sachverständiger Energie- und Umwelttechnik“

Öffnungszeiten

Mo bis Do 8:00–16:00
Fr 8:00–13:00
Termine nach Vereinbarung

Laborordnungen, Materialien

Ausstattung

  • Teil- und Vollklimaanlage
  • Kontrollierte Wohnraumlüftung
  • Modulsatz Trinkwasserinstallation
  • Heizungstechnik inklusive SmartTOM
  • Heizungsregelung
  • Kombi-Gastherme
  • KNX-Schulungskoffer
  • Thermografiekameras
  • Temperatur- und Feuchtemessgeräte
  • Flügelrad- und Hitzdrahtanemometer
  • Oszilloskope, Schaltnetzteile und weitere elektrotechnische Ausrüstung (zusammen mit dem Labor für Physik)
  • Grundausstattung zur Messung von Schall- und Erschütterungseinwirkungen: Frequenzanalysator, Schallpegelmesser, Normhammerwerk, Beschleunigungsaufnehmer (zusammen mit dem Labor für Physik)
  • Grundausstattung meteorologische Sensorik, externe meteorologische Station (zusammen mit dem Institut of Innovative Structures, Mainz)

Projekte bzw. Drittmittelforschung mit Beteiligung des Energielabors

Entwicklung von nachhaltigen, regenerativen Energiekonzepten von Gebäuden

  • Kaiserslautern (Fa. Wipotek)
  • Mainz (div. Projekte für Fa. Molitor und  Fa. Gemünden wie ZDF Enterprice, Werner und Mertz)
  • Ingelheim (div. Projekte für Fa. Molitor und Fa. Gemünden)
  • Esslingen / Tübingen (Büro Bauumwelt / Beton Kemmler)
  • Frankfurt
  • Mainz (2. BA. Hochschule Mainz)
  • Bad Dürkheim (ev. Kirche)
  • Darmstadt (TSG 1846)
  • Bingen (Fa. Löwenentertainment)

Entwicklung, Berechnung und Betreuung von Kalten Nahwärmenetzen

  • Schifferstadt
  • Mainz
  • Esslingen
  • Ingelheim
  • Wiesbaden
  • Darmstadt
  • Sickingen 

Energiemonitoring zur Energieeffizienzsteigerung mit smartTOM

  • Verbandsgemeinde Grünstadtland
  • TSB Bingen
  • Fa. Ratioservice GmbH
  • Fa. Gemünden
  • Fa. Tenag GmbH

Anschrift/Lieferadresse

Hochschule Mainz
Energielabor
Raum H1.08
Holzstraße 36
55116 Mainz

Kontakt

Prof. Thomas Giel
Laborleiter
T +49 6131 628-1328
thomas.giel (at) hs-mainz.de
Johannes Herschel
Versuchsingenieur