Labor für Geodätische Instrumente

Das Labor für Geodätische Instrumente dient der Lehre, der Wartung und der Kalibrierung der Messinstrumente. Die unten aufgeführten Geräte stehen den Studierenden für Messungen im Labor und in der Natur zur Verfügung. Für Messungen außerhalb des Labors können sie die Messinstrumente bei der Geräteausgabe beantragen und abholen. Zur Übertragung der im Messgerät registrierten Daten in das hochschulinterne Rechnernetz stehen Hard- und Software bereit. Wir achten darauf, den Studierenden Messinstrumente verschiedener marktführender Hersteller anzubieten. Auf diese Weise erhalten sie einen umfassenden Einblick in die aktuellen messtechnischen Möglichkeiten.

Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung

Örtlichkeit

Das Labor für Geodätische Instrumente befindet sich am Standort Campus im Raum C0.14 im Erdgeschoss.

Koordinaten: 49° 59′ 19.41″ N, 8° 13′ 35.03″ O

Ausstattung

  • elektronische Totalstationen von Leica (z.B. TCRA 1103), Geotronics und Zeiss (z.B. Elta S10)
  • Digitalnivelliere von Leica (z.B. DNA03)
  • GPS-Empfänger von Trimble und Leica (s. GPS-Labor)
  • digitale graphische Feldbücher (MAP 500)
  • analoge Theodolite (z.B. Wild T2) und Nivelliere (z.B. Zeiss Ni2)
  • Kollimatoren
  • Präzisionsschlauchwaage
  • Präzisionslote
  • Kreisel
  • elektronische Libellen
  • Zubehör (z.B. Zwangszentrierungen, Aufsatzlibellen, optische Lote, Reflektoren, Pfeilerplatten, Stative, Batterien und Ladegeräte, Barometer, Thermometer, Basislatten)
  • 4 PC-Arbeitsplätze (Intel Core i5 3,2 GHz / 8 GB RAM / 300 GB HDD / Win 10 Enterprise LTSB 64-Bit)

Kontakt