This content is not available or only partially available in English.
This content is not available or only partially available in English.

Ortsabhängiges Infotainment im Auto

Travelguide

Bildnachweis: ARD/Porsche/Hochschule Mainz

Forschungsprojekt mit ARD und Porsche

Die Integration von audiovisuellen Mediendiensten wie linearem TV, Zugang zu Mediatheken und georeferenzierten Inhalten in Infotainment-Systeme von Automobilen steht im Zentrum des Innovationsprojekts „5GMedia2Go“, für das sich ein Verbund von Partnern aus der Automobil-, der Telekommunikationsbranche und der Wissenschaft zusammengeschlossen hat.

Eines von drei Teilvorhaben ist das Projekt „Travelguide als Schnittstelle für Geo-referenced Content Recommendations“, eine Forschungskooperation zwischen dem SWR und den Fachbereichen Technik und Wirtschaft der Hochschule Mainz (Leitung: Prof. Dr. Pascal Neis und Prof. Dr. Sven Pagel), das Ende 2021 an den Start gegangen ist. Im Fokus der Zusammenarbeit steht dabei die Entwicklung der geo-referenzierten Empfehlungen zu Inhalten aus der ARD-Mediathek und deren Integration auf dem Infotainment-System eines Fahrzeugs.

Innerhalb von „5GMedia2Go“ sollen drei Anwendungsszenarien realisiert werden:

  • Lineare Nutzung von TV-Diensten über eine 5G Rundfunk-Testausstrahlung
  • Nicht-lineare Nutzung von TV-Inhalten über die ARD-Mediathek
  • Kontextbezogene Auswahl von TV-Inhalten auf Basis der Geo-Location-Daten im Fahrzeug („Travelguide“)

 

Zum Konsortium gehören die folgenden Partner (in alphabetischer Reihenfolge):

  • DFMG Deutsche Funkturm GmbH
  • Hochschule Mainz
  • KATHREIN Broadcast GmbH
  • Media Broadcast GmbH
  • Mercedes Benz AG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG
  • Südwestrundfunk (Leitung)
  • Technische Universität Braunschweig – Institut für Nachrichtentechnik
  • Telekom Deutschland GmbH

 

Das Projekt läuft bis Ende 2022. Weitere Informationen finden sich unter www.travelguide.hs-mainz.de

 

Chat Icon