This content is not available or only partially available in English.

Fernleihe

Die Bibliothek der Hochschule Mainz bietet die Teilnahme am nationalen Leihverkehr. Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden und Hochschulangehörigen der Hochschule Mainz, wenn sie als Benutzerin beziehungsweise Benutzer in der Bibliothek angemeldet sind.
Die Universitätsbibliothek Mainz ermöglicht die Teilnahme am Internationalen Leihverkehr.
Die Inanspruchnahme der Fernleihe ist gebührenpflichtig.

Voraussetzung dafür ist ein Fernleihkonto mit Guthaben. Um ein Fernleihkonto anzulegen, füllen Sie bitte den Antrag auf Endnutzerfernleihe aus, den Sie auf der Homepage der Bibliothek finden oder an der Ausleihtheke an beiden Standorten erhalten. Den Antrag können Sie persönlich in der Bibliothek abgeben und gleichzeitig Guthaben einzahlen, oder einen Scan per E-Mail schicken (fernleihe.holzstrasse (at) hs-mainz.de, fernleihe.campus (at) hs-mainz.de) (in dem Fall können Sie keine Bestellungen tätigen, bis Sie Guthaben eingezahlt haben).

Hier finden Sie eine Anleitung über den Bestellprozess.

Ausgenommen von der Fernleihe sind in der Regel:

Literatur, die für nichtwissenschaftliche Zwecke benötigt wird, ganze Zeitschriftenbände, Loseblattausgaben, Diplom-, Magister- und Zulassungsarbeiten, typische Lesesaalliteratur (Lexika, Nachschlagewerke), Patentschriften, DIN-Normen. 
Wir bemühen uns, aus diesen Medien Kopien einzelner Teile zu erhalten.

Nach Eingang der Medien schicken wir Ihnen eine E-Mail und reservieren die Medien zur Abholung an der Ausleihtheke. Die Ausgabe und Rücknahme kann nur in der  Standortbibliothek, an der die Bestellung aufgegeben wurde, durchgeführt werden.
Die Medien werden bis zum Ablauf der Leihfrist (s.u.) an der Ausleihe bereitgestellt. Wird rückgabepflichtige Literatur in dieser Zeit nicht abgeholt, wird sie an die verleihende Bibliothek zurückgesandt.
Bitte beachten Sie: Bis zum Eintreffen der Literatur können ohne Einflussmöglichkeit der Bibliothek der Hochschule Mainz mehrere Wochen vergehen.

Die Leihfrist beträgt im Regelfall vier Wochen, sie kann aber von der verleihenden Bibliothek verkürzt werden. Eine Verlängerung ist vor Ablauf der Leihfrist auf schriftlichen Antrag – vorbehaltlich der Zustimmung der verleihenden Bibliothek – möglich. 

Die verleihende Bibliothek kann die Benutzung der Medien einschränken (zum Beispiel Benutzung nur im Lesesaal, Benutzung unter Aufsicht, Kopierverbot). Diese Vorschriften sind ebenso wie die vorgegebene Leihfrist für die Bibliothek der Hochschule Mainz und ihre Benutzerinnen und Benutzer bindend. Ausnahmen bedürfen der Zustimmung der verleihenden Bibliothek.

Die Inanspruchnahme der Fernleihe ist gebührenpflichtig.
Zur Zeit beträgt die Gebühr 1,50 Euro pro Bestellung. Dafür muss ein Guthaben auf das Fernleihkonto eingezahlt werden. In der Anleitung ist der Ablauf beschrieben.
Eine Rückerstattung ist generell nicht möglich, auch wenn die Bestellung nicht ausgeführt werden kann. 

In der Gebühr sind die Kosten für 20 Seiten Kopien von Zeitschriftenaufsätzen etc. enthalten. Weitere Kopien werden mit 0,05 Euro pro Seite berechnet.

Darüber hinaus können Kosten für sonstige Kopien, für Versicherung wertvoller Werke oder für außergewöhnlich hohe Bearbeitungs-, Porto- und Verpackungskosten in Rechnung gestellt werden. Sie gehen ganz zu Lasten der Benutzerinnen und Benutzer.

Bei Überschreiten der Leihfrist entstehen Säumnisgebühren. Sie betragen zur Zeit drei Euro pro Medium und angefangener Woche.

Allgemeines

Bibliotheksordnung
PDF, 42 KB
Nutzungsregelung der Bibliothek
PDF, 120 KB
Bibliotheksbefragung
PDF, 93 KB
Bibliotheksguide_DE.pdf
PDF, 5 MB
The_Library_Guide.pdf
PDF, 5 MB
Einwilligungsformular_OpenPlus.pdf
PDF, 41 KB
Einwilligungsformular_OpenPlus_EN.pdf
PDF, 162 KB
Nutzer_-_Anmeldeformular.pdf
PDF, 256 KB
Fernleihbestellschein_aktuell.pdf
PDF, 541 KB

Bestellungen

Medienbestellung
PDF, 542 KB
Literaturvorschlag
PDF, 529 KB