Druckergebnis

Foto: Katharina Dubno

Events

This content is not available or only partially available in English.
Event im LUX
08.06. - 20.06.
Der Klang von Amman. Video Poetry. Der Klang von Lissabon – Aus dem Jahr der Pandemie
Das Institut für Mediengestaltung (img) der Hochschule Mainz präsentiert Arbeiten aus den Bachelor- und Master-Studiengängen Zeitbasierte Medien Wann: 8. – 20. Juni 2020 Wo: LUX-Pavillon der Hochschule Mainz, Ludwigsstraße 2, 55116 Mainz Aktuelle Hinweise zu den Zugangsbedingungen unter: https://lux.hs-mainz.de Filme machen - das bedeutet Teamarbeit und Nähe. Aufgrund der Corona-Pandemie war beides im vergangenen Jahr äußerst schwierig, und auch die internationale Zusammenarbeit mit Partnerinstitutionen im Ausland war in der bisherigen Form nicht möglich. Kreative Lösungen zu finden für unklare Situationen – dies war die Herausforderung, mit der sich die Lehrenden und Studierenden im Jahr 2020 konfrontiert sahen. Die German-Jordanian Universität (GJU) in Amman, Jordanien, ist ein langjähriger Kooperationspartner des Fachbereichs Gestaltung der Hochschule Mainz. Aufgrund der aktuellen Situation wurde die Zusammenarbeit mit der GJU in einer Fernbeziehung weiterentwickelt. Es entstanden ein Spielfilm, ein Hip-Hop-Musikfilm, Dokus zu Homophobie und musikalischer Sehnsucht – und, unter extremen Bedingungen, ein „telemediales Neujahrskonzert 2021“, dessen Making-of gleichfalls in der Ausstellung im LUX-Pavillon zu sehen ist. Die langjährige Zusammenarbeit mit der Universität Lissabon konnte in einem Moment der Reisemöglichkeit vor Ort fortgesetzt werden, wenn auch unter erschwerten Bedingungen. Neben Einblicken in die Lissabonner Szene eines der überraschenden Ergebnisse: ein Probe-Konzert, das auf alten Barrique-Fässern der Plansel-Winzer gespielt wurde, sowie Kompositionen, die die Küste und das Meer beschreiben. Das Film- und Sound-Projekt „Video Poetry“, das die imaginären Welten der Lyrik mit den audiovisuellen Möglichkeiten von Kurzfilm und Animation verbindet, wurde im ersten Lockdown für alle internationalen Partner – von Mexico 8.00 a.m. Ortszeit bis Macao 11.00 p.m. Ortszeit  – geöffnet und versammelte rund 30 Kreative weltweit. Fazit: Ein Jahr mit Virus und Krankheit, Distanz und Zwangsdigitalisierung, mit hoch frustrierenden, und auch hoch erstaunlichen Erlebnissen und Ergebnissen. Projektleitung/Ansprechpartner:Prof. Dr. Paulo Ferreira-Lopes (paulo.ferreira-lopes@hs-mainz.de)Prof. Hartmut Jahn (hartmut.jahn@hs-mainz.de) Weiterführende Links:https://img.hs-mainz.dewww.time-based-media.net LUX PavillonDas Schaufenster der Hochschule Mainz. Ein transparenter Ort, Multiplikator und Schnittstelle — von Themen und Thesen, von Impulsen und Geistesblitzen: Ein Raum für regelmäßig wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen der Fachbereiche Technik, Gestaltung und Wirtschaft sowie Anlaufstelle für interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich über die Aktivitäten der Hochschule informieren wollen. ÖffnungszeitenDienstag bis Donnerstag: 10:00-18:00 UhrFreitag: 10:00-18:00 UhrSamstag: 9:30-18:00 UhrMontag, Sonn- und Feiertag: geschlossen Eintritt frei! Weitere InformationenLUX - Pavillon der Hochschule MainzLudwigsstr. 2, 55116 Mainzhttps://lux.hs-mainz.de/
Event
15.06. - 17.06.
