Labor für Photogrammetrie

Im Photogrammetrielabor bietet die Lehreinheit Geoinformatik und Vermessung Services für das Studium sowie für die Forschung an: Analoge und digitale Kameras sowie digitale und analytische Auswertesysteme. Haupteinsatzzweck ist die automatische oder interaktive Ableitung von genauen Geometriedaten zu aufgenommenen Objekten. Wesentlicher Bestandteil der Ausbildung ist die Auswertung von Luftbildern, während unterschiedliche Nahbereichsanwendungen (Archäologie, Architektur, Denkmalpflege, Geologie, Medizin, Industrie, usw.) sowohl in der Lehre als auch der Forschung praktiziert werden. Die Übergänge zu den Bereichen digitale Bildverarbeitung, Fernerkundung und Geoinformatik sind fließend. Hervorzuheben ist die sogenannte Powerwall, eine großflächige 3D Projektionswand, die zur Auswertung, zu medialen Präsentationen oder zu interaktiven Anwendungen in virtuellen Welten eingesetzt werden kann.


Alle Rechner des Labors sind mit den Rechnern des Labors für Geoinformatik vernetzt. Die Auswertung von digitalem Bildmaterial wird mit den dort vorhandenen Systemen durchgeführt.

Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung

Örtlichkeit

Das Labor für Photogrammetrie befindet sich am Standort Campus im Raum C0.05 im Erdgeschoss.

Koordinaten: 49° 59′ 19.41″ N, 8° 13′ 35.03″ O

Ausstattung

  • Messkammer ZEISS TMK6
  • Teilmesskammer ROLLEI metric 6006 und 6008 mit mehreren Objektiven
  • 2 x Digitale Spiegelreflexkamera Nikon D300 (DX-Format) mit mehreren Objektiven, 4288*2848 Pixel
  • Digitale Spiegelreflexkamera Nikon D800 (FX-Format) mit mehreren Objektiven, 7360*4912 Pixel
  • Digitalkamera Sigma dp1 (Foveon Sensor), 5424*3616 Pixel
  • Digitale Messkammer ROLLEI d7 metric, 1280*1024 Pixel
  • Digitale Messkammer ICam28, 7168*4096 Pixel
  • Portfolio an digitalen Industriekameras mit unterschiedlichen Objektiven (IDS µEye, SVS evo, AVT Stingray/Merlin, Basler Pilot)
  • Time of flight Kamerasysteme (PMD CamCube, PMD Nano, Microsoft Kinect)
  • Mini Stereokamera-Sensor Duo MLX
  • 2 x Digitale Spiegelreflexkamera Nikon D300 (DX-Format) mit mehreren Objektiven, 4288*2848 Pixel
  • Digitale Spiegelreflexkamera Nikon D800 (FX-Format) mit mehreren Objektiven, 7360*4912 Pixel
  • Digitalkamera Sigma dp1 (Foveon Sensor), 5424*3616 Pixel
  • Digitale Messkammer ROLLEI d7 metric, 1280*1024 Pixel
  • Digitale Messkammer ICam28, 7168*4096 Pixel
  • Portfolio an digitalen Industriekameras mit unterschiedlichen Objektiven (IDS µEye, SVS evo, AVT Stingray/Merlin, Basler Pilot)
  • Time of flight Kamerasysteme (PMD CamCube, PMD Nano, Microsoft Kinect)
  • Mini Stereokamera-Sensor Duo MLX
  • Stereointerpretationsgerät LEICA Aviopret APT1
  • Analytisches Stereoauswertegerät ZEISS Planicomp P3 mit Programmsystem ZEISS P-CAP und CAD-System Bentley Microstation
  • Bildtriangulationsprogramme GOM Tritop, Axios AxOri
  • Auswertesoftware GOM Tritop, PhotoModeler, ERDAS Imagine, Agisoft Photoscan
  • Photogrammetrischer Präzisionsscanner ZEISS SCAI
  • DISTA digitale Stereoauswertesoftware (eine im Institut entwickelte Softwarelösung) 
  • Terrestrischere Laserscanner Leica P20 & HDS3000 mit der Software Cyclone
  • Terrestrischer Laserscanner Faro Photon 80 mit der Software Faro Scene
  • Streifenprojektionsscanner GOM Atos III Triple Scan mit mehreren Messfeldern, Taktilen Taster und Drehtisch zur Automation
  • Streifenprojektionsscanner GOM Atos Core 500
  • Modellierungssoftware Raindrop Geomagic Wrap & Control
  • Modellierungs- und Inspektionssoftware GOM Atos Pro & Gom Inspect Pro
  • A.R.T.© Trackingsystem der Firma Advanced Realtime Tracking GmbH
  • Autodesk VRED Professional 3D Visualisierungssoftware
  • Maxon Cinema 4D 3D-Grafiksoftware
  • 3dtv Stereoscopic Player


  • Laserscanner MENSI S25 mit Software 3Dipsos
  • Phototheodolit
  • Zeiss Multiplex
  • Stereokomporator 1818
  • Zeiss Entzerrungsgerät

Kontakt