This content is not available or only partially available in English.
29.01.2022 -

Urbane Produktion

urbane produktion, ausstellung

Wohnwerk Bismarckplatz Mainz

Bachelor Thesis Architektur | Wintersemester 2021/2022


Mit der Einführung der Baugebietskategorie „Urbanes Gebiet“ können innerstädtische Bereiche ermöglicht werden, in denen Wohnungen und nicht wesentlich störende Gewerbebetriebe eng beieinanderliegen. Für Kommunen können die in Frage kommenden Gebiete mit dieser neuen Mischung von Produktion, Arbeiten und Wohnen die wirtschaftliche Entwicklung stärken und gesichtslose Gebiete zu lebendigen, gemischten und kreativen Stadtquartieren werden. Die urbane Produktion und Überlagerung mit weiteren Funktionen ist nicht nur ressourceneffizient, diese Entwicklung bringt viele weitere Vorteile mit sich. Sie vermeidet etwa Mobilität durch kurze Wege zwischen Wohnung und Arbeitsplatz und trägt insgesamt zu einer Symbiose von Arbeits- und Lebensumfeld der Menschen bei.
 
Für diese Urbane Produktion sollen Werkstätten und Ateliers als Handwerkerhöfe oder großzügigen, loftartigen Flächen geschaffen werden, die in nutzungsoffenen, veränderbaren räumlichen Strukturen eine Vielzahl an Interpretations- und Deutungsmöglichkeiten haben.

 

Hinweis
Die Veranstaltung findet im LUX Pavillon der Hochschule Mainz (direkt am Schillerplatz) statt.

Für den Ausstellungsbesuch gelten aktuell folgende Regeln:
    • 2G: Einlass nur mit Geimpften oder Genesenen-Nachweis
    • Ein Besuch ist ohne Terminbuchung oder Test möglich
    • Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske
Die Gesamtzahl der zulässigen Besucherinnen und Besucher ist begrenzt. Aus diesem Grund kann es ggf. zu Wartezeiten kommen.

 

Öffnungszeiten
Dienstag bis Donnerstag
12:00–18:00 Uhr

Freitag und Samstag
10:00–18:00 Uhr

Montag, Sonn- und Feiertag
geschlossen

Der Eintritt ist frei!
 

Chat Icon