„Land in Sicht – Chancen der Provinz“
Designgespräche Rheinland-Pfalz 2021 Wo finden Kreative Orte, die Lebens- und Arbeitsraum so miteinander vereinen, dass beide Welten genügend Raum bekommen und voneinander profitieren können? Wie kann es gelingen, auch fernab der Städte eine Struktur und Kultur zu schaffen, die kreative Akteure anzieht und ihnen bietet, was sie für Leben und Arbeiten brauchen? Wer sind die Impulsgeber von neuen Entwicklungen auf dem Land? Und wie sehen ihre Zukunftspläne aus? Unter dem Titel „Land in Sicht – Chancen der Provinz“ geht es bei den Designgesprächen Rheinland-Pfalz, die auch in diesem Jahr wieder von descom organisiert werden, an drei Tagen um das Leben und Arbeiten im ländlichen Raum. Im Rahmen der Veranstaltung stellen sich Menschen vor, die abseits der Stadt Kreatives schaffen und erzählen, was ihren Standort lebenswert macht und wie er sich auf ihre Arbeit auswirkt. Mit dabei ist auch der Designer Lukas Nobili, der noch während seines Designstudiums an der Hochschule Mainz im Jahr 2015 mit LUKASNOBILI INTERDISCIPLINARY.DESIGN in die Selbstständigkeit startete und 2020 in Bad Kreuznach die SPACE_013 GmbH gründete. Wann: 15. bis 17. Juni 2021Wo: Digitales Programm an drei Tagen Um 12 Uhr wird ein vorab gefilmtes Interview auf den Social Media-Kanälen von descom veröffentlicht. Instagram: https://www.instagram.com/descom_rlp/Facebook: https://www.facebook.com/descomrlpYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCLG85zyYWRpkkjUsNWXZtSA Von 19 bis 20:30 Uhr folgt je ein Best-Practice-Vortrag via Zoom.  Teilnahme: Den Zugangslink für die Abendveranstaltungen versendet descom nach formloser Anmeldung per E-Mail an redaktion@descom.de.­­­­­ Programm 15. Juni 202112.00 Uhr Interview – Film veröffentlicht via Facebook, Instagram, LinkedIn und YouTubeOliver Kornhoff, Direktor Arp Museum Rolandseckhttps://arpmuseum.org 19.00 Uhr Vortrag und Gesprächsrunde – via Zoom Daniela Schmitt, Wirtschaftsministerin Rheinland-Pfalz Stefan Reichmann, Gründer Haldern Pop Festivalhttp://haldernpop.com/Programm 16. Juni 202112.00 Uhr Interview – Film veröffentlicht via Facebook, Instagram, LinkedIn und YouTube Andy Gellenberg, Illustrator aus Morbachhttp://wearekidz.com 19.00 Uhr Vortrag und Gesprächsrunde – via ZoomLukas Nobili, Designer in Bad Kreuznachhttps://www.space013.com/Programm 17. Juni 202112.00 Uhr Interview – Film veröffentlicht via Facebook, Instagram, LinkedIn und YouTube Evamaria Deisen, Produktdesignerin aus Kaiserseschhttps://deisen-design.com 19.00 Uhr Vortrag und Gesprächsrunde – via Zoom Grußwort – Doris Ahnen, Finanz- und Bauministerin Rheinland-Pfalz Frederik Fischer, Journalist und Gründer Kodorf & Summer of Pioneers www.kodorf-wiesenburg.de / www.kodorf-erndtebrueck.de / www.homberg-pioneers.de  Kontakt: Designforum Rheinland-Pfalz Haus des Handwerks  Dagobertstraße 2, 55116 Mainz Silke Philipps-DetersProjektleiterin 06131 9992 796redaktion@descom.de  Weitere Informationen unter: www.descom.de
Event
16.06.2021
Let's talk about her money
Steuerrechtliche Fragestellungen für Gründerinnen   Referentin Nina Graf, Steuerberaterin Bartholomäi + Graf Welche steuerrechtlichen Rahmenbedingungen sind bei einer Gründung zubeachten? Die richtige Wahl der Gesellschaftsform, sowie eine frühzeitige Aufklärungwelche Steuerarten bei einer Gründung berücksichtigt werden müssen, istunabdingbar im Gründungsprozess. Die Webinarreihe „Let’s talk about her money“ ist eine Kooperation der Stadt Mainz, der Hochschule Mainz und E.U.L.E. e.V. Sie richtet sich an Frauen, die sich rechtzeitig im Gründungsprozess mit dem Thema finanzielle Absicherung und Finanzen auseinandersetzen möchten. Was gibt es bei der Gründung aus Sicht der Frau besonders zu beachten? Nach den jeweiligen Fachvorträgen haben Sie die Möglichkeit Fragen zu stellen und zu diskutieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Detailinformationen finden sich auf der Website des Gründungsbüros Mainz. Zielgruppe: Weibliche Gründungsinteressierte, Gründerinnen, Solo-Selbstständige, Kleinunternehmerinnensowie Studentinnen, Hochschulmitarbeiterinnen und Alumnae. Veranstaltungstermine