Rückmeldung

Für jedes Semester ist von den Studierenden ein Semesterbeitrag zu entrichten. Dieser wird rechtzeitig vor dem Start des Rückmeldezeitraums bekanntgegeben. Die Bekanntgabe erfolgt unter anderem über den Internetauftritt, die Info-Monitore an den jeweiligen Standorten und, im Regelfall, über eine E-Mail an den studentischen E-Mail-Account. Über den Semesterbeitrag wird unter anderem auch das Semesterticket finanziert.

Auch für ein Urlaubssemester muss der Semesterbeitrag bezahlt werden. In begründeten Fällen kann man sich vom AStA den Anteil des Semestertickets zurückerstatten lassen (Information unter Referat Verkehr).

Das Verfahren der Rückmeldung ist u.a. in der Einschreibeordnung geregelt. Dort ist festgelegt, dass die Studierenden sich innerhalb der vorgeschriebenen Rückmeldefrist zurückmelden müssen. Die Rückmeldung erfolgt durch Überweisung des Semesterbeitrags sowie anderer festgesetzter Beiträge und Gebühren innerhalb des festgesetzten Zeitraums. Einen Nachweis des eingezahlten Betrages können Sie sich unter HIS QIS für das laufende Semester und das vorherige Semester ausdrucken.
Fragen zur Rückmeldung richten Sie bitte per Mail unter Benutzung Ihrer studentischen an das Studierendenbüro.

Anschrift

Hochschule Mainz
Studierendenbüro
Lucy-Hillebrand-Straße 2
55128 Mainz

Fax +49 6131 628-7399
studierendenbuero (at) hs-mainz.de

Öffnungszeiten

Di, Do, Fr 09:00 - 12:00 Uhr
Di und Do 13:15 - 17:00 Uhr

Raum A1.01

Download

Rückmeldung Wintersemester 2017/18

Rückmeldefrist 3. Juli - 4. August 2017 (Semesterbeitrag 308,00 €)

Die Rückmeldung in das Wintersemester 2017/18 erfolgt mit dem Eingang des Geldes bei der Hochschule. Der Semesterbeitrag ist in der angegebenen Frist vollständig zu entrichten. Der Betrag in Höhe von 308 Euro muss spätestens am 4. August 2017 auf dem Konto der Hochschule Mainz eingegangen sein. 

Bei verspäteter Zahlung fällt zusätzlich eine Säumnisgebühr von 21,00 Euro an. (Siehe Nr. 1.9 des „Besonderen Gebührenverzeichnisses für die Bereiche Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung“.) Hierzu ergeht ein gesonderter Säumnisgebührenbescheid. Über ihn wird die festgesetzte Nachfrist (Ausschlussfrist) bekannt gegeben. Die Nachfrist beträgt im Regelfall zehn Tage. In den Fällen, in denen bis zum Ablauf der festgesetzten Nachfrist keine Rückmeldung erfolgte, wird unverzüglich die Aufhebung der Einschreibung von Amts wegen (Exmatrikulation) eingeleitet.

Das Semesterticket wird Ihnen automatisch per Post zugestellt. Ein Ausdruck des Semestertickets gegen Vorlage der Überweisungsquittung ist leider nicht möglich. Der Ausdruck kann nur bei einem vollständigen Ausgleich der Sollstellung erfolgen.

Daten für die Überweisung  
Empfänger Landeshochschulkasse Mainz
IBAN DE94 5500 0000 0055 0015 30
BIC MARKDEF1550
Kreditinstitut Deutsche Bundesbank Filiale Mainz
Verwendungszweck 20172-xxxxxx Ihr Name HS MZ
(xxxxxx = Matrikel-Nummer)
Beispiel: 20172-567890 Klara Muster HS MZ

Überweisungsträger mit ungenügenden oder fehlerhaften Angaben können nicht gebucht werden und somit kann keine Rückmeldung erfolgen.

Wir bitten Sie, bei der Überweisung die oben angegebenen Daten zu verwenden. Ohne Matrikel-Nummer, Name und die Angabe "HS MZ" kann die Rückmeldung nur verzögert bzw. gar nicht vorgenommen werden.

Kontakt

Ursula Eiermann
Leiterin, Grundsatzfragen
Mo bis Fr Vor- und Nachmittag
T +49 6131 628-7380
Sabrina Grobelny
Technik
Mo bis Fr Vor- und Nachmittag
T +49 6131 628-7383
Carolin Wittek
Technik
Mo bis Fr Vor- und Nachmittag
T +49 6131 628-7389
Stefanie Stuck
Gestaltung
Di bis Fr Vormittag
T +49 6131 628-7386
Daniela Hinker
Wirtschaft
Mo bis Fr Vormittag
T +49 6131 628-7384
Christiane Mann
Wirtschaft
Mo, Di, Mi, Fr Vormittag
Do Nachmittag
T +49 6131 628-7382
Iris Schwabe
Wirtschaft
Mo bis Fr Vor- und Nachmittag
T +49 6131 628-7381