This content is only partially available in English.
This content is only partially available in English.

Winterexkursion der Fach­rich­tung Bau

Brückenbaustelle am Darmstädter Kreuz

Brückenbaustelle am Darmstädter Kreuz

Studierende besuchen Firmen und Baustellen im Rahmen einer Projekt-Exkursion

Im Rahmen des Moduls ‚Fachübergreifendes Projekt‘ hatten 22 Studierende der Fachrichtung Bau nach zweijähriger ‚Corona-Pause‘ endlich wieder die Möglichkeit an einer Winterexkursion teilzunehmen und ausgesuchte Firmen und Baustellen zu besuchen.

Exkursionsgruppe der Fachrichtung Bau

Bild: Exkursionsgruppe der Fachrichtung Bau

Unter der Leitung von Prof. Dipl.-Ing. Jochen Lüer, Prof. Dr.-Ing. Andreas Garg und Mitarbeiter Frank Reis startete die dreitägige Exkursion am 23. November mit dem Besuch der Brückenbaustelle am Darmstädter Kreuz. Insgesamt drei Brückenneubauten des Unternehmens Eiffage Infra-Südwest GmbH aus Alzey schaute sich die Exkursionsgruppe der Fachrichtung Bau vor Ort an. Vom Darmstädter Kreuz aus ging es weiter nach Heilbronn.

Dort wartete eine weitere Brückenbaustelle auf die Gruppe: Besichtigt wurde die sogenannte BUGA-Brücke über den Heilbronner Hauptbahnhof, die von der Firma MCE GmbH gebaut wird. Aufgrund ihrer markanten, gezackten Silhouette wird die Brücke auch „Blitz von Heilbronn“ genannt. Zum Abschluss des ersten Exkursionstages schauten sich Studierende und Dozenten noch gemeinsam im Baustellenbesprechungscontainer der Firma MCE in Heilbronn die WM-Fußballpartie Deutschland gegen Japan an.

Besuch Firma PERI in Weißenhorn

Bild: Besuch Firma PERI in Weißenhorn

Auf dem Programm des zweiten Exkursionstages stand der Besuch des Schulungscenters der Firma PERI in Weißenhorn bei Ulm. Den Studierenden wurden vielfältigen Schalungs- und Gerüstbausysteme vorgeführt, die Produktion gezeigt sowie Karriereoptionen des Unternehmens vorgestellt.

Am dritten und letzten Exkursionstag besichtigte die Gruppe eine Krankenhausbaustelle in Esslingen. Dort errichtet die Firma Kleusberg einen Bettenhausanbau in Modulbauweise mit Hilfe eines 450 Tonnen starken Mobilkrans. Ein Besuch im Systemzentrum der Firma GOLDBECK in Hirschberg war die letzte Station der diesjährigen Winterexkursion, bevor es nach drei spannenden, informativen Tagen am 25. November zurück nach Mainz ging.

 

Autor / Autorin: Frank Georg Reis / Claudia Schröder

Chat Icon