This content is not available or only partially available in English.
This content is not available or only partially available in English.

DER KLANG VON CORONA GLOBAL BREAK

BORDERS 2020 | FUTURE LANDSCAPES

Venedig, 15.10. - 20.11.2020

Das Institut für Mediengestaltung - img
präsentiert die Videoarbeit aus dem Studiengang Zeitbasierte Medien:

Der Klang von CORONA GLOBAL BREAK

auf der Ausstellung
BORDERS 2020 | FUTURE LANDSCAPES
Venice International Art Fair,
kuratiert von Luca Curci
in der Galerie THE ROOM Contemporary Art Space und im PALAZZO Albrizzi-Capello, Venice
vom 15. Oktober bis 20. November 2020.

Das Konzept wurde von Hartmut Jahn und Paulo Ferreira-Lopes an der Hochschule Mainz in Zusammenarbeit mit den Partnerhochschulen in Mexiko-Stadt, Macao und Lissabon initiiert.

Die Gruppe des Klangs von CORONA GLOBAL BREAK:
Jeremias Witteler, Jan Glueck, Paulo Ferreira-Lopes, Aaron Soltani, Nils Schmidt, Simon Pfeiffer, Tajana Neuhaus, Seweryn Zelazny, Arne Hertstein, Veronika Bolotina, Maria Madalena Salgueira, Catarina Soeiro, Morto Camara, Joao Palmeira, Hartmut Jahn

Kontakt:
hartmut.jahn (at) hs-mainz.de
Institut für Mediengestaltung - Hochschule Mainz