und -themen: Mittwoch, 14.04.2021, 17 - 19 Uhr › Finanzen der Gründerin – Einführung und RahmenbedingungenReferentin Elisabeth Kolz, Geschäftsführerin E.U.L.E. e.V. Mittwoch, 28.04.2021, 17 - 19 Uhr › Aufbau der eigenen Geldanlage als GründerinReferentin Claudia Rankers, Inhaberin und Geschäftsführerin Rankers Family Office Mittwoch, 26.05.2021, 17 - 19 Uhr › Sozialversicherung und Gesundheitsförderung für GründerinnenReferenten Nikolaos Nakas und Tammy Bieth, Startup Berater der TechnikerKrankenkasse RLP Mittwoch, 16.06.2021, 17 - 19 Uhr › Steuerrechtliche Fragestellungen für GründerinnenReferentin Nina Graf, Steuerberaterin Bartholomäi + Graf Anmeldung: Eine vorherige Anmeldung per Mail ist für jede Veranstaltung erforderlich. DerVeranstaltungslink wird Ihnen kurz vor der Veranstaltung zugesandt. Ansprechpartnerinnen:  Lisa Adele Bartolucci Gründungsservice Hochschule MainzT +49 (0) 6131 628 7320lisa.bartolucci@hs-mainz.de Sarah Betzel-Göb Leitstelle Gründer*innen Stadt Mainz T +49 (0) 6131 12 3697gruenderleitstelle@stadt.mainz.de
Event
16.06.2021
Career Center Zoom
Job Interview Training für Studierende der Hochschule Mainz    Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Career Center Zoom" bietet das Career Center der Hochschule Mainz bis zum Ende des Semesters für Studierende jeweils mittwochs, 18:00-21:00 Uhr, folgende Informationsveranstaltungen an: 16.06.2021: Job Interview Training23.06.2021: Input Kommunikation 30.06.2021: Input Gruppen07.07.2021: Input Konflikte14.07.2021: Methoden der Personalauswahl (Anmeldeschluss: 13.07.2021)21.07.2021: Was passiert bei der Vorauswahl? (Anmeldeschluss: 20.07.2021)04.08.2021: Was passiert in einem Assessment Center?11.08.2021: Integration und Einarbeitung (Anmeldeschluss: 10.08.2021)18.08.2021: Die erfolgreiche Bewerbung (Anmeldeschluss: 17.08.2021)25.08.2021: Programmvorstellung der 8. Workshop-Tage vom 13. – 25. 09. 2021 (Anmeldeschluss: 24.08.2021) Durch alle Veranstaltungen führt Thomas Gers vom Career Center der Hochschule Mainz. Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie im neuen Karriereportal „Jobteaser“ für Studierende der Hochschule Mainz. Karriereportal Jobteaser Seit März 2021 bietet das Career Center der Hochschule Mainz in Kooperation mit dem Anbieter Jobteaser ein neues Jobportal mit exklusiven Stellen- und Praktikumsangeboten für die Studierenden der Hochschule Mainz an. Bitte beachten Sie: Mit der Registrierung bei JobTeaser gehen Sie ein kostenloses Vertragsverhältnis mit dem Anbieter ein. Weitere Informationen zum Karriereportal sowie die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen finden Sie unter hs-mz.de/karriereportal
Event
17.06.2021
DIGITALES CAMPUSLEBEN: MEET, TALK & MOVE
Career Center zu Gast: Infos zu Deutschland-Stipendium und Praktikumsbewerbung „Ihr seid auf der Suche nach einem spannenden Praktikumsplatz – wisst aber noch nicht genau, wie Ihr das angehen sollt? Ihr habt gute Noten und engagiert euch auch gesellschaftlich? Habt ihr dann schon einmal darüber nachgedacht, euch für ein Stipendium zu bewerben? Für diese und andere Fragen stehen euch Thomas Gers und Beate Höltgen vom Career Center gerne Rede und Antwort. Digitales Campusleben - Die neue Online-Mittagspause für Studierende Austauschen, gemeinsam Zeit verbringen, Neues und neue Leute kennenlernen - aktiv dabei sein oder einfach nur zuhören - so wie es am besten passt - je nach Lust und Laune. Wann? Donnerstags, 13.00-14.00 UhrWer? Studierende aller FachbereicheWer organisiert es? Studienerfolgsmanagement Wo? Via Zoom Wer teilnehmen möchte, schickt bitte vom studentischen Mail-Account eine E-Mail an: studienerfolg (at) hs-mainz.de Die Zugangsdaten werden den Teilnehmenden per Mail zugeschickt. Weitere Termine und Themen 24.6.2021: Bewegungseinheit1.7.2021: Gemeinsames Singen (in der Klausurphase)8.7.2021: Fast connecting: Neue Bekannte aus allen Fachbereichen finden Weitere Informationen zu den Themen der einzelnen Mittagspausen findet ihr in Kürze auf der Seite des Studienerfolgsmanagements. Wir freuen uns auf euch! Kathrin Dupré-Hock & Julia Schneider (Studienerfolgsmanagement)
Event
17.06. - 27.06.
