Prüfungsamt Fachbereich Technik

Zuständigkeiten

  •  Durchführung von Prüfungsanmeldungen und -abmeldungen
  •  Erstellung von iTAN-Listen
  • Bearbeitung von Krankmeldungen
  •  Notenverwaltung
  • Überwachung von Studienfristen gemäß geltender Prüfungsordnung
  •  Zeugniserstellung/Zeugniszweitschriften
  • Bescheinigungserstellung: 
    • BAföG-Bescheinigung (gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit dem zuständigen hauptamtlichen Mitglied des Lehrkörpers)
    • Notenbescheinigung/Leistungsnachweis
    • Unbedenklichkeitsbescheinigung
  •  Beglaubigung von Zeugnissen/Leistungsnachweisen (über die Geschäftsführung des Fachbereichs Technik), Kosten: 2,50 Euro für die erste Seite, 1,50 Euro für jede weitere Seite
  •  Widerspruchsverfahren in Prüfungsangelegenheiten (Entgegennahme und Weiterleitung an den zuständigen Prüfungsausschuss)

Krankmeldungen/Atteste

Die Anerkennung von Attesten beziehungsweise der daraus resultierenden Prüfungsunfähigkeit ist schriftlich zu beantragen. Das können Sie formlos tun – mit Angabe von Prüfungsbezeichnung, Prüfungstermin, Ihren personenbezogenen Daten (Adresse, E-Mail, Telnr., Matrikelnummer) und Ihrer Unterschrift – oder anhand der rechts im Downloadbereich zur Verfügung stehenden Antragsformulare.

Der Antrag in Verbindung mit dem Attest muss innerhalb folgender Fristen eingereicht werden:

  • bei Klausuren, mündlichen Prüfungen und Studienleistungen, die an einem bestimmten Prüfungstermin geprüft werden, spätestens bis zum dritten Tag nach dem Prüfungstermin oder nach Eintritt der Krankheit (der frühere Zeitpunkt ist für die Einhaltung der Einreichungsfrist maßgeblich)
  • bei Projekt-, Haus- und Abschlussarbeiten sowie bei Studienleistungen, die zu einem bestimmten Termin abzugeben sind und an deren weiterer Bearbeitung Sie krankheitsbedingt gehindert sind, spätestens bis zum dritten Tag nach Eintritt der Krankheit

Bei der erstmaligen Krankmeldung je Studien- oder Prüfungsleistung genügt neben dem Antrag ein einfaches ärztliches Attest ohne weitere Angaben, welches lediglich die Prüfungsunfähigkeit aus ärztlicher Sicht bescheinigt, um Prüfungstermine zu entschuldigen.

Ab der zweiten Krankmeldung müssen Sie entweder ein qualifiziertes Attest oder ein amtsärztliches Attest im Prüfungsamt einreichen.

Das qualifizierte Attest ist auf der 2. Seite des Antragsformulars (siehe Download) vorgegeben. Es kann auch formlos ausgestellt werden. Dabei muss es folgende Angaben enthalten: Termin der ärztlichen Behandlung, Dauer der Erkrankung, Art und Umfang der Erkrankung (Befundtatsachen) sowie Auswirkungen der Erkrankung auf die Prüfung. Die Angabe der Diagnose ist nicht erforderlich. Ein amtsärztliches Attest wird beim örtlich zuständigen Gesundheitsamt ausgestellt.

Insbesondere bei wiederholt geltend gemachter krankheitsbedingter Prüfungsunfähigkeit (auch zu verschiedenen Prüfungen), kann die Vorlage eines amtsärztlichen Attests verlangt werden. Dazu wird mit einem schriftlichen Bescheid aufgefordert. In Ausnahmefällen, das heißt bei offensichtlicher Prüfungsunfähigkeit wie zum Beispiel bei nachgewiesenem Krankenhausaufenthalt, können Sie beantragen, dass von dem Erfordernis des amtsärztlichen Attests abgesehen werden.

Bei krankheitsbedingtem Abbruch einer Prüfung ist die Aufsicht zu informieren.

(Anordnung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur vom 22.12.2009).

Prüfungsabmeldung/Rücktritt von Prüfungen

Die Prüfungsabmeldung beziehungsweise der Rücktritt von einer Prüfungsanmeldung muss in den meisten Studiengängen schriftlich durch einen formlosen Antrag mit Ihrer Unterschrift erklärt werden (Ausnahme: im Bachelor- und Masterstudiengang Geoinformatik und Vermessung sind Rücktritte über HIP möglich).

Eine E-Mail ist kein schriftlicher Antrag und daher nicht ausreichend; ein Fax genügt jedoch (lesbarer Eingang vorausgesetzt). Den schriftlichen Antrag (mit handschriftlicher Unterschrift) müssen Sie im Prüfungsamt einreichen. Die Rücktrittsfrist ist mit Eingang des Antrags gewahrt.

HIP

Mit dem Online-Service HIP können Sie nach persönlicher Identifikation (IT-Account) und unter Verwendung des iTAN-Verfahrens folgende Funktionen nutzen:

  • Prüfungsanmeldung
  • Prüfungsabmeldung (nur für die Studiengänge BaGV und MaGV, siehe auch Hinweis in HIP)
  • Noteneinsicht
  • Ausdruck von Leistungsübersichten/-scheinen
  • Ausdruck von Studienbescheinigungen
  • Adressänderung

Weitere Informationen (Demofilme) erhalten Sie in HIP.

ANSCHRIFT

Hochschule Mainz
Prüfungsamt Fachbereich Technik
Holzstraße 36
55116 Mainz

Öffnungszeiten

Raum H1.23

Montag geschlossen
Dienstag 9:00-12:00 Uhr 
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 9:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr 
Freitag 9:00-12:00 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung möglich.