This content is not available or only partially available in English.

Labor für Schweißtechnik

Das Labor für Schweißtechnik dient der Ausbildung von Studierenden der Vertiefungsrichtung Konstruktiver Ingenieurbau.

Themenbereiche

Versuche zu folgenden Themenbereichen können mit den vorhandenen Geräten durchgeführt werden:

  • Einführung in die Gerätetechnik
     
  • Darstellung und Handfertigkeitsübungen zu den wichtigsten Schweißtechnischen Verfahren:
    • Lichtbogenhandschweißen
      Wärmezufuhr über den Lichtbogen durch die Stabelektrode. Schutz der Schmelze durch die Schlacke.
    • Schutzgasschweißen
      Wärmezufuhr über den Lichtbogen durch die automatisch zugeführte Drahtelektrode. Die Schmelze wird durch das Schutzgas umspült.
    • Autogenschweißen
      Wärmezufuhr über die Schweißflamme. Als Zusatz wird der Schweißstab von Hand zugeführt.
    • Wolfram-Schutzgasschweißen (WIG)
      Wärmezufuhr über den Lichtbogen an der Wolframelektrode. Schutz der Schmelze durch das Gas. Als Zusatz dient der Schweißstab.
  • Werkstoffprüfverfahren: metal check (Farbeindringverfahren), Ultraschallprüfverfahren, mechanische Verfahren

Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung

Laborordnungen, Materialien

Ausstattung

  • Schweißarbeitsplätze mit Absauganlage
  • Knurz Schweißgeräte und Zubehör
  • Messer Grießheim MAG-Gerät
  • Plasmaschneidegerät
  • Krautkramer Branson Impuls-Schall-Gerät USL 48 M
    mit MSW-QC 5 und MB 4 F-E Schallköpfen und Zubehör
  • metal check (Farbeindringverfahren)

Anschrift/Lieferadresse

Hochschule Mainz
Labor für Schweißtechnik 
Raum H-1.10
Holzstraße 36
55116 Mainz

Kontakt

Johannes Herschel
Versuchsingenieur
Dieter Hahner
Werkstattleiter
T +49 6131 628-1316
dieter.hahner (at) hs-mainz.de