Digitale Methodik in den Geistes- & Kulturwissenschaften

Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften M.A.

Das kulturelle Erbe der Menschheit und dessen historische Erforschung ist immer verbunden mit den Fragen nach Orten und Zeiten. Geoinformation spielt also eine zentrale Rolle in der Beschäftigung mit archäologischen Objekten und historischen Quellen aus digitaler Perspektive. Ähnliche Schnittmengen der angewandten Informatik ergeben sich zu weiteren geistes- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen wie die Musikinformatik, Translationstechnologien, Sprachverarbeitung, Corpuslinguistik oder digitale Editorik.

Wer in diesem spannenden und abwechslungsreichen Feld arbeiten möchte, findet in dem  hochschulübergreifenden Masterstudiengang "Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften" der Hochschule Mainz und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ein ideales Angebot. Sie erhalten einen breiten Einblick in die verschiedenen Bereiche der Digital Humanities. Der Studiengang steht Absolventinnen und Absolventen eines geistes- und kulturwissenschaftlichen Bachelorstudiengangs ebenso offen wie denen aus einer angewandten Informatik.

Sie wählen nach eigenem Interesse aus einem großen Angebot digitaler Methoden in den drei Wissensdomänen Text und Sprache, Objekte mit Raumbezug sowie Musik- und Medieninformatik. Der Studiengang wird in enger Kooperation mit vier weiteren wissenschaftlichen Einrichtungen in Mainz durchgeführt und orientiert sich inhaltlich an deren Forschungspraxis.

Nach Abschluss des Studiums erlangen Sie den akademischen Grad Master of Arts (M.A.) Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften der Hochschule Mainz und der Johannes Gutenberg-Universität.

Mit diesem Abschluss eröffnen sich Ihnen Berufsfelder in der Forschung, der Wirtschaft zum Beispiel der Softwareindustrie aber auch in Bibliotheken und Museen. Außerdem kann der Abschluss als Voraussetzung zur Promotion dienen.

Auf einen Blick

Abschluss: Master of Arts (M.A.)
Regelstudienzeit: 4 Semester
ECTS-Punkte: 120
Studienbeginn: Wintersemester
Bewerbungszeitraum: 1.4.-15.5.
Bewerbung: über das Studierendensekretariat der Johannes Gutenberg-Universität (JGU)
Kooperationspartner:

  • Digitale Akademie der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
  • Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.
  • Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Leibniz-Institut für Europäische Geschichte
  • Römisch-Germanische Zentralmuseum - Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie in Mainz

Studienverlauf

Semester 1
Ca.30 ECTS
Semester 2
30 ECTS
Semester 3
30 ECTS/25SWS
Semester 4
30 ECTS/25SWS
Angleichung 1
9 ECTS
Angleichung 2
9 ECTS
Web-Anwendungen
8 ECTS
Masterarbeit
30 ECTS
DGKW*–Grundlagen
8 ECTS
DGKW*-Vertiefung
8 ECTS
Praxismodul
22 ECTS
Digitale Methodik
14 ECTS über 2 Semester

Profilbildung
12 ECTS über 2 Semester

* Digitale Geistes- und Kulturwissenschaften

Ausführliche Informationen zu dem hochschulübergreifenden Masterstudiengang Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften finden Sie auf den Seiten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz:

Downloads

Modulhandbuch
PDF, 217 KB
Studiengangs-Flyer
PDF, 107 KB

Kontakt