This content is only partially available in English.
This content is only partially available in English.

Ein Studium, zwei Abschlüsse

Foto vom Besuch von  Prof. Fries

Gabriel Belinga-Belinga, Prof. Dr. Alfons Buchmann, Prof. Dr. Ryan Fries, Claudia Schröder (v.l.n.r.), Foto: Melanie Billian

Internationales Bauingenieurwesen als deutsch-amerikanischer Doppelabschluss

Prof. Ryan Fries von der Southern Illinois University Edwardsville zu Gast an der Fachrichtung Bau der Hochschule Mainz

Ein Studium, zwei Abschlüsse und eine besondere internationale Erfahrung: Das ist das Ziel des deutsch-amerikanischen Double-Degree-Vorhabens unter der Leitung von Prof. Dr. Alfons Buchmann, Leiter Fachrichtung Bau der Hochschule Mainz. Denn der Bedarf an gut ausgebildeten, interkulturell erfahrenen und sprachlich souveränen BauingenieurInnen nimmt gerade in Zeiten globaler Herausforderungen, wie dem Klimawandel und sich verstärkender Ressourcenknappheit, zu.

Die Fachrichtung Bau der Hochschule Mainz und das Department of Engineering der Southern Illinois University Edwardsville (SIUE) werden daher zukünftig noch enger zusammenarbeiten und neben regelmäßigen Exchange Lectures eine Doppelabschlussoption (Double Degree) in ihren Studiengängen Bachelor Internationales Bauingenieurwesen (BaICE) & Bachelor in Civil Engineering einführen. Damit erhalten Studierende in diesen Studiengängen die Möglichkeit zusätzlich den Abschluss der jeweiligen Partnerhochschule zu erlangen.

Nach einem ersten Arbeitsbesuch an der amerikanischen Partnerhochschule im September dieses Jahres, durften wir in der Zeit vom 17. bis zum 24. November Prof. Dr. Ryan Fries, Leiter der Fachrichtung Bauingenieurwesen der SIUE bei uns an der Hochschule Mainz begrüßen. Der Besuch von Prof. Fries wurde durch das hochschulweite DAAD-Projekt 'Internationalization @ Home' gefördert.

Baustellenbegehung

Baustellenbegehung, Foto: C.Schröder

Bei seinem einwöchigen Gegenbesuch hatte Prof. Fries nicht nur Gelegenheit KollegInnen der Baufachrichtung sowie des International Office besser kennenzulernen und unser zukünftiges ‚Zuhause‘ – den Neubau am Campus – zu besichtigen. Die Zeit wurde auch genutzt um gemeinsam mit Prof. Buchmann weiter an der Umsetzung des Projekts ‚Mainz-Illinois: Double Degree in International Civil Engineering‘ zu arbeiten und das Curriculum der geplanten Studiengangzweige mit Doppelabschlussoption zu schärfen. Denn bereits im nächsten Jahr sollen die ersten Studierenden ihr Auslandsstudienjahr mit Double Degree-Option in Illinois aufnehmen.

Neben der Arbeit am neuen Studienprogramm besuchte Prof. Fries auch eine Vorlesung im englischsprachigen Verkehrswesen-Modul ‚Urban Planning‘ und informierte sich bei einer organisierten Tour der Mainzer Verkehrsbetriebe umfassend über den öffentlichen Nahverkehr in der Stadt und im Umland.

Zum Abschluss seines Besuchs machte Prof. Fries unseren Studierenden noch einmal richtig Appetit auf einen Auslandsaufenthalt und stellte interessierten Studierenden der Fachrichtung Bau unsere Partnerhochschule Southern Illinois University Edwardsville vor.
 

Text: Claudia Schröder

 

Chat Icon