Einsamkeiten
Ausstellung mit dem Künstlerkollektiv Einsam, der Hochschule Mainz und dem Institut für angewandte Theaterwissenschaft Giessen Fotoarbeiten, Video-und Rauminstallationen, Live-Performances, Musikund Poesie aus den Jahren 2020/21 Wann17. – 20. JUNI 202124. – 27. JUNI. 2021Donnerstag und Freitag ab 17 UhrSamstag und Sonntag ab 12 Uhr WoKultureiZitadellenweg, 55131 Mainz Einsamkeit ist ein Thema, das in unserer Gesellschaft untergeht, mit Scham behaftet ist und oft unausgesprochen bleibt. Neun junge Menschen aus Mainz, Gießen, Jena und München – Studierende aus den Fachbereichen Gestaltung, angewandte Theaterwissenschaft, Psychologie und Schauspiel  haben durch das Projekt zusammengefunden und gemeinsam das kollektiv.einsam gegründet. Ausgangspunkt waren experimentelle Fotografien für ein studentisches Projekt an der Hochschule Mainz, aufgenommen von Melanie Nguyên Pietsch und betreut durch Prof. Tjark Ihmels. Entstanden sind diese in einem improvisierten Prozess ohne der Intention, einmal ausgestellt zu werden. Jetzt gibt es neben den Fotografien auch Poesie, Klang-,Video- und Rauminstallationen zu sehen und zu hören - begleitet von verschiedenen Live-Performances an zwei Wochenenden. Das kollektiv.einsam verbindet Eines: Die Suche nach Ausdrucksmöglichkeiten - um sich der individuellen Einsamkeit zustellen, sie auf unterschiedlichen Ebenen zu betrachten und mit der Ausstellung mehr Gespräche zum Thema anzuregen. Dabei verbindet die Ausstellung nicht nur Menschen, sie bringt auch verschiedene Kunstformen zusammen. Events im Rahmen der Ausstellung: 17.06. 18:00h Vernissage und Video-Premiere Experimenteller Kurzfilm "Bleib einfach / einfach fern von mir“  18.06. 19:00h Videoinstallation „Cuby"                                                                19.06. 15:00h Lyriklesung „Textilien"                                                                  20.06. 15.00h Lyriklesung „Textilien"                                                                26.06. 19:00h Performance "Warum sind wir verloren“                                    27.06. 17:00h Opentalk zu: "Warum sind wir verloren“                                    27.06. 18:00h Performance "Warum sind wir verloren" Weitere Informationen unter: https://www.hs-mainz.de/https://diekulturei.de/
Event
21.06. - 24.06.
Bachelor-Thesis „NaturTheater“
Ausstellung in der Aula des Standorts Holzstraße                Die Landschaft, die das antike Dionysos Theater in Athen umgab, war keine Kulisse, sondern bildete den inhaltlichen Kontext der szenografischen Inszenierung. Dies gilt für alle Theater dieser Epoche. Seit der Wiedererfindung des Theaters in der Renaissance gibt es zahlreiche Beispiele für eine sehr bewusste und absichtsvolle Entscheidung für einen Theaterort im Freien aufgrund der umgebenden Landschaft und der dadurch transportierten Botschaft.  Vom Gartentheater bis zur Seebühne wird die Welt, die diese Theaterorte umgibt, zum szenografisch inszenierten Raum eines Naturtheaters.  Die Moderne hat sehr wenig zu der Entwicklung eines zeitgenössischen Naturtheaters beigetragen. Der Typus eines Theaters im Außenraum blieb seltsam konservativ verhaftet. Besonders im Nationalsozialismus hatten Freilichtbühnen an ideologisch instrumentalisierbaren Orten Hochkonjunktur. Heute werden im Sommer zumeist aus touristischen Gründen und in der Regel ohne tiefergehende inhaltliche Bezugnahme zahllose Orte, von der Industriebrache bis zu den Pyramiden von Gizeh als Freilichttheater genutzt.  Im Sommersemester 2021 entstanden 28 Arbeiten, die nach neuen, experimentellen Ansätzen für Natur-Theater-Aufführungen suchten. WANN: 21. bis 24. Juni, jeweils von 13:00-18:00 Uhr WO: Aula des Standorts Holzstraße (Holzstraße 36) ANMELDUNG: bis 13. Juni Ein Besuch der Ausstellung ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Um sich anzumelden, schicken Sie bitte bis 13. Juni eine E-Mail an: ia-assistenz@hs-mainz.de
Event im LUX
23.06. - 04.07.
Auf Jules Vernes Spuren
Masterstudierende reisen virtuell in 7 Tagen um die Welt — Ausstellung im LUX Exkursionen in fremde Länder sind ein fester Bestandteil des Masterstudiums am Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Mainz. Statt nach Peking und Vancouver zu fliegen, sind die Studierenden im Master Management und Master IT Management berufsintergierend in diesem Frühjahr auf eine virtuelle Reise um die Welt gegangen. Sie waren in Indien, Estland, Neuseeland und Australien, Hong Kong, den Niederlanden, Südafrika und in den USA. 7 Tage lang und zu unterschiedlichen Zeiten saßen sie vor dem Laptop und lauschten Vorträgen aus der Wirtschaft und Wissenschaft, kochten virtuell mit einem Spitzenkoch in Südkorea, besuchten unsere Partnerhochschule Coastal Carolina University in Myrtle Beach, South Carolina und, und, und… Was man alles auf einer virtuellen Reise erleben kann, haben die Studierenden in einer Ausstellung zusammengefasst. Ab Mittwoch 23. Juni bis Sonntag 4. Juli 2021 wird die Ausstellung über die Schaufenster des LUX Pavillon der Hochschule Mainz, Ludwigsstraße 2 zu sehen sein und kann somit spontan besucht werden. Wir freuen uns auf viele Schaufensterbesucher. Die Reise ist auch hier zu sehen: https://digitalminds.ktfa.de/ LUX Pavillon Das Schaufenster der Hochschule Mainz. Ein transparenter Ort, Multiplikator und Schnittstelle — von Themen und Thesen, von Impulsen und Geistesblitzen: Ein Raum für regelmäßig wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen der Fachbereiche Technik, Gestaltung und Wirtschaft sowie Anlaufstelle für interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich über die Aktivitäten der Hochschule informieren wollen. ÖffnungszeitenDienstag bis Donnerstag: 12:00 - 18:00 UhrFreitag: 10:00 - 18:00 UhrSamstag: 9:30 - 18:00 UhrMontag, Sonn- und Feiertag: geschlossen Eintritt frei! Ein Besuch ist zurzeit nur mit Voranmeldung über Terminland möglich (s. LUX Homepage). Weitere InformationenLUX - Pavillon der Hochschule MainzLudwigsstr. 2, 55116 Mainzlux.hs-mainz.de
Event
23.06.2021
Career Center Zoom
"Input Kommunikation" - Eine Veranstaltung des Career Centers für Studierende der Hochschule Mainz    Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Career Center Zoom" bietet das Career Center der Hochschule Mainz bis zum Ende des Semesters für Studierende jeweils mittwochs, 18:00-21:00 Uhr, folgende Informationsveranstaltungen an: 16.06.2021: Job Interview Training23.06.2021: Input Kommunikation 30.06.2021: Input Gruppen07.07.2021: Input Konflikte14.07.2021: Methoden der Personalauswahl (Anmeldeschluss: 13.07.2021)21.07.2021: Was passiert bei der Vorauswahl? (Anmeldeschluss: 20.07.2021)04.08.2021: Was passiert in einem Assessment Center?11.08.2021: Integration und Einarbeitung (Anmeldeschluss: 10.08.2021)18.08.2021: Die erfolgreiche Bewerbung (Anmeldeschluss: 17.08.2021)25.08.2021: Programmvorstellung der 8. Workshop-Tage vom 13. – 25. 09. 2021 (Anmeldeschluss: 24.08.2021) Durch alle Veranstaltungen führt Thomas Gers vom Career Center der Hochschule Mainz. Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie im neuen Karriereportal „Jobteaser“ für Studierende der Hochschule Mainz. Karriereportal Jobteaser Seit März 2021 bietet das Career Center der Hochschule Mainz in Kooperation mit dem Anbieter Jobteaser ein neues Jobportal mit exklusiven Stellen- und Praktikumsangeboten für die Studierenden der Hochschule Mainz an. Bitte beachten Sie: Mit der Registrierung bei JobTeaser gehen Sie ein kostenloses Vertragsverhältnis mit dem Anbieter ein. Weitere Informationen zum Karriereportal sowie die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen finden Sie unter hs-mz.de/karriereportal